Freitag, 5. Juli 2013

Bärlauchbutter als Grillbutter

Vormerkung:Eine feine Knoblauch-Note, aber ohne geruchstechnische Nachwirkungen
kräftig grüne Bärlauchbutter


Rezept:
- 125 g weiche Butter
- 1 EL gutes Olivenöl
- der Zitronenabrieb einer Fünftel Bio-Zitrone
-20 g Bärlauchblätter
- je eine Prise Salz und Pfeffer



1. Es ist bestimmt eine eher unorthodoxe Art und Weise, aber ich werfe alle Zutaten in eine hochwandige Schüssel mit einem Boden mit kleinem Durchmesser und püriere alle Zutaten mit dem Püriestab
2. die pürierte Butter fülle ich entweder in ein ca. 200 ml Einmachglas mit Deckel oder fülle es in eine Silikon-Eiswürfelform.
3. Die Einmachglasvariante kommt in den Kühlschrank, damit alles wieder fest werden kann. Die Eiswürfelvariante kommt in die Tiefkühltruhe - abgedeckt mit einer Schicht Frischhaltefolie oder Alufolie. Nach einem Tag die Butter aus den Silikonformen lösen und in einem Gefrierbeutel weiterhin im Gefrierschrank aufbewahren. Bei Bedarf ca. 2-3 h vor Bedarf aus dem Gefrierschrank holen und bei Zimmertemperatur (im Sommer im Kühlschrank) auftauchen lassen. So ist man für jedes überraschende Grillevent oder überraschende Fleischgelüste gewappnet und muss sich nur bedienen.
Portionierte Buttervarianten zum Grillen

Gutes Gelingen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...