Freitag, 16. August 2013

Ceviche vom Lachs

Anregung hab ich mir bei brigitte.de von Lea Linster geholt, aber am Ende ist es doch meine eigene Kreation geworden. Also... hier ist meine freie Interpretation eines Ceviche vom Lachs.

Ceviche??? Was´n des? Man nimmt rohes Fischfilet und "gart" es nicht durch wilde Kocherei, sondern durch Zugabe von Säure (in diesem Fall Zitronensaft bzw. etwas Sherryessig). Man muss keine Angst dabei haben... man sieht dem Lachs an, wenn er soweit ist.


Ceviche vom Lachs



Rezept:


Zutaten:

- 200 g rohes Lachsfilet in Sushi-Qualität in Würfel geschnitten
- eine halbe Avocado in Würfel geschnitten
- eine halbe kleine Salatgurke (ohne kerniges Inneres) in Streifen geschnitten
- 1 Schalotte in Streifen geschnitten

- je eine Prise Salz, Pfeffer, Zucker
- etwas Petersilie
- Saft einer Zitrone oder von zwei Limetten
- 2 EL Arganöl (oder Walnussöl)
- 1 TL Sherryessig

- Deko bei mir: Tomaten in Streifen geschnitten und Knoblauchsprossen


1. alle festen Zutaten in eine Schüssel geben
2. Zitronensaft darüber geben
3. restliche Zutaten und Gewürze hinzufügen
4. alles vermengen und kurz durchziehen lassen bis sich das Aussehen des Lachs in glasig verändert
5. anrichten


TIPP: Hierzu macht sich ausnahmsweise mal eine Crema di Balsamico sehr gut. Außerdem würde ich das Ganze mit einem guten Stück Brot mit Frischkäse oder dergleichen servieren.

Guten Appetit!




Und weils so gut passt, erzähl ich dir jetzt noch vom  Blog-Event von Schätze aus meiner Küche. Tolle Sache... schau doch mal bei meiner Kollegin vorbei:
Banner August-Blog-Event Fisch & Meeresfrüchte Schätze aus meiner Küche
Bildunterschrift hinzufügen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...