Dienstag, 2. Juli 2013

Kirschlikör

Vorbemerkung: Gemacht habe ich jetzt schon Erdbeer-, Zwetschgen-, Kaktusfeigen-, Himbeer- und Heidelbeerlikör. Jetzt sind die Kirschen fällig. Ist ja auch Kirschzeit! ENDLICH! Wenn der Kirschlikör fertig ist, werde ich mal die verschiedenen roten Liköre fotografieren und die Farbvarianten präsentieren! Bin schon gespannt wie der Kirschlikör wird.

mmmmmmhhhh.... Kirschen!

Das Prinzip funktioniert bei allen Likören ähnlich: Zucker, Frucht, Alkohol. Hier kann man wild variieren: normaler Zucker, brauner Zucker, Rohrohrzucker und Brandy, Wodka, Korn, Rum...

Heute habe ich mal eine ganz schlichte Variante gewählt.

Rezept: 


Zutaten:
- sterilisierte Gläser von passierten Tomaten (ein Liter Gläser mit Twist-Off-Deckel und großer Öffnung)
- 25 - 30 gewaschene Kirschen (je nach Größe und Saftigkeit)
- 37 g Zucker
- 2 EL Vanillezucker
- 0,1 l Brandy
- der Rest der Flasche wurde mit Wodka aufgegossen - abhängig von Kirschengröße


1. Zucker und Vanillezucker in die Flasche füllen
2. die Kirschen rundherum halbierend aufschlitzen und mit Kern in die Flasche füllen
Zutaten für Fruchtlikör

3. Brandy hineingießen



Ansatz für Kirschlikör
Brandy in den Kirschliköransatz schütten



















4. mit Wodka auffüllen
Wodka für den Kirschlikör


5. Kräftig durchschütteln




6. Drei Wochen an einem schattigen Platz stehen lassen und mindestens jeden zweiten Tag auf den Kopf stellen, damit sich alles gut verteilen kann. Die Farbe ändert sich ab dem 1.-2. Tag. 
Kirschlikör nach 2 Tagen

7. Nach drei Wochen das Glas öffnen und alles durch einen Sieb gießen (mit doppelter Lage Küchenrolle ausgelegt)
8. Handschuhe anziehen und das Kirschfleisch von den Kirschsteinen ablösen
9. das Kirschfleisch pürieren, absieben und den restlichen Likör auffangen,
10. in Fläschen abfüllen

TIPP: Sollte der Likör zu scharf sein nochmal Zucker bzw. einen farbgleichen Fruchtsaft zum Verdünnen dazugeben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...