Donnerstag, 18. Juli 2013

Saftiger Rotweinkuchen Rote Backen

Vorbemerkung: Kuchen kann doch manches Mal recht trocken werden und sehr fad, weil kein Schmiermittel in Form von Marmelade oder Cremezeug drinnen ist. Aber dieser Rotweinkuchen ist saftig und schmeckt echt köstlich. Dieses Rezept verwende ich seit knapp 8 Jahren. Leider habe ich keine Ahnung mehr woher ich es habe. Foto folgt.

Liebe Bettina, auf dass deine Kuchenbackerei erfolgreich sein möge! ;-) --> und sie war erfolgreich wie du an den Fotos sehen kannst. Danke Bettina! Die Fotos sind super!



Rotweinkuchen als Muffins (Achtung, kürzere Backzeit!)

Rezept: 


Zutaten:

- 250 g zimmerwarme Butter
- 250 g Zucker
 - 250 g Mehl
- 1 Päckchen Backpulver
- 4 Eier
- 1 TL Zimt(pulver)
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 1 TL Kakao
- 125 ml guter Rotwein
- 100 g Schokoraspeln zartbitter 
   (fertig gekaufte oder selbstgemachte)
- etwas Puderzucker zum finalen Bestäuben

Vorbereitungen:
a) Mehl, Kakao, Backpulver, Zimt miteinander vermischen
b) Ofen auf 190 Grad vorheizen
c) Kasten- oder Gugelhopfform vorbereiten (Meine Vorbereitung: einmal mit Sonnenblumenöl auspinseln und mit Paniermehl auskleiden - ist MEINE Lieblingsmethode)

1. Butter und Vanillezucker und normalen Zucker schaumig schlagen
2. Eier einzeln hinzugeben
3. Mehl, Kakao, Backpulver und Zimt hinzugeben
 
4. abwechselnd mit dem Rotwein
Achtung: Die Farbe sollte etwas unappetitlich aussehen! ;-)
 
5. Kurz vor dem Verrührende die Schokoraspeln untermengen

6. den Kuchen in eine vorgefettete Kuchenform geben
7. 50 min im Backofen lassen bei 190 Grad
Achtung: In der Muffinform braucht er nur knapp 20 Minuten.
8. Kuchen abkühlen lassen und aus der Form lösen
 

9. den Kuchen fein mit ordentlich Puderzucker bestäuben


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...