Sonntag, 25. August 2013

Klassiker: Rindfleischsuppe kochen - Low Carb Suppe

Gerade sammelt sich die Rindfleischsuppe in meinem Bauch und ich höre ihn bis hier oben jubilieren. Yammieeee.... Ich muss dir jetzt sofort von meiner Rindfleischsuppe berichten. Eine Rindfleischsuppe zu kochen ist so einfach, wenn man weiß wie. Ein wahres Soulfoodgericht und nicht nur für die Soul, sondern auch fürs Bauchi.


Rindfleischsuppe

Rezept: 


Zutaten: 
- etwa 1 kg Mäusle (Beinscheiben, Beinfleisch, Suppenfleisch)
- für den Anfang: Ein großer Suppentopf mit 5 Liter Wasser
- Gemüse, das weg muss (z.B. Zucchini, Weißkohl, Pilze, Auberginen,
- mindestens 3 Karotten, ein Viertel Sellerie und 3-4 Zwiebeln, ein halber Bund Petersilie
- und was bei mir immer mit drinnen sein muss 3 große halbierte Tomaten
- etwas Salz und Pfeffer
- zwei Lorbeerblätter

--> mehr haben wir wirklich nicht gebraucht

 Ich empfehle dir wirklich gutes Fleisch zu kaufen. Seit meiner Kindheit habe ich Albträume von Schundfleischbrühe...  Wenn man kein gutes Fleisch erwischt, stinkt es im ganzen Haus nicht nach köstlich duftener Suppe, sondern nach Urin. Das ist wirklich ekelhaft und penetrant.
(Weiß man nicht, wie gut das Fleisch ist - bereitet man erst eine Gemüsebrühe zu (Punkte 1. - 4.) und stellt diese beiseite. Man gibt das Fleisch in kaltes Wasser und kocht es auf, riecht es nach Urin: a) entweder bye, bye Fleisch oder man nimmt das Fleisch und schüttet das Wasser weg. Wiederholt den Kochprozess in Wasser nochmals, schüttet es wieder weg und kocht das Fleisch erst beim dritten Mal in/mit der Gemüsebrühe)

1. Gemüse schälen, putzen und 3/4 der Gemüsesachen in nicht zu kleine Würfel/Scheiben/Stücke schneiden (z.B. Tomaten halbieren, Zwiebeln vierteln usw.)
2. die 3/4-Portion, Lorbeer und die Hälfte der Petersilie (samt Stängel) ins kalte Wasser geben und den Ofen auf mittlere Hitze stellen
(ich mag es lieber, wenn langsam kocht, statt gleich mit Volldampf..so eine Suppe läuft bei mir so nebenbei über den Tag verteilt, manchmal auch über zwei.)
3. etwa 2 - 3 Stunden kochen
4. abkühlen lassen
5. ins kalte Wasser das Fleisch legen, etwas Salz und Pfeffer hinzugeben (Gemüse bleibt drinnen) und nochmals 1 Liter Wasser aufschütten
6. Fleisch und Suppe nochmal mindestens 2 Stunden auf mittlerer Hitze kochen
7. Suppe abseien, probieren, abschmecken und in einen kleineren Topf geben
8. das Gemüse, das man noch nicht verbraucht wurde, in dünnere Scheiben/Würfel/Stückchen schneiden und in die  Suppe geben -> kurz kochen
(wer mag, kann hier noch ein paar Suppennudeln hineingeben)
9. Fleisch aufschneiden, restliche Petersilie schneiden
10. Anrichten

Tipp: Die Suppe ohne Inhalt lässt sich auch gut portionsweise einfrieren. Hat man mal Lust auf Suppe, auftauen und gekaufte Maultaschen oder Suppeneinlage hinein. Der Winter kann kommen! 

 

Wer möchte, kann diese Suppe natürlich noch mit Eiweiß klären!!! Aber mir is das nicht so wichtig! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...