Samstag, 21. September 2013

Offene Lasagne al pomodoro fresco con burrata

Der heutige Hauptdarsteller ist die Burrata!
Burrata

Burrata sieht auf den ersten Blick aus wie ein stinknormaler Mozzarella. Schneidet man sie aber an... offenbart sie ihr Inneres. Aus dem Inneren fließt eine dickflüssige, frischkäseartge Masse. Es handelt sich hier also um eine Sonderform des Mozzarella. Er besteht aus Sahne und unbehandelten Mozzarellasträngen. In den letzten Jahren kommt dieser italienische Frischkäse vom Typ Filata immer mehr "in Mode", aber in Deutschland ist er recht schwer zu bekommen.

Der Name Burrata leitet sich von "gebuttert" hab. Früher wurde Burrata in Apulien aus normaler Kuhmilch hergestellt, um Butter länger frisch zu halten. Ohne Kühlschrank wäre die Butter sonst schnell ranzig geworden. So gab man die Butter ins Innere des Käses.

Typischerweise hat Burrata die Form eines kleinen Säckchens.
(Mein Wissen habe ich von Wikipedia)



Pasta al pomodoro fresco con burrata

Stell dir Folgendes bereit:
- Spagetti/andere Pasta (ich hab hab Lasagneplatten verwendet)
- Olivenöl
- 10 größere Tomaten und ca. 10 kleine Cocktailtomaten
- (brauner) Zucker
- Weißwein
-  Zwiebeln in dünne Scheiben geschnitten
- Knoblauchzehe in dünne Scheiben geschnitten
- Prise Salz/Pfeffer
- etwas klein geschnittenen Basilikum zum Drüberstreuen

und eben:
Burrata (pro Person eine halbe bei großen - eine ganze bei einer eher kleineren)

0. Burrata etwa 2 Stunden vor Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen
1. Topf mit Salzwasser für die Nudeln aufsetzen und irgendwann Nudeln kochen, währenddessen:
2. große Tomaten halbieren (entweder vorher enthäuten und ent-strunken oder die Haut und die Strunksis danach herausfischen)
3. Zwiebeln in Olivenöl anbraten
4. etwas in die Pfanne geben und einen kurzen Moment später die Tomatenhälften
5. kurz karamellisieren lassen
6. mit einem Schuss Weißwein ablöschen (den Rest zum Essen servieren)
7. große Tomaten solange kochen bis sie sehr verflüssigt sind und die Tomatenfilets mit einer Gabel zerdrücken (ca. 5 Minuten köcheln lassen)
8. Knoblauch hinzufügen
9. salzen und pfeffern
10. die kleinen Tomaten halbieren und eine Minute vor Ende der Kochzeit hinzugeben
11.  die Burrata kreuzförmig einschneiden
12. heiße Nudeln mit heißer Soße übergiesen und Burrata daraufsetzen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...