Montag, 21. Oktober 2013

Kürbiskuchen

Morgens inspiriert.... abends gemacht... nach diesem Motto kam dieser Kuchen zustande... am Mittag fast aufgegessen(dank der Mithilfe von 6 Personen)... eine kurze, aber sehr intensive Bekanntschaft würde ich meinen.

Das wunderbare Foto von lifeisfullofgoodies hat mich dazu verleitet den Rest unseres Kürbisses auf eine ganz besondere Weise zu verbrauchen. Es entstand ein köstlich-säftiger Kürbiskuchen mit einer seeeeeeeeeehr ansehnlichen Teigfärbung und duftig leichten Kürbisnote, der sich von und zu nennen darf. Zu Maras Rezept habe ich zwei kleine Zutaten hinzugefügt, die Gewürze etwas verändert...  und vor allem der Zitronensaft gibt nochmal so den richtigen fruchtigen Rundumschlag... yummieee.... ein Kuchen, der süchtig macht und bestimmt nicht zum letzten Mal hier entstanden ist.

Danke Mara, für dieses tolle Rezept!

Saftiger Kürbiskuchen mit Puderzuckerhäubchen



Rezept für eine 26cm-Kuchenform:

Zutaten:
- 3 Eier
- 120 g normaler Zucker
- 120 g gesalzene Butter
- 120 g brauner Zucker
- 2 EL Vanillezucker (entspricht etwa einem Päckchen, aber bitte keinen VanilliNzucker kaufen bzw. verwenden)
- 1 TL Zimt
- 350 g Kürbispüree (habe Hokkaido ohne Schale verwendet, der sehr gut passte!) (recht trocken am besten, wenig Flüssigkeit)
- 50 ml Milch
- 1/2 Päckchen Backpulver
- 250 g Mehl
- 30 g gemahlene Mandeln
- 3 kleine Spritzer oder ein großer Zitronensaft
- Puderzucker zum Bestäuben

1. Backofen vorheizen auf 180 Grad Ober-Unterhitze und Kuchenform mit Fett und Semmelbröseln vorbereiten
2. Eier trennen
3. Eigelb, Butter, Vanillezucker und braunen Zucker schaumig schlagen
4. gekühltes Eiweiß und normalen Zucker steif schlagen in einer anderen, sauberen Schüssel
5. zur Eigelbmasse Kürbis, Mehl, Milch, Mandeln, Zitronensaft und Backpulver hinzufügen und ordentllich durchrühren
6. Eiweiß leicht und locker unterheben
7. alles in die Kuchenform füllen
8. 40-45 min backen (Stäbchenprobe bietet sich an)

9. abkühlen lassen und dann mit Puderzucker bestäuben


Saftiger Kürbiskuchen mit Puderzucker


Kommentare:

  1. Ich freue mich, dass dir mein Kuchen geschmeckt hat :-) :-)

    AntwortenLöschen
  2. Lecker! Vielleicht gefällt dir mein Kürbiskuchen auch? :-) http://schokohimmel.wordpress.com/2013/11/30/immer-noch-keine-platzchen-dafur-etwas-suses-mit-kurbis-kuchen/

    AntwortenLöschen
  3. Antworten
    1. Liebe Aleksandra,

      danke für den netten Hinweis! Die Milch ist jetzt im Rezept...

      Viele Grüße aus dem Kartoffelsack! Gutes Gelingen!

      Löschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...