Samstag, 23. November 2013

Flammkuchenexperimente aka Koalitionsvereinbarungen

Mit einem Flammkuchen(teig) kann man wirklich vogelwilde Dinge anstellen *breitgrins*... meistens schmeckts echt überraschend lecker - egal wie verückt die Belegschaften werden.

Flammkuchenexperimente sind wirklich zu empfehlen. Und so eine Koalitionsvereinbarung zwischen Blaukraut, Kürbis und Schinken. Klingen vogelwild, aber lasst Euch überzeugen. ES SCHMECKT! Wirklich! Es schmeckt leckerst!
Flammkuchen mit Ricotta, Blaukraut, Kürbis, Schinken, Roter Zwiebel und Pecorino
Wider Erwarten genießbar und sehr interessant.... eine süßlich-frische Komponente hätte ich mir noch gewünscht und hab dann einfach den "Neu-ketchup-Klassiker" Balsamico-Creme drüber gespritzt... Echt lecker und interessant für Leute, die gerne Rotkohl/Blaukraut mögen...



Flammkuchen mit Ricotta, Portulakpesto, Roter Zwiebel, Schinken und Pecorino überbacken

Diese Variante war weniger ausgefallen - fiel eher in das Ressort Resteverwertung, in dem Koalitionsgespräche der leiseren Art statt gefunden haben. Der Geschmack war frisch und sehr lecker - kann ich sehr empfehlen, da es etwas außergewöhnlicher ist, aber dennoch auf breite Zustimmung treffen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...