Freitag, 30. August 2013

Gefüllter Mozzarella

Ohne Worte... ein Experiment.... kriegt den: ist-geglückt-und-wird-wieder-zubereitet-Stempel!

Mozzarella mal anders!

Gefüllter Mozzarella


Rezept: 


Zutaten:
- Mozzarella-Kugeln

je Kugel:
- 5-6 dünne Scheiben Coppa-Schinken oder Pancetta zum Umwickeln ohne Löcher oder große Risse
Füllung:
- 2 getrocknete, eingelegte Tomaten, in kleinste Würfel geschnitten
- ein Drittel von einer Zehe Knoblauch, in kleinste Würfel geschnitten
- ein Drittel einer kleinen Zwiebel, in kleinste Würfel geschnitten
- 1 Esslöffel frisch gehackte Kräuter (am besten entweder Basilikum ODER Salbei), klein geschnitten
- Prise Pfeffer

1. Mozzarella-Kugel lange abtropfen lassen (ca. 1 Stunde)
2. alles für die Füllung seeeeeehr klein schneiden und vermengen
(auf Salz verzichten, denn der Schinken ist ja schon salzig!!!!)
3. für jede Mozzarella-Kugel die Coppa-Scheiben ein Drittel überlappend aufeinander legen
4. Mozzarella 3/4 vorsichtig einschneiden und aus dem Inneren auf beiden entstandenen Seiten Einiges herausschneiden
(Vorsicht! Der Rand sollte aber noch stabil sein)
5. Füllung so in den Mozzarella geben, dass die Mozzarella-Kugel wieder "normal" rund ist
6. Mozzarella in den Coppa einrollen
7. in eine beschichtete Pfanne legen und von beiden Seiten anbraten
Achtung: nicht zu lange braten - sonst läuft er davon
Achtung: nicht zu heiß braten - sonst läuft er davon

Buon appetito

Donnerstag, 29. August 2013

Tortellinisalat Mayo meets Bella Italia

Diesen Salat haben wir aus mehr oder weniger Verlegenheit zubereitet. Er besteht aus vielen Dingen, die man so im Kühlschrank rumstehen hat... als nicht strikt das Rezept befolgen, sondern einfach alles, was zusammenpassen könnte/ was weg muss, mit hineingeben. ;-) Guten Appetit!


Tortellinisalat

Rezept: 

- 500 g nach Packungsanleitung zubereitete Tortellini, abgekühlt
- 80 - 100 g Schinken oder Salami, gewürfelt
- 80 - 100 g Hartkäse, gewürfelt
- 2 Schalotten, in dünne Scheiben geschnitten
- 3 mittelgroße Essiggurken, in Scheiben geschnitten
- 1 Knoblauch-Zehe, so klein gehackt wie möglich
- ca. 6 cm Salatgurke, halbiert und in Scheiben geschnitten
- 2 Tomaten, in Würfel geschnitten
- 5 Scheiben getrocknete in Öl eingelegte Tomaten, in Streifen geschnitten
- eingelegte Artischoken, 2 Stück in Würfel geschnitten
- 1 TL eingelegte Kapern
- Prise Salz, Pfeffer
- Schuss Weißweinessig
- 3 EL Mayonnaise (am besten Legere)
- 3 EL Saure Sahne
- 1 EL Tomatenmark
- halber Bund Petersilie, klein geschnitten (etwas als Garnitur aufsparen)

Tortellinisalat - ein anderer Nudelsalat

Alles vermengen und etwas ziehen lassen - FERTIG!

TIPP: In Salaten schneide ich alle Zutaten möglichst unterschiedlich klein, damit die Zunge haptisch auch unterschiedlich angesprochen wird: dünne Streifen, breite Streifen, lange Streifen, kurze Streifen... Würfel, mit Plätzchenformen ausgestochene Stückchen, Viertel, Hälften... usw... umso unterschiedlicher geschnitten, umso interessanter für die Zunge plus Anhang ;-)... 

Mittwoch, 28. August 2013

Erbsenespuma mit Süßkartoffelchips

Da haben wir uns vor einiger Zeit mal einen isi-Sahnesyphon geleistet... und jetzt stand er traurig wochenlang in der Ecke, weil ich einfach kein herzhaftes Rezept gefunden habe.

Hier mein erstes Espuma-Experiment. Die Mengenverhältnis könnten so stimmen und die 300 ml Essenz können ja mit jeder beliebigen Gemüsesorte gewonnen werden.Die Konsitenz des Schaumes hat gestimmt ;-). Gut, dass ich zum Vergleich in einem Lokal erst welchen probieren konnte, so war die Erinnerung zu Geschmack und Konsistenz noch frisch. Et voila!


Erbsenespuma mit Süßkartoffelchips
Achtung: Der Espuma muss für mindestens zweieinhalb Stunden in den Kühlschrank!!!!


Rezept: 


Zutaten:
- eine Süßkartoffel
- Olivenöl
- je 1 Prise von Salz, Pfeffer, Muskatnuss
- zwei Zweige Rosmarin

1. Ofen vorheizen (200 Grad/Umluft)
2. große Auflaufform mit Öl auspinseln
3. Süßkartoffel schälen und in dünne Scheibchen hobeln
4. jede Scheibe nebeneinander in die Auflaufform geben --> auf der oben liegenden Seiten mit Öl bepinseln - Pfeffern und die Rosmarin Zweige mit in die Form geben
5. etwa 7 - 10 min im Ofen backen (abhängig von Kartoffel und Ofen) --> immer beobachten!!!!


Espuma:
Zutaten:
- 150 g süße Sahne
- 300 ml gut gewürzte Essenz (siehe Vorbereitungen)
- Salz, Pfeffer
- kalt gerührte Gelatine (entspricht 3 Gelatineblättern)

- Sahnesyphon mit Patrone(n)!



Vorbereitungen:
--> 700 g Erbsen, Gewürze, 1 Zwiebel, einige Selleriewürfel - diese Zutaten kurz aufkochen - pürieren - absieben (es dürfen keinerlei Bröckchen darin sein. Die Essenz gut klar sein! evtl. durch ein Tuch filtern)


1. Alle Zutaten in einer Schüssel verrühren, Gelatine gut einrühren
2. in den Sahnespender füllen
3. Patrone(n) einführen
4. zweieinhalb Stunden kalt stellen
5. in ein Gläschen sprühen

Dienstag, 27. August 2013

Zucchinikuchen als Muffin Ententeich

Mein Mann und seine Kollegen mussten an einem See arbeiten und so habe ich beschlossen... als kleine Aufmunterung Ententeich-Muffins zu machen. Die ein oder andere Ente schwimmt bestimmt an ihnen vorbei. Quak Quak!

So wie es Karotten- oder Kürbiskuchen gibt, so kann man auch aus Zucchini Kuchen machen. Ungewöhnlich vielleicht, aber einen Versuch wert, oder?
Und das schmeckt richtig lecker! Nicht zu süß. Außerdem habe ich Vollkornmehl verwendet wie auch keine Butter (sondern Öl). Quasi ein fast gesunder, vollwertiger Kuchen.

Zucchinikuchen

Rezept: 


Zutaten:
- 1 Tasse gutes Sonnenblumenöl
- 1 Tasse Zucker
- 4 Eier (Medium)
- 1 EL Vanillezucker
- 1 gehäufter TL Zimt
- 1 Prise Salz
- halbes Päckchen Backpulver
- 2 gehäufte Tassen Zucchiniraspel (habe hier die Kerngehäuse weggelassen!)
- 100 g geriebene Mandeln
- 50 g Mandelplättchen oder gehackte Mandeln
- 3 Tassen nicht zu grobes Vollkornmehl

- Zartbitter-Kuvertüre als Deko


1. Kuchenform mit Öl auswischen und komplett mit Paniermehl "auskleiden", Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
2. in einer Schüssel mit dem Handrührgerät Öl und Zucker, Vanillezucker gut verrühren
3. nacheinander die Eier unterrühren und Öl-Zucker-Eimischung schaumig schlagen
4. beide Sorten Mandeln, Salz, Zimt, Backpulver, Mehl unterrühren
5. Teig in Form füllen

Als ein großer Kuchen braucht er bei 180 Grad 60 Minuten.
Als Muffins ist eine Backzeit von 20 - 25 Minuten notwendig.

6. Backen
7. Auskühlen lassen, aus Form lösen
8. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und über dem Kuchen verteilen

Zucchinimuffin beim Casting am Brombachsee ;-) mit "the Hooters" im Ohr...


Montag, 26. August 2013

Cannelloni di vitello

Ein Klassiker: Cannelloni - meine sind heute gefüllt mit einer Kalbsbrätmasse. Die Befüllerei ist immer eine ganz doofe Angelegenheit (Lasagne ist in dieser Hinsicht viel sympathischer!). Aber das Ergebnis stimmt.

Cannelloni di vitello



Vorbereitungen:

a) Aus 3 Litern passierte Tomaten, 2 Zehen Knoblauch und 2 Zwiebeln eine mittel-dickflüssige Tomatensoße herstellen (Pürieren nicht vergessen!). (abgeschmeckt mit 2 EL Aceto, einem halben - ganzen EL Zucker (abhängig von der Süße der Tomaten), Salz, Pfeffer)

b) Ofen auf 200 Grad/Umluft vorheizen

Rezept: 


Zutaten: (ergibt ca. 10-14 Cannelloni-Röllchen)

- Auflaufform
- 1 Aubergine
- 500 g Kalbsbrät vom Metzger
- 150 g Creme fraiche
- 2 Eier
- 1 kleine Zwiebel und 1 kleine Zehe Knoblauch, in ganz kleine Würfelchen geschnitten
- Salz, Pfeffer, Petersilie (ganz klein gehackt)
- Cannelloniröllchen

Zum Anrichten: Gehobelter Parmesan oder Pecorino

1. Soße vorbereiten, in die Auflaufform eine Kelle Tomatensoße verteilen, etwa so dass der Boden bedeckt ist - salzen, pfeffern
2. Aubergine in ca. 0,5 cm Scheiben schneiden und darauf verteilen --> wieder eine dünne Schicht Tomatensoße in die Aufflaufform (auf die Auberginen) verteilen
3. Brät in eine Schüssel geben
4. Creme fraiche, Zwiebel, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Petersilie, Eier und Kalbsbrät vermengen
5. Handschuhe anziehen und die Cannelloni-Röllchen mit der Masse füllen (ich halte immer ein Ende zu und stopfe die Masse mit dem Stief eines kleinen Löffels hinein)
6. Röllchen gleich in die Auflaufform sch(l)ichten
7. Tomatensoße so über die Röllchen in der Auflaufform schütten, dass die Röllchen knapp damit bedeckt sind
8. nach Packungsanleitung (Gradzahl und Länge) backen
(bei mir waren es ca. 20 Minuten bei 175 Grad)
9. Anrichten und mit frischen Parmesanhobeln überstreuen

dazu passt ein schöner grüner Salat oder ähnliches...

Cannelloni







Sonntag, 25. August 2013

Klassiker: Rindfleischsuppe kochen - Low Carb Suppe

Gerade sammelt sich die Rindfleischsuppe in meinem Bauch und ich höre ihn bis hier oben jubilieren. Yammieeee.... Ich muss dir jetzt sofort von meiner Rindfleischsuppe berichten. Eine Rindfleischsuppe zu kochen ist so einfach, wenn man weiß wie. Ein wahres Soulfoodgericht und nicht nur für die Soul, sondern auch fürs Bauchi.


Rindfleischsuppe

Rezept: 


Zutaten: 
- etwa 1 kg Mäusle (Beinscheiben, Beinfleisch, Suppenfleisch)
- für den Anfang: Ein großer Suppentopf mit 5 Liter Wasser
- Gemüse, das weg muss (z.B. Zucchini, Weißkohl, Pilze, Auberginen,
- mindestens 3 Karotten, ein Viertel Sellerie und 3-4 Zwiebeln, ein halber Bund Petersilie
- und was bei mir immer mit drinnen sein muss 3 große halbierte Tomaten
- etwas Salz und Pfeffer
- zwei Lorbeerblätter

--> mehr haben wir wirklich nicht gebraucht

 Ich empfehle dir wirklich gutes Fleisch zu kaufen. Seit meiner Kindheit habe ich Albträume von Schundfleischbrühe...  Wenn man kein gutes Fleisch erwischt, stinkt es im ganzen Haus nicht nach köstlich duftener Suppe, sondern nach Urin. Das ist wirklich ekelhaft und penetrant.
(Weiß man nicht, wie gut das Fleisch ist - bereitet man erst eine Gemüsebrühe zu (Punkte 1. - 4.) und stellt diese beiseite. Man gibt das Fleisch in kaltes Wasser und kocht es auf, riecht es nach Urin: a) entweder bye, bye Fleisch oder man nimmt das Fleisch und schüttet das Wasser weg. Wiederholt den Kochprozess in Wasser nochmals, schüttet es wieder weg und kocht das Fleisch erst beim dritten Mal in/mit der Gemüsebrühe)

1. Gemüse schälen, putzen und 3/4 der Gemüsesachen in nicht zu kleine Würfel/Scheiben/Stücke schneiden (z.B. Tomaten halbieren, Zwiebeln vierteln usw.)
2. die 3/4-Portion, Lorbeer und die Hälfte der Petersilie (samt Stängel) ins kalte Wasser geben und den Ofen auf mittlere Hitze stellen
(ich mag es lieber, wenn langsam kocht, statt gleich mit Volldampf..so eine Suppe läuft bei mir so nebenbei über den Tag verteilt, manchmal auch über zwei.)
3. etwa 2 - 3 Stunden kochen
4. abkühlen lassen
5. ins kalte Wasser das Fleisch legen, etwas Salz und Pfeffer hinzugeben (Gemüse bleibt drinnen) und nochmals 1 Liter Wasser aufschütten
6. Fleisch und Suppe nochmal mindestens 2 Stunden auf mittlerer Hitze kochen
7. Suppe abseien, probieren, abschmecken und in einen kleineren Topf geben
8. das Gemüse, das man noch nicht verbraucht wurde, in dünnere Scheiben/Würfel/Stückchen schneiden und in die  Suppe geben -> kurz kochen
(wer mag, kann hier noch ein paar Suppennudeln hineingeben)
9. Fleisch aufschneiden, restliche Petersilie schneiden
10. Anrichten

Tipp: Die Suppe ohne Inhalt lässt sich auch gut portionsweise einfrieren. Hat man mal Lust auf Suppe, auftauen und gekaufte Maultaschen oder Suppeneinlage hinein. Der Winter kann kommen! 

 

Wer möchte, kann diese Suppe natürlich noch mit Eiweiß klären!!! Aber mir is das nicht so wichtig! 

Freitag, 23. August 2013

Sommerblütenkekse Quietscheente

Die Lavendelkekse bei Applewood House haben mich inspiriert zu diesem Rezept. Da ich keine Lavendelblüten hatte, habe ich auf fertige Blütenmischungen zurückgegriffen.

Isabelles Idee war es den Sommer nicht ins Glas zu bringen, sondern in den Keks einzubacken. Das hat mich sehr angesprochen und zack... ich muss gleich Kekse backen... ein vorweihnachtliches Gefühl hat sich beim Teig kneten und ausrollen schon ein Bisschen eingestellt... hihihihihihi... aber beim Backen ist er dann verflogen... die Wohnung duftet jetzt wie eine ganze Blumenwiesen. mmmmmmmmmmmmmhhhhhh....
Sommerblütenkekse



Rezept: (habs leicht verändert!)


Zutaten:

- 200 g kalte Butter, in kleine Stückchen schneiden
- 75 g Zucker
- 350 g Mehl
- 1 halber TL Backpulver (Achtung, beim Backen gehen die Keksis ein kleines Bisschen auf! --> Abstand halten)
- 1 Ei
- 1 Prise gehobelte Zitronenschale
- 4 EL getrocknete Blüten (bei mir: 2 EL Blütenhäubchen von Sonnentor und 2 EL Wildblüten von Herbaria)


1. alles in einer Schüssel gut verkneten (lassen) bis ein homogener Teig entstanden ist
2. Teig formen, gut in Klarsichtfolie einpacken und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank verbannen
3. Herd auf 175 Grad/Umluft vorheizen
4. Teig aus dem Kühlschrank befreien und natürlich auch von der Folie --> jetzt kurze 3 - 5 Minuten bei Zimmertemperatur liegen lassen
5. währenddessen kann man schon mal Mehl und Nudelholz vorbereiten, damit der Teig ausgerollt und ausgestochen werden kann
6. ausgestochene Teigteile auf ein Backblech (mit Backpapier) geben und 8 - 10 Minuten backen
7. rausholen und auskühlen lassen

8. Keksglasur herstellen und je nach Gusto mit Lebensmittelfarbpasten einfärben und die Kekse verzieren.

Die Keksglasuranleitung gibts hier.

Sommerblütenkekse

Donnerstag, 22. August 2013

Juhu... Ein erster Meilenstein!

Oh, wie schön! Ich freue mich sehr über die 150 facebook-liker! Juhu...

Aber an dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Leserinnen und Leser, Follower, Kommentierende (von denen das ruhig noch viel mehr werden dürfen ;-) ) und und und... macht Spaß mit Euch!

Keksglasur

Oh, was hab ich da schon ausprobiert... aber dieses Rezept ist schnell gemacht und absolut unkompliziert.

Keksglasur

Rezept: 


Zutaten:
250 g Puderzucker
1 Eiweiß
2 Spritzer Zitronen- oder Limettensaft (oder anderer Saft - dann ändert sich aber die Farbe von selbst)

Alles verrühren und gleich auf die abgekühlten Kekse aufbringen. Fertig.


--> möchte man verschiedene Farben - so teilt man die Masse nach dem Verrühren und mischt einen Hauch Lebensmittelpaste hinzu. Die Farbwirkung setzt schnell ein. Also vorsichtig die Farbe dosieren. Viel Spaß...


Keksglasur

Mittwoch, 21. August 2013

Bio Vitalhotel Falkenhof in Bad Füssing

Unser absoluter Hotel-Geheimtipp: 

LICHT * LIEBE * LEBENSFREUDE


Diese drei Worte beschreiben das Bio Vitalhotel Falkenhof perfekt. Lange habe ich nach dem ersten Satz gesucht und nach einem passendem Einstieg für diesen Post, aber nichts beschreibt dieses wunderbare Hotel besser als ihre selbst gewählten Grundsätze: Licht. Liebe. Lebensfreude.

In diesem Jahr verweilten wir dort 5 Tage. Fünf Tage, die für uns so erholsam, kraftspendend und erdend sind wie herkömmlicher Urlaub nach drei oder vier Wochen. Der Falkenhof ist eine Oase der Zufriedenheit und des Glücks. Bereits seit ca. fünf Jahre fahren wir jedes Jahr ein paar Tage in unsere, persönliche Wohlfühl-Oase!

Das Spannende ist, wenn man Anreisende beobachtet - und zwar am Tag ihrer Anreise und die Verwandlung nach ein bis zwei Tagen. Aus einem gestressten und griesgrämigen Menschen macht der Falkenhof aus jedem, der sich darauf einlässt, innerhalb weniger Stunden einen viel ausgeglicheneren und lebensfreudigen Menschen.

Du fragst dich jetzt sicherlich? Hä, wie? Geht ja gar nicht? Es ist unglaublich wie in einem Rundherumpaket jedem Gast Kraft und Liebe zum Leben geschenkt wird.

Das Haus:


Das gesamte Haus ist energetisch bis ins Detail bestens ausgerichtet - nicht zuletzt durch Wasser- und Stromaufbereitungsanlagen, z.B. nach Grander. Die Zimmer, v.a. zur Gartenseite hin, sind wunderschön und liebevoll eingerichtet.
Riesige Fotos von Mohn empfangen einen und der Blick wandert ganz automatisch vom Bild in die reale Natur. In der ersten Nacht muss man sich an das Falkenhof-Schlafgefühl gewöhnen, da das Bett ohne Metall ist und aus Naturlatex besteht. Das Schlafen ab der zweiten Nacht ist so unendlich erholsam und man spürt wie Energie und Kraft schlafend in den Körper fließen.
Und der Blick richtet sich immer wieder nach draußen... vorbei am Balkon, der von großen dunkelorangen Vorhängen umfasst ist, hin zur Natur. Für uns als Großstadtmenschen ist diese wohlige, natürliche Ruhe immer wieder verblüffend. Und ich denke - nicht nur für uns Großstädter!!!

Das Hotel besteht aus einem Haupthaus mit den Zimmern, dem Restaurant mit einer wunderbaren Terrasse, die in einen naturbelassenen Garten führt, und dem Empfang. Geht man innerhalb des Hauses Richtung Wellness-Bereich (einem kleinen Nebengebäude) trifft man auf einen gut ausgestatteten Sauna-Bereich mit liebevoll gestalteten Ruhebereichen, auf einen Salzwasserpool, der zum Schwimmen einlädt, einen Fitnessraum, einen Kosmetikbereich, verschiedene Bereiche für diverse Anwendungen und eine Panoramatherme auf dem Dach mit original Bad Füssinger Thermalwasser.

Überall im Haus verteilt findet man Wasserapotheken und Obst, von welchen man sich selbstverständlich bedienen darf, wann und wie oft man möchte.

LICHT * LIEBE * LEBENSFEUDE


Anwendungen: 


Jede Anwendung, die man zu seinem Verbleib bucht, ist eine gewinnbringende Investition. Das Team des Falkenhof ist spitzenklasse. Egal, ob man Kosmetik, Ayurveda, Krankengymnastik, Naturheilanwendungen.... oder das beeindruckende Jin Shin Jyutsu (Strömen) entscheidet. Jede Anwendung ist den Preis wert. (Auch wenn dieser auf den ersten Blick manchmal recht hoch erscheint!)

Das Personal im gesamten Haus ist sehr zuvorkommend und charmant. Wie heißt es immer im Abschluss von Schreiben, Einladungen und Briefen "... und Ihr liebevolles Team vom Hotel Falkenhof". Stimmt, können wir so unterschreiben.

Oh je, mein Post wird immer länger und es tut mir leid, ich kann nur davon schwärmen... ist so...

Die Wasserapotheke: 


Das Hotel Falkenhof befindet sich mittlerweile im Besitz der Familie Abfalter. Diese sind Besitzer der St. Leonhards-Quellen. Der ein oder andere kennt vielleicht die lebendigen Wässer von St. Leonhard in den eleganten Ein-Liter-Glasflaschen aus artesischen Quellen. An vielen Stellen im Haus sind die verschiedenen Wässer deponiert und man darf sich jederzeit selbstverständlich und 24 h am Tag kostenlos und in dem Maße bedienen, in dem man es benötigt oder will. Jeder Gast findet hier sein persönlich derzeit passendes Wasser, welches seine konstitutionelle Situation verbessert oder ihn stärkt. Jeder empfindet Wasser anders. Das, welches weich und schmeichelnd im Gaumen ist, ist der derzeit das richtige. Es darf nicht salzig, metallisch oder störend schmecken. (Gilt übrigens auch für das Mineralwasser zu Hause!!!)

Aber warum Wasserapotheke? Mit einer Trinkkur kann man mit dem lebendigen Wasser seinen Körper reinigen und Beschwerden lindern. Dies ist keine neuartige Erfindung, sondern die Belebung einer uralten Heilmethode. In diesem Jahr war mein Favorit das "Aqua Sola" (für andere furchtbar salzig). Mein Mann wählte die Vollmondquelle.

Das Hotel Falkenhof verlangt für die Wasserapotheke nichts, aber wenn man möchte und sich danach fühlt, darf man für die hauseigene Stiftung der St.Leonhards-Quelle eine Spende entrichten. 

Verpflegung - Bio-Genussküche: 


Ich empfehle dir die Halbpension zu buchen. Dringend! Jeder Bissen und jeder Schluck, den man in diesem Hotel zu sich nimmt, ist ein Genuss. So ist auch verständlich, dass hier Bio-Genussküche angeboten wird. Alle Getränke und Lebensmittel sind biologisch zertifiziert. (...und ist doch mal eine Kleinigkeit im Menü aus konventionellem Anbau, wird dich durch ein kleines Sternchen ersichtlich!)

Also zurück zum genussvollen Tagesablauf:

Bis 11 Uhr kann man sich am reichhaltigen Frühstücksbuffet nach Herzenslust bedienen. Neben den gängigen Marmeladen, Käse- und Wurstsachen gibt es hier noch soviel mehr zu entdecken, z.B. Energiesuppe, Hirsebrei mit Apfelmuß und frische Eierspeisen - frisch zubereitet und ohne TetraPak - usw.

Von 12.30 - 14.00 Uhr kann man sich an einem köstlichen Salatbuffet bedienen und. auch eine Suppe verzehren. (wer jetzt aufgepasst hat, wundert sich... wie? Aber sie erzählte doch was von Halbpension????) Dieses Salatbuffet mit Suppe ist in der Halbpension inkludiert.

Am Abend erwartet einen dann ein 4-Gänge-Menü, welches man sich zur Frühstückszeit mit Hilfe der liebevoll gestalteten Hauspost jeden Morgen selbst zusammenstellt.

Das Menü besteht aus: Salat vom Buffet - Vorspeise - Hauptgang - Dessert.

Hauptgang: Schweinelende mit Serviettenknödel, Pfifferlingen und Brokkoli
Wählen kann man zwischen Fleisch-, Fisch- oder vegetarischem Hauptgang. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit spezielle Unverträglichkeiten wie Lactose, Alkohol, Histamin oder vegan usw. usw. anzugeben und dann wird im speziellen Fall etwas Köstliches gezaubert.

Dessert: Proseccogelee mit Zitronen-Grappa-Sorbet

Und? Wie es schmeckt? Unbeschreiblich lecker! Jeder Bissen ein Genuss! (Ich wiederhole mich! Anmerkung: Nach der Heimreise schmeckt uns leider zwei bis drei Wochen unser eigenes - eigentlich gesundes,frisches - Essen nicht mehr.)

Weiter unten findest du ein paar Gerichte, die ich fotografiert habe. Wir wechseln immer hin und her zwischen Fleisch, Fisch und Vegetarisch.

Oh, ein geheimer Tipp (nein, so geheim ist der gar nicht!)! Seit diesem Jahr gibt im Sommer es sogenannte GourmetVital-Eistees. Waaaaaaaaaaaaaaa, probier mal! Dann sprechen wir weiter! Unser Favorit: Eistee Relax!

Fazit: 


Auf den ersten Blick erscheint dir bestimmt der Preis für eine Übernachtung mit Halbpension zu hoch. Aber ich kann dir sagen - nur auf den ersten!
Auf den zweiten Blick bekommt man für diesen Preis soviel geboten (z.B. Wasser inkludiert - in anderen Hotels zahlt man pro Flasche Wasser zwischen 5 und 8 Euro).

Wie schon am Anfang erzählt, wir fahren jedes Jahr mindestens einmal in den Falkenhof. Es ist unsere Kraft und Energie spendende Oase - mitten in Bayern!

Lass dich darauf ein und versuche es... meine Empfehlung: bleibt mindestens 3 Tage! Nur so spürst du die volle Wirkung!

Das Ganze ist ein hervorragendes Konzept, das mit keinem anderen vergleichbar ist. Ein einmaliges Hotel.

Schließen möchte ich mit einem Zitat:

"Natürlich besser leben und gesund ist auf Dauer nur, was auch Freude macht! Dies sind die Grundgedanken des Vitalkonzeptes. Wichtig ist uns, dass Sie Ihr Leben nachhaltig bereichern mit effektiven Lebensstilen, die Sie gerne mit nach Hause nehmen."


Wenn du nun Lust auf den Falkenhof bekommen hast, klick doch mal hier drauf und schau dich um. Fotos findest du hier.
Und wenn du dich entschlossen hast zu buchen, sag dort Bescheid, dass du auf Grund meines Blogposts dich dafür entschieden hast.



Hauptgang: Lachsfilet mit Linsengemüse und Kartoffelwürfeln

Dessert: Geeister Cappucino mit Kirschsoße und Mandelsahne


Dienstag, 20. August 2013

Erdapfelkäs- ein Alternativ-Obatzda

Das heutige Rezept ist eine Hommage an meine Zeit in Passau. Gruß an alle HBlerinnen... Der Kartoffelkäse wird im Raum Passau/Schärding sehr gerne und sehr viel gegessen. Die ersten Mal als mir dieses blasse, merkwürdige Gebilde begegnet ist, war ich etwas verwirrt, aber mit der Zeit habe ich den "Erdopfäkaas" wirklich lieben gelernt. Wie schon in der Überschrift ersichtlich ist er von der Konsistenz her und der Verwendung sehr ähnlich dem Obatzda. Statt vielerei Käsesorten kommen halt Kartoffeln in diesen Dip/Brotaufstrich...
Erdopfäkaas - Kartoffelkäse


Es gibt zwei Varianten:


Variante 1:
- 1 kg Kartoffeln
- 250 g saure Sahne
- 250 g süße Sahne
- 1 sehr klein gewürfelte mittelgroße Zwiebel
- Salz, Pfeffer, Muskatnuss

- etwas Butter zum Anbraten der Zwiebel


1. Kartoffeln mit Schale kochen
2. Zwiebelwürfelchen in der Butter anschwitzen und glasig braten
3. Kartoffeln möglichst heiß schälen
4. durch Kartoffelpresse jagen oder in seeeeeeeeeeeeehr seeeeeeeeeeehr kleine Stückchen zerreiben/drücken
5. alle anderen Zutaten hinzugeben und gut verrühren
6. kalt stellen



Variante 2:

- 1 kg Kartoffeln
- 500 g Frischkäse (welche Rahmstufe, bleibt dir überlassen!!!)
- 1 sehr klein gewürfelte  mittelgroße Zwiebel
- Salz, Pfeffer, Muskatnuss

- etwas Butter zum Anbraten der Zwiebel


1. Kartoffeln mit Schale kochen
2. Zwiebelwürfelchen in der Butter anschwitzen und glasig braten
3. Kartoffeln möglichst heiß schälen
4. durch Kartoffelpresse jagen oder in seeeeeeeeeeeeehr seeeeeeeeeeehr kleine Stückchen zerreiben/drücken
5. alle anderen Zutaten hinzugeben und gut verrühren
6. kalt stellen


Mir schmeckt Variante 2 eigentlich besser. Variante 1 ist die typischere... wähle selbst. An Guad´n!!!!

Montag, 19. August 2013

Spinatpflanzerl Popeye

Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhh, heute war ich doch sehr nostalgisch angehaucht. Dies ist ein Rezept aus meiner Kindheit. Die Spinatpflanzerl gab es auf meinen Wunsch hin sehr oft und sie sind mir in allerbester Erinnerung geblieben. Ein Gruß an meine Mama, die beste Spinatpflanzerl-Spitzenköchin der Welt!!!! Danke Mama! (oh, die kann auch noch ganz andere leckere Sachen kochen)
Frisch ausbraten oder auch am nächsten Tag kalt aus dem Kühlschrank.... Die Spinatpflanzerl gehören einfach zu meiner Kindheit. Am besten in Kombination mit einer etwas dickflüssigeren (länger eingekochten) Tomatensoße.

Spinatpflanzerl

Hier das Rezept: 


Zutaten: 

- 750 g tiefgekühlt gekaufter und aufgetauchter BLATTspinat
- 300 g Reis (am besten ist leider der parboiled, weil hierzu ein relativ festes Korn benötigt wird - also raus mit den Kochbeuteln ;-))
- 12 EL Paniermehl
- 3 Eier
- 1 große Zwiebel, in kleine Würfelchen geschnitten
- 2 mittlere Knoblauchzehen, in kleine Würfelchen geschnitten
- eine ordentliche Prise Salz, eine ordentliche Prise Pfeffer, 3/4 TL Muskatnuss, evtl. 4 Zweige Petersilie, eine Prise scharfes Paprikapulver


- Butter-Öl-Gemisch zum Anbraten (kein Schmalz!)

- Auflaufform


- auf 150 Grad Umluft vorgeheizter Backofen


1. Tiefkühlblattspinat in ein Sieb geben und Wasser möglichst gut herausdrücken
2. dann gut auflockern, damit es kein festverkneteter Block mehr ist
3. Reis nach Packungsanleitung kochen, bissfest das Wasser abgießen und mit kalten Wasser in einem Sieb abspülen --> abkühlen lassen!!!!
4. in eine Schüssel Spinat, Reis und alle anderen Zutaten für die Pflanzerl geben, gut durchmengen
5. erst jeweils einen fest zusammengedrückten Ball formen, dann umformen zu Pflanzerl
6. in einer Pfanne mit Butter und neutralem Öl oben und unten anbraten
7. Pflanzerl nach dem Anbraten in einer Auflaufform sammeln und alle gemeinsam für 10 Minuten bei 150 Grad/Umluft in den Backofen geben
8. kalt oder warm servieren

TIPP: Zum Anbraten die Temperatur NICHT auf maximal drehen und einen Spritzschutz verwenden, da manche Reiskörner aus der Pfanne poppen(springen)! Vorsicht ist geboten!!!! ;-) So gefährlich ist´s aber auch wieder nicht ;-) ! Nur nicht erschrecken bzw. schreien, wenn ein heißes Reiskorn auf den Unterarm fällt u.ä.!

Dazu empfehle ich eine etwas länger eingekochte Tomatensoße, damit diese dickflüssig ist. Bei mir gab es heute selbstgemachtes Curryketchup und einen Tomatensalat dazu. Guten Appetit!

Sonntag, 18. August 2013

Himmlische Schokoladenmousse ...


Trommelwirbel..... drüd drüd drüd... heute ist es mal wieder so weit.... ein wundervoller Gastblog. 

Heute verrät dir Milena ihr Rezept für eine himmlische Schokoladenmousse. Milena kocht und bäckt mit großer Leidenschaft. Vielleicht auch als Ausgleich zu ihrem Beruf in der Erziehungsbranche ;-) bzw. um ihre Kollegen, Freunde und Familie zu verwöhnen. 

Danke für dein Rezept!!!!!! 








 

Schokoladenmousse (Beiwerk: Bayr. Creme)

 

Rezept für 8 Portionen:


3 Tafeln Vollmilchschokolade
1 Tafel Zartbitterschokolade (die Anteile der Schokoladenart sind je nach Gusto variabel)
1 Becher Sahne
2 Esslöffel Zucker
2 Tüten echten Vanillezucker
4 Eiweiß
4 Eigelb
3 Esslöffel Weinbrand (oder anderen Alkohol, z.B. ne Williams Birne…)


So geht’s:

Die Schokolade zerkleinern und über einem Wasserbad zum Schmelzen bringen. Eigelb mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die geschmolzene Schokolade vorsichtig dazu geben und weiter quirlen, bis die Masse dick wie Kuchenteig wird. Die Sahne steif schlagen und unter die Masse heben, danach das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und auch unterheben.
Zum Schluss kann man je nach Belieben den Weinbrand einträufeln lassen und vorsichtig vermischen.
In eine große Glasschale oder in Portionsschälchen füllen. Das Ganze am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Dazu passt prima ein Himbeersößchen oder ein kleines Gebäckteilchen und oben drauf ein frisches Minz- oder Basilikumblatt.


...Wehe, du du denkst hier an Kalorien zählen!!!! Kalorienzähler sind sonntags raus! :-) 

Einkaufen auf dem Bauernhof und das in Nürnberg

Die Anfahrt zu meinem heutigen Einkaufstipp führt mich über kleine Wege, die rechts und links gesäumt sind von Gemüsefeldern. Grüne und Rotviolette Salatsorten wechseln sich ab mit Kohlrabi, Kartoffeln und Co. Die Anfahrt erinnert mich immer an meine Heimat: den Gäuboden... und das Mitten in Nürnberg - mit zwei bis vier Mal abbiegen bist du mitten im Knoblauchsland. Und der Name ist Gesetz.

Empfangen wird von zwei bis drei ziemlich verschmusten Katzen, die jeden Einkäufer herzlich willkommen heißen. Die Freude über ein 2-Minuten-Kraulen ist riesengroß. ;-)


Hier nun zum Tipp: 

Du kaufst dort das, was gerade Saison hat:

Freitags und samstags macht das Einkaufen auf dem Bauernhof bei Gemüsebau Brückner große Freude. Der eigene Hofladen, mit vielen, seeeeeeeeeeehr frischen (frisch vom Feld) Gemüsesorten bestückt, erhält Gesellschaft von einem kleinen Schuppen, in welchem unzählige fränkische Landbierschmankerl von kleinen Brauereien angeboten werden und einem kleinen gekühlten Laden, in welchem selbst gemachte Käsesorten, Bauernbutter von befreundeten Bauern, Frischkäse, Joghurt und super leckeres Rindfleisch verkauft werden. 

Die Rindfleischstücke sind vorportioniert und in Vakuumbeutel verschweißt. Super. Die Auswahl reicht von Sauerbraten, über Entrecote bis zu Leberwurst, Bratwürsten und Co. Ja, manchmal ist auch Schweinfleisch mitdrinnen!

Besonderes: 


- Zur Spargelzeit gibts hofeigenen Spargel (heuer kostete das Kilo 4 Euro)

- gesunde Gemüse-, Kräuter- und Salatpflänzchen für den heimischen Balkon oder Garten findet man hier (heuer 12 Cent pro Stück, Kräuter: 80 Cent)


Oh, da gerade Zucchini-Hochsaison ist, habe ich gestern für ein Kilo 40 Cent gezahlt. Unschlagbar günstig und unschlagbar frisch!!!! Das Einmachglas freut sich - ich höre die Jubelschreie aus der Küche!
Und wenn ich mit meinem Einkauf dann an den Standard-Supermärkten vorbeifahre, denke ich mir immer: Was für weit gereistes Gemüse, die wohl wieder im Auto haben?


Gemüsebau Brückner

Wann? Wo?

Brückner Gemüsebau

Michael Brückner GbR, Mühlweg 89
90427 Nürnberg
Telefon: 0911/328904


Zufahrt: von Poppenreuth kommend auf der linken Seite Kreuzung Marktäckerstraße/Mühlweg 
Verkauf im Hofladen: Mo, Mi, Do 9-13 Uhr, 16-18 Uhr, Di 9-13 Uhr, Fr 9-18 Uhr, Sa 9-123 Uhr 
(freitags und samstags mit Landbierparadies, samstags auch Käse und Fleisch)


Nachtrag: Da der Landtagsabgeordnete Brückner sich derart bejahend zu TTIP und Glyphosat äußert die letzte Zeit, kann ich sein Gemüse nicht mehr empfehlen!!! Entscheidet selbst!
 

Freitag, 16. August 2013

Gegrillter Caesar Salad

Dieses Rezept ist ursprünglich von Adi Matzek. Wer ist das? Ich habe diese Rezept in der österreichischen Zeitschrift "Wienerin backt" Ausgabe Sommer 2013 entdeckt. Adi Matzek ist Österreicher, Doppel-Grillweltmeister und hat dieses Gericht kreiert.

Ein kleines Bisschen habe ich sein Rezept abgeändert, da mir zuviel Öl in der Soße war. Geschmeckt hat der gegrillte Caesar Salad sehr köstlich und es wird ihn sicherlich noch öfters bei uns geben.

Gegrillter Caesar Salad



Rezept:


Zutaten: (die Menge des Dressings reicht für 4 mittelgroße Salatherzen)
- 4 Salatherzen
- Salz, Pfeffer, Olivenöl, Puderzucker
- Grill oder Grillpfanne
- nochmal extra Parmesan- oder Grana Padano-Späne


Für das Dressing:
- 125 ml Olivenöl
- 125 ml Wasser
- 1,5 EL Weißweinessig
- 1 TL Worchestersauce
- 1 TL mittelscharfer (am besten Dijon-)Senf
- 1 halber TL frisch gemahlener Pfeffer
- 1 Prise Zucker (am besten Vollrohrohr)
- 1 Eigelb
- 2 kleine Zehen Koblauch geschält (die sind sehr wichtig für den guten Geschmack)
- 25 g gehobelter/ frisch geriebener Parmesan oder Grana Padano


1. alle Zutaten für das Dressing miteinander pürieren und aufmixen
2. mindestens 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen
3. Salatherzen halbieren, putzen, trocknen (WICHTIG: den Strunk nur sehr wenig beschneiden, da dieser die Blätter befestigt halten muss!!!)
4. an den Schnittflächen etwas Olivenöl drüber träufeln, Salz, Pfeffer und ein Bisschen Puderzucker darüber streuen
5. jede Salatherzhälfte erst auf der halbrunden Seite 1 - 2 Minuten grillen, dann nochmal genauso lange auf der Schnittflächenseite
6. auf die Teller legen, zügig das Dressing darüber gießen, Parmesanhobel darauf verteilen
7. SOFORT servieren (der Salat fällt sonst zusammen!!!)
Gegrillter Caesar Salad

Ceviche vom Lachs

Anregung hab ich mir bei brigitte.de von Lea Linster geholt, aber am Ende ist es doch meine eigene Kreation geworden. Also... hier ist meine freie Interpretation eines Ceviche vom Lachs.

Ceviche??? Was´n des? Man nimmt rohes Fischfilet und "gart" es nicht durch wilde Kocherei, sondern durch Zugabe von Säure (in diesem Fall Zitronensaft bzw. etwas Sherryessig). Man muss keine Angst dabei haben... man sieht dem Lachs an, wenn er soweit ist.


Ceviche vom Lachs



Rezept:


Zutaten:

- 200 g rohes Lachsfilet in Sushi-Qualität in Würfel geschnitten
- eine halbe Avocado in Würfel geschnitten
- eine halbe kleine Salatgurke (ohne kerniges Inneres) in Streifen geschnitten
- 1 Schalotte in Streifen geschnitten

- je eine Prise Salz, Pfeffer, Zucker
- etwas Petersilie
- Saft einer Zitrone oder von zwei Limetten
- 2 EL Arganöl (oder Walnussöl)
- 1 TL Sherryessig

- Deko bei mir: Tomaten in Streifen geschnitten und Knoblauchsprossen


1. alle festen Zutaten in eine Schüssel geben
2. Zitronensaft darüber geben
3. restliche Zutaten und Gewürze hinzufügen
4. alles vermengen und kurz durchziehen lassen bis sich das Aussehen des Lachs in glasig verändert
5. anrichten


TIPP: Hierzu macht sich ausnahmsweise mal eine Crema di Balsamico sehr gut. Außerdem würde ich das Ganze mit einem guten Stück Brot mit Frischkäse oder dergleichen servieren.

Guten Appetit!




Und weils so gut passt, erzähl ich dir jetzt noch vom  Blog-Event von Schätze aus meiner Küche. Tolle Sache... schau doch mal bei meiner Kollegin vorbei:
Banner August-Blog-Event Fisch & Meeresfrüchte Schätze aus meiner Küche
Bildunterschrift hinzufügen

Donnerstag, 15. August 2013

Süße Heidelbeer-Topfen-Quiche

Die Lecker Bakery- Saison 2013 Sommer hat mich wirklich inspiriert. Die Zutaten waren zufällig alle in der Küche vorrätig. Da konnte es gleich losgehen.

Die Heidelbeeren hab ich auf dem Heidelbeerfeld sogar selbst von den Büschen gepflückt. Und statt dem eigentlich gedachten Quark gabs original österreichischen Topfen. Volltreffer! Landung! Ein gutes Rezept!

Wir können es nur empfehlen! Es sieht toll aus, ist aber total simpel vorzubereiten. Also keine Panik! Ran an die Rührschüssel... kann wirklich jeder! :)


Blätterteig mit Topfen und Beeren
Süße Heidelbeer-Topfen-Quiche

Rezept für einen Heidelbeer-Topfen-Blätterteig-Kuchen

Zutaten:
- 1 Rolle Blätterteig (270 g)
- 250 g Heidelbeeren (im original nur 200 g - aber ich mags lieber fruchtiger), verlesen und gewaschen
- 3 Eier (M), in Eiweiß und Eigelb trennen (Eiweiß bis zur Verarbeitung im Kühlschrank aufbewahren)
- 500 g Speisequark (20%) (bei mir wars Topfen aus Österreich)
- 80 g und 80 g Puderzucker
- 1 Prise Vanillextraxt aus dem Reformhaus/Bioladen oder Vanillemark einer Vanilleschote
- 1 kl. Prise Salz
- Puderzucker zum Bestäuben

- Backpapier
- Hülsenfrüchte zum Blindbacken


Zubereitung:
1. Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen
2. Blätterteig in eine am besten rechteckige Tartform schicken(runde Kuchenform geht genauso) und ich lasse immer das Backpapier nach Möglichkeit gleich drunter, dann gibts keine Probleme beim Rausheben nach dem Backen
3. Teig am Formrand hochziehen und leicht andrücken
4. Teigboden öfters mit der Gabel einstechen, mit Backpapier belegen und mit Hülsenfrüchten zum Blindbacken bedecken --> Boden im heißen Ofen ca. 10 min vorbacken.

5. Quark, Eigelbe, 80 g Puderzucker, Vanille und Salz mit dem Schneebesen in einer größeren Schüssel verrühren
6. kaltes Eiweiß steif schlagen und kurz vor dem Ende 80 g Puderzucker einrieseln lassen
7. Eiweiß vorsichtig unter die Quarkmasse heben
8. Blätterteig aus dem Ofen nehmen, Hülsenfrüchte und oberes Backpapier entfernen
9. Quarkmasse auf dem Teigboden verstreichen
10. Heidelbeeren darüber streuen und ein bisschen festdrücken
11. 20 min bei gleicher Temperatur weiterbacken
12. herausnehmen und mit Puderzucker bestäuben


PS: Der Schmetterling ist einfach nur mit Plätzchenausstechern aus Blätterteigresten ausgestochen und etwa 5 - 7 Minuten gebacken (gerne auch mit Eigelb bepinselt vor dem Backen).

Mittwoch, 14. August 2013

Eistee Relax


Bei unserem kurzen Urlaub in unserem absoluten Lieblingshotel Bio Vitalhotel Falkenhof in Bad Füssing - hierüber gibts einen ausführlichen Post - sehr lesenswert!) haben wir diesen Eistee kennen gelernt und sind süchtig danach geworden. Es ist kein wirklicher Eistee, eher ein alkoholfreier Cocktail mit Tee.... es gibt nichts Erfrischenderes als dieses Getränk an diesen drückend heißen Sommertag.

Er nennt sich Gourmet Vital Eistee Relax... meine kurze Spionagesuche im Internet war wirklich erfolgreich und auf der Seite von Gourmet Vital habe ich tatsächlich das Rezept entdeckt. Danke, dass Ihr es ins Netz gestellt habt. Sonst säßen wir jetzt auf dem Trockenen und hätten Entzugserscheinungen.

Eistee Relax - die Sommererfrischung

Rezept: 


Zutaten:

- 4 gehäufte TL Rooibusch-Orange (gibt´s von Herbaria)
- 1 Liter kochendes Wasser
- eine Prise Vanille
- 0,5 Liter gemischt aus 100%-igen Säften, am besten Johannisbeer und Kirsch

- Minzstiele
- Eiswürfel


1. einen Liter Rooibusch-Tee kochen und lange ziehen lassen (mindestens 10 Minuten)  und dann abkühlen lassen
2. Vanille und Saft hinzufügen und am besten in eine Flasche füllen --> in den Kühlschrank stellen (ist ca. 3 Tage im Kühlschrank haltbar)
3. vor dem Servieren wichtig: einen gut langen Stiel Minze ins Glas geben und einige Eiswürfel

Tipp: Wer´s süßer mag, gibt mehr Saft hinzu. Wichtig ist, dass dieser Eistee gekühlt serviert wird.


Eistee mit Rooibusch-Orange, Johannisbeer, Kirsche und Vanille







Urlaub auf Balkonien mitten in der Stadt

Wer muss schon weit weg in den Urlaub fahren, wenn auf dem Stadtbalkon ein kleiner Garten entstanden ist. Hier ein paar Impressionen:

Sonnenblumenkernreiche Sonnenblume hat Besuch
Chili

verschiedene Salate im Blumenkasten

bald ist es soweit: Tomaten satt!

Tomaten, Salat, Erdbeeren

Himbeersträucher

Chili, Gurke im Hintergrund

D
Der Stadtbalkon blüht
Blühender Stadtbalkon




Lavendel


Dienstag, 13. August 2013

Sitzendes Ratatouille - ein einfaches Low Carb Gericht

Irgendwo habe ich ein diesbezüglich inspirierendes Bild gesehen und nicht mehr vergessen. Leider habe ich vergessen, wo dies war.
Dies hier ist mal eine andere Sommergemüsebeilage... darf ich vorstellen, Eduard, das sitzende Ratatouille. Macht auch Low Carb Anhänger glücklich.
Bei meinem ersten Versuch habe ich versucht erst im Nachhinein zu würzen. Ich kann nur empfehlen, die verschiedenen Scheiben noch vor dem Zusammenstecken zu würzen.

Wer sich fragt, warum dieses Gebilde nicht verrutscht oder auseinanderfällt... der Trick ist erst alles übereinanderzusetzen und dann von oben nach unten einen Schaschlikspieß hindurchzustechen. Ist das Gebilde auf dem anzurichtenden Teller gelandet, zieht man einfach den Spieß heraus.


Sitzendes Ratatouille

Rezept: 

Zutaten:

- Backofen vorheizen auf 200 Grad
- Boden der Aufflaufform mit Olivenöl knapp bedecken
- 3 Zehen Knoblauch zerdrücken und in die Auflaufform (NEBEN!) die Sitzenden dann legen
- ein halber Bund Thymian


die Gemüsesorten müssen etwa gleichgroß sein: jeweils in Scheiben schneiden

- Tomate: Oben(Deckel mit Strunk) und unten(Boden) aufbewahren (Rest in Tomatensalat u.ä. verwandeln)
- gelbe Zucchini: diese mit Paprikapulver bestreuen
- Aubergine: diese mit Salz bestreuen und mit Balsamicoessig beträufeln
- Rote Zwiebel
- Grüne Zucchini: mit Pfeffer bestreuen

Jeden Sitzenden - wie schon beschrieben - zusammenschichten, einen Spieß von oben nach unten hindurchstechen und in eine Auflaufform setzen.

Jeden Sitzenden nochmals mit etwas Olivenöl beträufeln und eine kleine Prise Zucker darauf verteilen.

Ca. 15 Minuten im Backofen grillen mit Ober- und Unterhitze.


Tipp: Eine gute Beilage zu Fleisch oder Fisch

 


Sitzendes Ratatouille



Montag, 12. August 2013

Patisson-Kürbis Schaf knutscht Sonnenblume


Im österreischen Supermarkt haben wir diese kleinen, gelben Sommerkürbisse im Kühlregal entdeckt. Sie heißen Patisson und in dieser Minivariante ist die Schalt essbar. Zu Hause angekommen musste ich mich erstmal informieren und schlau machen. Man kann ihn dünsten und in Scheiben aufschneiden und dann vielleicht noch marinieren oder man höhlt die kleinen Kerle aus und füllt sie. Für das Zweite habe ich mich entschieden und es ist eine Art Semmelknödelteig deluxe rausgekommen. Meinen Gästen hat dieses überraschende Gebilde gut gemundet - angeblich ;-). Also, wer sie entdeckt. Mitnehmen! Verarbeiten!

Wichtig ist anscheinend auch, dass diese Mini-Sommerkürbisse nur wenige Tage und nur im Kühlschrank haltbar sind.

Patisson-Sommerkürbis mit Schafskäse gefüllt

Rezept: 

Zutaten:
- 12 - 15 Patisson-Sommerkürbisse (Deckel abgetrennt und vorsichtig ausgehöhlt
- Honig zum Anrichten

Für die Füllmasse:
- eine Handvoll Sonnenblumenkerne
- 250 gr. Schafs- oder Ziegenfrischkäse (etwas abgetropft)
- 1 Ei
- 4 EL Semmelbrösel
- Salz und Pfeffer
- Prise Muskatnuss
- Blätter von ca. 5-7 Stängeln Petersilie, klein geschnitten
- 1 große oder 2 kleine Zehen Knoblauch, sehr klein gewürfelt
- 1 mittelgroße Schalotte, sehr klein gewürfelt
- ein Drittel der herausgeschnittenen Kürbisinhalte sehr klein würfeln (Rest entsorgen)


1. Ofen auf 200 Grad vorheizen und eine Auflaufform bereit stellen
2. Kürbisse aushöhlen und die Kürbisdeckelchen aufbewahren
3. Masse vermischen und gut durchmengen
4. vorsichtig in die Kürbisse füllen (die Masse sollte mit dem oberen Rand des Kürbis abschließen)
5. Deckelchen wieder aufsetzen
6. in die Auflaufform etwas Olivenöl geben
7. ca. 10 - 15 min backen
8. anrichten und nochmal pfeffern und salzen
9. als Letztes einen Klecks Honig darübertropfen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...