Dienstag, 25. Februar 2014

Petersilien-Zitronen-Wasser

Dieses Rezept ist aus dem Kochbuch "Soul Food" des Irisana-Verlages. Es ist aus dem Bereich "Frische und Energie". Man könnte ihn auch als grünen Smoothie betiteln.
Laut Erklärung zum Rezept soll dieses Getränk die Leber entspannen. Aus asiatischer Sicht (Traditionelle Chinesische Medizin) soll das Petersilien-Zitronen-Wasser reinigend auf den Körper - in stoffwechslicher und emotionaler Hinsicht wirken.

Petersilien-Zitronen-Wasser aka grüner Smoothie


Zutaten für ein Glas Petersilien-Zitronen-Wasser:
- 250 ml stilles Mineralswasser
- 1 Bund Blattpetersilie
- eine halbe Zitrone


1. Wasser in den Mixer füllen
2. Blattpetersilie waschen, trocken schütteln, grob hacken und in den Mixer geben
3. Saft der halben Zitrone ebenfalls in den Mixer geben
4. alles fein pürieren



Der Geschmack beim Trinken ist etwas gewöhnungsbedürftig und man sollte sich definitv darauf konzentrieren die Zitrone herauszuschmecken, denn eigentlich schmeckt es ziemlich moosig oder so wie wenn man Grashalme von einer Wiese kauen würde. Aber der Nachgeschmack ist gut. Habe ich nicht zum letzten Mal zubereitet.Ich könnte mir gut eine Prise Chili darin vorstellen oder ein paar erfrischende Minzblätter.


Prost Euch allen! Seid gegrüßt, liebe Leber(n)! 

TIPP: Wer sich für mehr Rezepte nach den fünf Elementen interessiert, sollte meine Buchrezension zu "Soul Food" lesen.


Kommentare:

  1. Wow, das schmeckt irgendwie...mhm wie soll man es beschreiben...gesund und frisch aber auch, wie du sagst gewöhnungsbedürftig. Trotzdem ist es aber ein guter Muntermacher für Zwischendurch. ^.^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo muntere Sabrina. Das liest sich - als hättest du das grüne Getränke ausprobiert? hihihihi... dann gings dir genauso wie mir. Aber... ich habe mir dann vorgestellt, dass ich am Morgen nach einem essenreichen Fest oder einem trinkfesten Gelage das Petersilien-Wasser vor mir stehen habe und da - glaube ich - ist er wirklich zu 100% perfekt!

      Löschen
  2. Was mir ein Arzt der TCM sagte (Traditionelle Chinesische Medizin) was noch noch besser hilft ist. 5-6 Stangen Petersilie in Wasser kochen ca. 5 Minuten, da lösen sich die ganzen Vitamine aus der Petersilie und dann die Petersilie klein hacken und mit dem Wasser und einer ganzen Zitrone trinken. Kann mann auch mehr machen und mitnehmen in die Arbeit oder zum Sport. Und das 3-4 mal zwischen dem Tag verteilt trinken und das ca. 1 Monat lang. Was die Petersilie und die Zitrone alles beinhalten:
    1. Petersilie:
    Wirkt stark antioxidativ das heißt: verjüngert die Zellen der Nieren und verbessert deren Funktion. Reich an Mineralstoffen, welche die Nieren und die Leber stärken und von Giftstoffen und Fett reinigen. Enthaltet Betacarotin, Chlorophyll und Vitamin C: Diese wirken ausgezeichnet zur Vorsorge gegen Infektionen, Tumore und auch zur allgemeinen Verbesserung des Immunsystems.

    Die Petersilie ist ein wunderbares Diuretikum: Sie hilft, Wassereinlagerungen natürlich auszuscheiden. Regt die Blasenfunktion auf natürliche Weise an, Reduziert den Bluthochdruck, was für die Gesundheit der Nieren äußerst wichtig ist.
    2. Zitrone

    Zitronensaft ist reich an Vitamin C und Vitamin P. Beide stärken und pflegen die Blutgefäße der Nieren, sind gut gegen den schädlichen Bluthochdruck und wirken reinigend. Die Zitrone ist ein außergewöhnliches Heilmittel.
    Zitronen enthalten kaum Sodium sind jedoch reich an Kalium, dies ist für die Nieren sehr gut. Mein Arzt meinte auch sofern ich rafiniertes Salz verwendet auf Natursalz, Himalaya Salz, Salz mit Meeralgen umsteigen da dieses Salz von den Nieren verwendet werden kann und der Rest über die Nieren wieder ausgeschieden wird. Viele seiner Ärztekollegen empfehlen Salz durch Zitronensaft zu erseten. Das ist einfach und gesund. Die Umstellung ist schwierig zumal man heute ja überall Salz in den Speisen findet. Aber zurück zum Thema.
    Du reinigst die Nieren und die Leber, entschlackst Dich und Symptome wie unerklärliche Dauermüdigkeit, geschwollene Knöchel an Armen und Beinen, Rückenschmerzen die bis in die Bauchregion ziehen, übermäßiger Durst sind Anzeichen daß Deine Niere eine Reinigung nötig hat.

    Viel Spaß beim Ausprobieren. Ich mache das jetzt seit 1 Jahr und meine Vitalität hat sich gesteigert.

    AntwortenLöschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...