Dienstag, 25. Februar 2014

Soul Food - Das Kochbuch für achtsamen Genuss - Irisana Verlag




3 von 5 Pfeilen
Ein Kochbuch für Einsteiger in die 5-Elemente-Küche (Traditionelle Chinesische Medizin)












Der ersten Blick: 
Beim ersten Blick auf das Cover dieses Kochbuches des Irisana-Verlages dachte ich mir: "Oh weh, schon wieder ein "Soulfood"-Kochbuch, davon schwirren doch gerade soviele Bücher durch Verlage und Foodblog... Soulfood-Gerichte hier, Soulfood-Gerichte da. ABER...

...dann habe ich das Wort "achtsam" im Untertitel entdeckt und schwups fing mein Hirn zu rattern an und mein nächster Gedanke war: "Oh, hat das vielleicht was mit TCM zu tun?" ... und ja! Hat es! Für diejenigen, die mit der Abkürzung nichts anfangen können: T(raditionelle) C(hinesische) M(edizin)... Ihr wisst schon: Akupunktur, Tuina-Massage, chinesische Tees... Die Ernährung spielt in der TCM ja auch eine wichtige Rolle (5-Elemente-Lehre u.ä.) und so war dann mein Interesse für dieses Kochbuch geweckt.

Seltsamerweise ging ich a-typisch an dieses Kochbuch heran. Zunächst las ich mir die beiden Autorenbiographien durch (mache ich bei Kochbuch-Erstkontakten eigentlich nie). Schade, dass man nicht erfährt in welchem Verhältnis sich die beiden befinden. Neugierig ist man ja schon... Geschwister? Ehepaar? Schwager und Schwägerin???

- Jürgen Fahrnow ist Koch, Restaurantmeister, Sommelier, Körpertherapeut und Ernährungsberater der TCM
- Dr. Ilse-Maria Fahrow ist Ärztin und Diplom-Psychologin

Auf dem Buchumschlag steht folgende Beschreibung zu "Soul Food":
"Nicht nur unser Körper, auch unsere Seele verlangt Nahrung. Etwas, das uns Wärme spendet, wenn wir äußerlich oder von innen her frösteln. Speisen für Momente der Ruhe und Besinnung ebenso wie köstliche Kleinigkeiten in fröhlicher Runde. Stimmung, Bauchgefühl und nicht zuletzt unser Appetit bilden den Kompass, um Körper, Seele und Geist in Balance zu bringen. Entdecken Sie Rezepte, die Ihre Seele streicheln und Ihre Sinne betören - entdecken Sie Soulfood."


--> die Mischung der beiden fand ich wirklich interessant und so begab ich mich weiter auf die Reise mitten ins Soulfood-Buch. (Soviele Gedanken und ich war ja immer noch nicht beim Eigentlichen angelangt. Grins. Denke ich vielleicht heute zuviel?)

Haptisch hatte ich schon ab der ersten Minute meine Freude, da das Papier wirklich angenehm ist auf der Haut. 

Aufbau:
Die ersten Seiten (bis Seite 35) dieses 140-Seiten-Werkes sind einem Vorwort und einem erklärenden Textteil vorbehalten. Der Titel dieses Bereiches lautet: " Für Körper, Geist und Seele!". Vom Allgemeinen (Achtsamkeit in allen Dingen) wird man sanft und nachvollziehbar zum achtsamen Essen und Kochen geleitet, das vorbei an Küchenethik, Kochen als Kunst, Nahrung als Medizin, Fünf Elemente - fünf Seelenzustände. Ich empfehle diese Seiten wirklich zu lesen, da man auf diese Weise schön langsam in ein achtsames Koch- und Esserlebnis gleiten kann.


Im Weiteren gibt es verschiedene Rezeptkategorien:

- Frische und Energie: "Jeder neue Lebensabschnitt beginnt mit einem Frühling" - Rezepte die Schwung und Energie für den Neuanfang bringen (Element: Holz)

- Momente der Freude: hier findet man wärmende Mahlzeit bei kalten Temperaturen draußen und in der Seele (Element: Feuer)

- Feste feiern: Gemeinschaft und Begegnung mit anderen ist Thema dieser Kategorie (Element: Erde)

- Trost für die Seele: Rezepte um die Seele wieder in Balance zu bringen, nicht nur im Herbst (Element: Metall)

- Wärme und Geborgenheit: Rezepte für die warme "Höhle" im Winter  (na, welches der fünf Elemente fehlt noch? Natürlich: Wasser)

--> alle Gerichte sind vegetarisch, einige sogar vegan (aber das wird nicht explizit so vermarktet - danke!)


Rezepte: 

Wie sind die Rezepte? ...im Großen und Ganzen europäisch-asiatisch gehalten, ohne Fleisch und Fisch, aber nicht kalorienarm (z.B. gibt es ein Mascarpone-Dessert)


Gestaltung/Fotos/Aufmachung:
Die Fotos sind ansprechend, freundlich und hell. Vielleicht einen Hauch zu hell. Dies könnte auch an der Beschaffenheit des Papieres liegen.

Nicht zu jedem Rezept gibt es ein Foto. Die Rezepte sind aber sehr übersichtlich und gut nachvollziehbar.

--> im ganzen Buch sind ansprechende, nachdenklich machende Sprüche verteilt. Einen davon zitiere ich hier mal. Gefunden habe ich ihn im Bereich "Trost für die Seele" auf der Seite 99, direkt unter dem Gratinierten Roquefort-Brot:

"Das Lächerlichste vom Lächerlichen auf dieser Welt sidn mir Leute, die es eilig haben, die nicht schnell genug essen und arbeiten können. - Was richten sie aus, diese ewig Hastenden? Ergeht es ihnen nicht wie jener Frau, die in ihrem brennenden Haus in der Verwirrung die Feuerzange rettete? Sören Kierkegaard, 1813 - 1865"


Fazit:
Wie komme ich zu meiner seltsamen Puntewertung?
Soul Food macht gute Laune. Soul Food ist ein durchweg sinnvolles und ansprechend gestaltetes (Koch-)Buch. Eines habe ich jedoch festgestellt. Obwohl wir uns im Allgemeinen recht gemüsereich und wertig ernähren, haben mich keine Rezepte "angesprungen". Was für mich den Unterschied zwischen den verschiedenen Kochbüchern ausmacht. Kennt Ihr das... man nimmt ein Kochbuch in die Hand und würde am liebsten gleich das und das Rezept ausprobieren und das ... und das da auch noch. Bei Soul Food habe ich ziemlich lange gebraucht mich für Ausprobierrezepte zu entscheiden. --> Ich stelle hiermit fest, die Pfeil-Wertung bei Soul Food ist aus meinem Bauchgefühl heraus erfolgt, nicht auf Grund objektiver Tatsachen.




Schließen möchte ich mit einem Unterkapitel von "Soul Food":

 
"Tun sie alles in guter Absicht und Heiterkeit!".



Als Ausprobier-Rezept habe ich mir das Petersilien-Zitronen-Wasser herausgesucht. Es passt herrlich zu den gerade auftauchenden Frühlingstagen. Zum Rezept geht es hier entlang.



http://amorundkartoffelsack.blogspot.de/2014/02/petersilien-zitronen-wasser.html

Dr. I.-M.Fahrnow, J. Farnow









"Soul Food" wurde mir als Rezensionsexemplar vom Irisana-Verlag zur Verfügung gestellt. Dieser Post entspricht aber zu 100% meiner Meinung und entsprang zu 100% meinen Gedanken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...