Samstag, 19. April 2014

Osterlamm 2.0

Gestern haben wir 4 Osterlämmer gebacken und für alle Kurzentschlossenen und Suchenden hier gleich das Rezept: 

Oh ja, dieses Osterlammrezept ist super. Es schmeckt und schmeckt und schmeckt... und unsere diesjährigen Osterlämmer sind nach diesem Rezept entstanden! Welch Duft in der Wohnung... mmmmh...

Das Grundrezept habe ich von Andrea. Die fleißigen Leser unter Euch erinnern sich vielleicht noch an die Baileys- und Champagnerpralinen, die sie uns bereits gezaubert hat?


Osterlämmer weiden auf der Osterwiese



Für eine 0,7 – 0,8 l Osterlamm-Form


Zutaten:

-          80 g Puderzucker

-          2 Eier

-          1 Packung oder 1 EL Vanillezucker

-          90 g zimmerwarme Butter (nach Andrea: Öl, aber dabei lief mir beim Backen unten ein Bisschen Teig aus der Form)

-          60 g Mehl

-          60 g Speisestärke

-          90 g Eierlikör

-          1 leicht gehäufter TL Backpulver

-          Wer mag: 25 g Zartbitter-Schokosplitter
      --> (damit wirds noch abgerundeter - finde ich - und gescheckte Schafe sind doch niedlich)





1.       Puderzucker, Eier, Vanillezucker und Butter/Öl 1 Minute verrühren

2.       Mehl, Speisestärke, Eierlikör und Backpulver hinzugeben und eine weitere Minute verühren

3.       In vorbereitete (gefettete) Osterlamm-Form gießen (TIPP: am Rand oben 2 cm frei lassen, da der Teig ja noch aufgeht!)

4.       40 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze in der Mitte des Backofens backen


 --> Dann bringt Eure Lämmer doch mal sicher auf die Weide! Wünsche Euch allen frohes Osterbacken!

im Hintergrund ein "Uova di Pasqua" (italienisches Ostergeschenk)





1 Kommentar:

  1. Ein Eierlikörlamm, dass werde ich mir für nächstes Ostern merken. :-)
    Viele Grüße Sandra

    AntwortenLöschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...