Donnerstag, 26. Juni 2014

Marille-Aperol-Marmelade

Da ist sie, die Marmelade mit dem gewissen klitzekleinen "Hicksfaktor". Prost Mahlzeit könnte heute auch gut passen. Aber irgendwie - da ich heute so gar nicht wach werde, könnte so ein Tröpfchen Alkohol ganz gut tun... nein, ich muss Euch enttäuschen. In der Marmelade ist zwar noch der Geschmack von Aperol mit dabei, aber der Alkohol ist schon "weg-gekocht".

Diese Kombination erschafft wieder einen Marmelade, die nicht zu süß daher kommt. Etwas säuerlich! Eine kleines Prise Bitterkeit! Aber das alles wird wohlig umwoben vom Geschmack der Marillen.

Marillen sehen aus wie Aprikosen allerdings in ner Miniversion. Falls Ihr Euch das gerade gefragt habt...






Marillen-Aperol-Marmelade

oder auch: Aprikosen-Aperol-Konfitüre


Zutaten:

- 1 kg Marillen, bereits gewaschen und entsteint
- 550 g Gelierzucker, 2:1
- 5 EL Aperol


Zubereitung:
1. Marillen in einen Topf geben und sofort den Zucker mituntermischen und langsam erhitzen bis es anfängt zu köcheln
2. 3 EL Aperol hinzugeben
3. alles pürieren
4. Herd herunterdrehen und vor dem Abfüllen nochmals 2 EL Aperol hinzugeben
5. in sterile Gläschen mit Twist-Off-Deckel abfüllen, auf den Kopf stellen und erkalten lassen



Guten Appetit!



1 Kommentar:

  1. Hört sich toll an! Ich werde einfach Erwachsenen- und Kindertaugliche Marmelade machen!☺️

    Danke und liebe Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...