Montag, 8. September 2014

Rinderfilet auf Heidelbeer-Balsamico-Soße mit Ofenkartoffeln

Na sowas! Da liegt dieses Rezept fertig seit ein paar Monaten auf dem Laptop rum und schreit nicht.... heieieieieieiei.... dann gibt es eben heute für Euch was Leckeres. Das Rindfleisch in dem Fall ist von unserem Rinder-Bauern des Vertrauens und wer es mit verspeisen durfte, weiß wie köstlich das ist - ohne ein Wagyu oder sonst irgendwas Besonderes zu sein.

Außerdem war die Soße super "gschmackig". das ist eine dieser Soßen, die sich zu einer echten Geheimwaffe aufbäumen und alle umhauen. Hihihi! ...und gute Soßen zu fabrizieren ist gar nicht sooo schwer, wenn die Zutatenqualität passt.... dann entwickelt sich das irgendwie (fast) von ganz alleine in deine gute Geschmacksrichtung! Traut Euch! Da braucht man kein Pülverchen oder Tütchen!

sorry, für das schnell geschossene Foto! Hatte Hunger und keine Konzentration zum Fotografieren ;)



Rezept für 4 Personen:


Zutaten für die Heidelbeer-Balsamico-Soße:

-          800 ml Rinderfond

-          1 geschälte Karotte, in Scheiben geschnitten

-          1 Stück Knollensellerie, geschält

-          1 mittelgroße Zwiebel, geschält und in Stücke geschnitten

-          1 Zehe Knoblauch

-          1 Zweig Rosmarin

-          5 EL Balsamico

-          1 EL Rohrohrzucker

-          2-3 EL Sherry

-          200 g frische Heidelbeeren

-          Je 1 Prise Salz und Pfeffer

-          1 großer EL kalte (!!!) Butter




Zubereitung:

1.       Fond in einen kleinen Topf geben

2.       Karotte, Zwiebel, Sellerie, Knoblauch, Zucker hineingeben und ca. 2 Stunden auf kleiner Temperatur köcheln lassen

3.       Rosmarin, Sherry, Balsamico und je eine Prise Salz und Pfeffer hinzugeben, weitere 2 Stunden vorsichtig köcheln lassen

4.       Gemüse abseihen (Sollte ca. noch 300 ml ergeben)

5.       150 g der Heidelbeeren hineingeben und nochmals 10 Minuten köcheln lassen, pürieren

6.       Vor dem Servieren kalte (!!!) Butter hinzugeben und sofort nochmals mit dem Pürierstab aufmontieren (pürieren)



Zutaten für die Ofenkartoffeln:

-          Pro Person eine mittelgroße , festkochende Kartoffel, gewaschen

-          Olivenöl

-          2 Zweige Rosmarin


Zubereitung:

1.       Kartoffel ordentlich (!) waschen und reinigen, unschöne Stellen entfernen

2.       Kartoffel in ca. 0,2 cm Abständen einschneiden

3.       Mit Olivenöl einreiben

4.       Mit dem Rosmarin in eine Auflaufform geben

5.       In den vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) geben und ca. 25 – 30 Minuten backen (bis die Oberseite schön knusprig ist)


Zutaten für die Rinderfilets:

-          Je Person ein ca. 160 – 200 g Stück Rinderfilet

-          1 EL Butter und 1 EL Bratfett

-          Salz, Pfeffer


Zubereitung:

1.       Rinderfilet rundherum im Fett auf hoher Temperatur anbraten

2.       In den Ofen geben und je nach gewünschtem Gargrad im Backofen (mit den Kartoffeln lassen) mehrmals andrücken und überwachen

3.       Vor dem Servieren salzen und pfeffern


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...