Donnerstag, 4. Dezember 2014

saftiger, glutenfreier Schoko-Nuss-Kuchen nach Leila Lindholm

--> Anmerkung: Andrea, du arme Nussallergikerin, du brauchst hier gar nicht weiterlesen! Nix für dich! ;) <--

Schon mal was von einem "Backbuch auf Wanderschaft" gehört? Was das ist? Scrollt mal weiter nach unten... da erkläre ich es.

Die Adventskaffeetafel hat hiermit seinen perfekten Begleiter gefunden. Zartbitterschokolade macht doch glücklich :)


Ich habe zum ursprünglichen Rezept eine kleine Prise Zimt mit in den Teig gegeben, sodass es ein Bisschen weihnachtlicher wurde. Solltet Ihr diesen Kuchen also unter dem Jahr nachbacken wollen - einfach den Zimt weglassen :)


saftiger Schoko-Nuss-Kuchen

Schokolade, Schokolade, Schokolade... saftig, teigig, lecker! Ein Stück reicht ;)

Zutaten für den Teig:

- 300 g Zartbitter-Schokolade
- 300 g gemahlene Haselnüsse(oder auch Mandeln)
- 200 g weiche Butter oder Magarine
- 6 Eier
- 1 EL ungesüßtes Kakaopulver
- 80 g Zucker
- 1 TL Zimt (wenn Ihr es weihnachtlicher mögt)


Zutaten für die Erdnusscreme:
- 50 g weiche Erdnussbutter, creamy
- 150 g Puderzucker
- 4 EL ungesüßtes Kakaopulver
- 1 TL Vanillezucker
- 100 g Doppelrahmfrischkäse (bei mir kam der von der Ziege)
- 1 EL heißer Kaffee (da ich keinen Kaffee mag, haben wir den weggelassen) --> dafür einen TL dickflüssigen Balsamico hinzugefügt (seid experimentierfreudig)
(außerdem musste ich noch etwas Mandelmilch hinzufügen, weil die Konsistenz zu fest war - ich tippe wegen dem Ziegenfrischkäse und dem fehlenden Kaffee)

- gemahlene Nüsse zum Dekorieren (bei mir Mandelsplitter, Haselnusskrokant und da ich dringend noch etwas Fruchtiges braucht, gabs noch ein paar halbierte Amarenakirschen oben drauf)

darf ich Euch ein Messer reichen?

Zubereitung:
1. Backofen auf 175 Grad/Umluft vorheizen
2. Springform einfetten und mit geriebenen Nüssen vorbereiten
3. 200 g der Schokolade fein mahlen, 100 g grob/stückig mahlen
4. Eier trennen und die Eiweiße in einer kalten Schüssel zu Eischnee schlagen
5. alle anderen Zutaten des Teiges zusammenrühren: 200 g fein gemahlene Schokolade, Zucker, Zimt, Eigelbe, gemahlene Nüsse, weiche Butter
6. Eischnee vorsichtig auf mindestens 3 Etappen unterheben
7. Teig in die Springform füllen, die 100 g grob gehackte Schokolade darüber streuen und leicht in den Teig drücken
8. 30 - 35 Minuten im Backofen auf mittlerer Schiene backen
9. auskühlen lassen


10. alle Zutaten des Toppings miteinander verrühren
11. Toppingmasse auf den erkalteten Kuchen geben und grob gemahlene Nüsse darüber streuen
12. genießen :)



Leila empfiehlt noch den Kuchen zu einer Torte umzubauen. Statt dem Erdnussbutter-Topping evtl. mit Nuss-Nugat-Creme, in Scheiben geschnittenen Bananen, leicht geschlagenem Rahm und frischen Beeren etwas Anderes daraus fabrizieren.

Fazit: sehr schokoladig. 

Leila? Wer ist Leila? Da kommen wir dazu... warum habe ich überhaupt diesen Kuchen gebacken?

Nochmals zum "Backbuch auf Wanderschaft":
Eine Person sucht sich ein Backbuch aus und es wandert nach einem geplanten Zeitplan - im 2 Wochen Rhythmus - von Blogger/in zu Blogger/in... eine lustige Sache und wenn es sich dabei um ein Backbuch von Leila Lindholm handelt, verwandelt es sich auch noch in eine leckere Sache! Von Leila besitze ich bereits ein anderes Back/Kochbuch und bin schon von dem begeistert, aber unser Wanderbuch ist nochmals eine Nummer besser. Eine Kaufempfehlung! Für Backprofis und Backmuffel... jeder sollte hier "ah" und "oh" machen, weil es wirklich vom Standard-Rezept bis zum besonderen alles beinhaltet.

Betti hat diese aktuelle Aktion ins Leben gerufen: wer, wie, was, wo... und Co. könnt Ihr auf Ihrem Blog erfahren. (Ein gute Wahl war dieses Buch wirklich, Betti) Dazu einfach auf das Bild klicken:

http://homemadeandbaked.blogspot.de/2014/04/leilas-backbuch-auf-wanderschaft-mein.html


Zu unserem Erstaunen befand sich in dem Buch sogar ein glutenfreies Rezept (da ich damit ja im Moment umgehen muss) PERFEKT!!!! Das Rezept ist aber für alle gedacht und wird auch allen Schokofans schmecken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...