Sonntag, 18. Juni 2017

Pasta fantastica - schwarze Nudeln mit gelber Tomatensoße



Buon giorno! Bitte setzen! Wir servieren Euch heute schwarze Nudeln mit gelber Tomatensoße!


Prego! 
 
Zum Glück gibt es gelbe Tomaten
Manchmal hat man einfach Glück! Irgendwie zwingt uns die Tipperei gerade in philosophische Gefilde. Glück! Was ist schon Glück? Das Gegenteil von Pech oder eher das Gegenteil von Schicksal?


 gelbe Tomatensoße mit schwarzen Nudeln


Glück ist schon eine tolle Sache. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein! Dingen zu begegnen, die man so nicht erwartet hätte. Und wenn sie dann positiv sind, diese Dinge oder Ereignisse, kann man sich glücklich schätzen. Wobei ja GLÜCKLICH und GLÜCK ganz verschiedene Baustellen sind… papperlapp. Laberlaber Rhabarber! Ein Glück, dass wir in unserem Gemüseladen gelbe, überreife Tomaten bekommen haben. Sie haben uns leise zu gerufen… „Mach Suuuuuuppppeee…. Mach Soooooße…. Mach Ketchup!“ Wer kann da schon widerstehen. Wir haben einen ganzen Beutel voll mitgenommen und - auf Instagram hab Ihr es vielleicht verfolgt -  im Sonnenschein auf dem Balkon verarbeitet.

Das Glück begegnet einem dann, wenn man auch in den kleinen Dingen einen Anlass zum Glück finden zulässt…ein kleines Gänseblümchen in einer Betonbunkersiedlung, leckere Erdbeeren, Vogelgezwitscher am Morgen, Sommerregen nach vielen heißen Tagen, durchgehend grüne Ampeln... 

Für Euch heute also ein Stück vom Glück! Das Glück ist heute gelb! 


 gelbe Tomatensoße mit schwarzen Nudeln


Schmecken gelbe Tomaten anders als rote?

So einfach mit JA oder NEIN zu beantworten ist diese Frage gar nicht. Schmeckt nicht jede Tomatensorte irgendwie anders? Aber da dies nicht unser erstes Mal mit gelber Tomatensoße war,  stellen wir schon fest, dass es Unterschiede gibt. Manchmal haben sie einen leichten bitteren Ton im Geschmacksspektrum. Ebenso bedarf es oft einer Prise mehr Zucker als bei roten Tomatensoßen.
Aber der größte Unterschied liegt im Kopf! So doof sich das anhört… Wir raten Euch dringend die Soße unter den Nudeln zu platzieren. So serviert, ist es etwas Neues fürs Gehirn und Ihr bekommt keine komischen Anwandlungen. Über die Nudeln geschüttet, denkt das kleine Männchen im Hirn eher an Apfelmus und weigert sich etwas sie als Tomatensoße anzusehen (Ihr merkt schon – wir haben das selbst festgestellt… lol).
Aber hey, in der Schweiz ist man gerne Apfelmus zu Bolognese *zwinker* soll auch schmecken…

Natürlich funktioniert das Rezept auch mit normalfarbigen Nudeln. Die Sepia-Pasta hat geschmacklich schon sehr gut gepasst (die fruchtige Süße der gelben Tomaten hat den piefigen Geschmack des Sepia verzaubert). Aber nehmt die Nudeln, die Ihr mögt.
Und ja… diese Tomatensoßenzubereitung funktioniert auch mit roten Tomaten. Lol! Feel free! Macht Eure eigene Tomatensoße.



Rezept für schwarze Nudeln mit gelber Tomatensoße


 gelbe Tomatensoße mit schwarzen Nudeln

Zutaten für die gelbe Tomatensoße:
(für etwa 4 Personen)
-          1,5 kg überreife, gelbe Tomaten
-          1 große Zwiebel
-          2 EL Weißweinessig
-          Je 1 Prise Salz, Pfeffer und Zucker (dieser ist abhängig von der Süßkraft der Tomatensorte)
-          200 ml Wasser
-          1 EL Olivenöl

Zubereitung:
1.       Zwiebel schälen
2.       Tomaten halbieren
3.       Zwiebel, Tomaten, 1 Prise Salz, 1 EL Weißweinessig und Wasser in einen Topf geben, köcheln lassen bis die Tomaten schön Wasser gelassen haben
4.       Alles durch eine Flotte Lotte drehen (oder ein feinmaschiges Sieb mit Handkraft  *zwinker*
5.       Passierte Flüssigkeit aufkochen und einreduzieren lassen bis die Konsistenz einer Soße erreicht ist
6.       Mit Salz, Pfeffer, Essig und gegebenenfalls nochmals etwas Zucker bzw. Essig nachwürzen


 gelbe Tomatensoße mit schwarzen Nudeln

Außerdem:
Zutaten:
-          500 g schwarze Nudeln (meist mit Sepia gefärbt), frisch geriebener Pecorino oder Parmesan
-          Salz fürs Kochwasser
-          5 El grünes Gemüse (z.B. Zucchini, grüne Bohnen, …), in feine Streifen geschnitten
-          1 rote Zwiebel, geschält und in Streifen geschnitten
-          1 TL Weißweinessig
-          1 TL Olivenöl
-          Je 1 Prise Salz, Pfeffer 

Zubereitung:
1.       Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, eine ordentliche Prise Salz ins Kochwasser geben
2.       Nudeln nach Packungsangabe al dente kochen
3.       Vorgeschnibbeltes Gemüse in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten (vor allem grüne Bohnen müssen gut durch sein)
4.       Würzen und 1 Schuss Weißweinessig darüber gießen, gut verrühren
5.       Alles servieren


Guten Appetit! Buon appetito!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...