Donnerstag, 30. November 2017

Arvoltori di Perugia



 Wir servieren Euch erstmal eine Portion Arvoltori con pancetta (deftige, italienische Pfannkuchen mit Speck und Kräutern): 

Italienische Pfannkuchen mit Speck und Thymian

 Sowas… habt Ihr bemerkt, dass der November gefüllt mit einem Haufen italienischer Rezeptideen im Kartoffelsack ist? Das war eigentlich keine Absicht. Ist irgendwie so passiert… Sollen wir daraus jetzt etwas Schlaues schlussfolgern?


Fernweh nach Sommer

Zum Einen vielleicht, dass der Gustaiolo mehrmals in Neapel war und zum Anderen vielleicht, dass ich rieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeesiges Fernweh habe… irgendwie so groß, dass ich gerne für mindestens zwei Jahre auf Weltreise gehen wollen würde…. Habt Ihr auch Fernweh? Wohin würdet Ihr gerne verreisen? Paaammmmppp… Naja, bleibt halt so ein Wunschtraum… Aber dieser kehrt jedes Jahr wieder im November zu mir zurück. Das Grau und die kalten Temperaturen UND vor allem die sich ausbreitende Dunkelheit sind so gar nicht meins. Da treibt es die Seele entweder Richtung Flucht oder Winterschlaf bis März… 

Mein Lieblingsort auf der Erde wäre übrigens dort, wo es  ganzjährig um 4:30 Uhr hell wird und um kurz vor 22.00 Uhr. Temperaturwunsch? So zwischen 20 und 25 Grad bis abends… Gibt es einen derartigen Ort auf der Welt? 

Wir holen uns heute noch einmal eine Italienreise-Erinnerung auf den Teller. 




Heute haben wir etwas, dass ein Bisschen wie 0-8-15-Pfannkuchen wirkt, aber eigentlich anders schmeckt und auch nicht so herzustellen ist. Diese Pfannkuchen sind ohne Ei und Milch, dafür aber mit Pancetta (italienischer Speck – Ihr könnt auch anderen verwenden) und Kräuter werden gleich miteingebacken…

Cichetti

Dieses Rezept bzw. die Idee zum heutigen Rezept, ein Bisschen was haben wir natürlich abgeändert, haben wir in einem Kochbuch namens „Cicchetti“ vom Jacoby Stuart Verlag entdeckt. Es ist unser momentanes, deutschsprachiges Lieblings-Italien-Kochbuch. Darin geht es um kleine Häppchen und Speisen der verschiedenen italienischen Regionen. Die Rezepte sind weeeeeeeeeeeit weg von den Standard-Bella-Italia-Tomate-Mozzarella-Tiramisu-Rezepten… Alles relativ schnell und einfach zu kochende Ricetti… einfach mal durchblättern… vielleicht gefällt es Euch auch. 

Passt gut als Nebenbei-Häppchen – vielleicht zu einem Gläschen Wein oder oder oder… schmeckt auch kalt und durchgezogen recht gut…


Rezept für Arvoltori di Perugia



Speckpfannkuchen mit Thymian


 Zutaten:
-          100 g Weizenmehl
-          Wasser
-          80 g Pancetta  (Speck), in feine, dünne Streifen oder Würfel geschnitten
-          1 EL Rosmarin oder Thymian, klein gehackt
-          6 EL Olivenöl
-          1 Prise Salz


Zubereitung:
1.       Aus dem Mehl, Salz und Wasser einen Masse rühren, die etwa die Konsistenz von Pfannkuchen hat (sollte vom Schöpflöffel fließen, aber nicht wie Wasser oder Milch, sondern eher wie Joghurt)
2.       Etwa 10 Minuten stehen lassen
3.       Pancetta-Würfelchen und gehackte Kräuter untermengen
4.       Olivenöl in einer flachen und beschichteten Pfanne erhitzen
5.       Teig jetzt wie Pfannkuchen backen (mit dem Schöpflöffel Teig mit Pancetta-Stückchen und Kräutern in die Pfanne gießen und dabei die Pfanne drehen und hin- und herbewegen bis überall etwas von der Teigmasse ist, 3 Minuten von der einen Seite backen, dann vorsichtig wenden und nochmals ca. 2 Minuten backen)
6.       Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenrollenpapier ablegen
7.       Solange wiederholen bis der ganze Teig aufgebraucht ist


Buon appetito, Ihr Lieben! Lasst es Euch gut schmecken…

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...