Freitag, 5. Februar 2016

Madeleines mit Speck und Parmesan



Was war das für eine Arbeitswoche hier bei mir. Tiefste Abgründe menschlichen Daseins haben sich in meinem Umfeld aufgetan. Der Satz: Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf traf mal wieder vollends zu. Jeden Tag kam ich nach Hause und war regelrecht erschlagen von den Erlebnissen. Wenn ich nicht mal mehr Energie zum Gemüseschnibbeln habe, ist das kein guter Zustand. Wutentbrannt, geschockt, traurig, genervt, enttäuscht, überbelastet mit diversen Eindrücken... So genau darf ich das hier ja nicht schreiben, was genau passiert ist, aber glaubt mir... wir leben in einer verrückten, zum Teil äußerst wirren Welt! Naja, das wisst Ihr wahrscheinlich schon selbst, oder? 

Das ist für uns alle der Auftrag das Privatleben so schön und harmonisch wie möglich zu gestalten und das Backwerk des Tages ist da ein großer Schritt in die richtige Richtung. Seelentröster

Wer sagt, dass Madeleines immer nur süß sein müssen? Das hier ist DER HAMMER! Geschmacklich einfach top. Der Speck und Parmesan machen den Teig schön rund und man liebsten würde man gleich alle nacheinander in den Mund schieben. 

Sicher könnt ihr auch andere lustige Förmchen benutzen, in die Ihr etwa 1 EL der Masse einfüllen könnt.Typisch italienische Bestandteile sorgen für den Entdecke-Italien-Touch. Und wir finden sie wirklich grandios! 




Recipe Madeleines with cheese



Hier ist das Rezept für herzhafte Madeleines mit Käse und Speck:
Zutaten für 36 Stück:
-          4 Eier
-          200 g Mehl
-          Je eine ordentliche Prise Salz und Pfeffer
-          8 EL Olivenöl
-          8 EL Milch
-          60 g Parmesan, frisch geriebener am besten
-          60 g Speck, in kleine Streifen geschnitten
-          1 halbe Zehe Knoblauch, geschält und in kleine Würfel geschnitten
-          1 kleine Schalotte, geschält und in kleine Würfel geschnitten
-          1 TL Basilikum
-          1 TL Tomatenflocken (kann man auch weglassen)
-          Ein halber Beutel Backpulver

-          Etwa 2 EL Olivenöl zum Bepinseln der Madeleines-Form

Madeleines mit Speck und Parmesan




Zubereitung:
1.       Alles gut mit einem Schneebesen verrühren
2.       Etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen
3.       Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
4.       Madeleines-Form ganz leicht mit Olivenöl auspinseln (keine Pfützen)
5.       Etwa 1 EL Teigmasse pro Form einfüllen
6.       9 – 12 Minuten  im Backofen goldgelb backen
7.       Auskühlen lassen 

Italienische Madeleines
Bon appetit! 






Kommentare:

  1. oooh, die sehen ja super aus, so eine madeleines-backform brauch ich also doch ;) auf die süßen steh ich nämlich nicht so ^^ nur den speck weglassen und los gehts :D
    liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo AmKa!

    Die schmecken so genial! Danke für das traumhaft leckere Rezept! Und sie sind auch noch so schnell gemacht. Gibt es hier noch sicherlich des Öfteren.

    Liebe Grüße aus Karlsruhe,

    Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt weiß ich was auf der Silvesterparty gefehlt hat! DIESE Madeleines! Danke für dieses Rezept. Die Backform dazu muss ich zwar auch noch besorgen aber Rezept ist schon mal ausgedruckt. Vielen Dank dafür. LG Sibi

    AntwortenLöschen
  4. Ähm Hallo! Herzhafte Madeleines sind ja wohl der Knaller. Warum bin ich da noch nicht selber drauf gekommen? Ich glaub die würden bei mir auch nicht lange durchhalten und kommen auf alle Fälle zur To-Do-Liste dazu.
    Ich hoffe deine Arbeit hat sich wieder etwas normalisiert?

    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...