Donnerstag, 16. Februar 2017

Pizzette con salame di cinghiale




(dieser Beitrag enthält Werbung)


Kennt Ihr das Problem, wenn Ihr liebend gerne Wild-Wurstprodukte hättet, aber keine Ahnung habt woher Ihr sie beziehen könnt? Da haben wir heute einen Tipp für Euch.

Auf diesen kleinen Pizzette findet Ihr heute Wildschweinsalami und diese machen die Pizzette zu einem besonders leckerem Highlight.

Das ist echt nicht leicht Wildprodukte zu finden und hochwertige noch dazu. Da hilft dann am Ende nur das Internet. Und da landet man unweigerlich bei http://www.wurstladen.de




Hinter dieser Seite steckt die Metzgerei Quast aus Hamburg. Eine Traditionsmetzgerei seit 1884 (also über 125 Jahre gibt es dieses Unternehmen). Die Ur-Ur-Enkelin hat den Schritt gewagt und von jahrzehntelanger Wurst-an-Supermärkte-Belieferung wieder auf Verkauf an Privatpersonen umgestellt. Neben der Präsenz auf Öko-Wochenmärkten findet man die Metzgerei Quast eben auf im Internet, wo man auf deren Seite ganz bequem zwischen vielerlei Wurstwaren wählen kann. Dort findet Ihr zahlreiche Wildwürste, Bio-Würste, und und und… 

Wir durften verschiedene Wildwürste für Euch probieren. Diese seht Ihr auch auf dem Foto. 
Auf der Homepage findet man einen sehr treffenden Satz: „Das satte Aroma schmeckt nicht nur, sondern Sie werden es riechen.“ Jaaaaa, das werdet Ihr und zwar beim Öffnen des Päckchens. Vor allem die geräucherten Würste haben wunderbar geduftet.

Wir empfehlen Euch das heutige Rezept vor allem als kleine Fingerfood-Speise auf einem Buffet. Dann nehmt Ihr pro Pizzette die Menge von etwas mehr als 1 TL bei Punkt 4. 

Ein Rezept - viele Möglichkeiten! 

a) Pizzette formen, Wildschweinstreifen darauf legen und mitbacken, danach Apfelwürfelchen (z.B. auch mit Petersilie vermischt) darüberstreuen oder Pizzette halbieren und einen dünn geschnitten Apfel aufgefächert hineinlegen
b) beim Formen der Pinzette die Salamistreifen in den Teig einarbeiten und den Teig rundherum verschließen


So, und was haben wir denn nun heute als Rezept für Euch? 


Rezept für Pizzette con salame cinghiale


 


Zutaten:
-          500 ml lauwarmes Wasser (bis maximal 35 Grad)
-          1 Würfel Hefe
-          1 gehäufter TL Salz
-          25 ml Olivenöl
-          1 Prise Zucker
-          930 g Mehl
-          2 Wildschweinsalamistangen, ohne Haut, in feine Streifen geschnitten
-          1 säuerlicher Apfel
-          Ein paar Tropfen Zitronensaft 
-     1 EL angebratene Zwiebelwürfelchen


Zubereitung:
1.       Hefe, Wasser, Zucker miteinander vermischen und etwa 10 Minuten stehen lassen
2.       Mehl, Salz, Zwiebelwürfelchen und Olivenöl hinzugeben und mindestens 5 Minuten mit einer Küchenmaschen kneten lassen (der Teig sollte sehr homogen und weder brökelig noch klebrig sein)
3.       Eineinhalb Stunden an einem warmen Ort gehen lassen (z.B. im Backofen das Licht anschalten und die Schüssel mit einem leicht angefeuchteten Tuch darüber hineinstellen)
4.       Einzelne Stücke vom Hefeteig abnehmen, nochmals mit den Händen durchkneten, zu einer runden Semmel formen und leicht platt drücken und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen (Achtung etwas Platz sollte zwischen den einzelnen Teilchen sein, da sie noch etwas aufgehen).
5.       Wildschweinsalami-Streifen darüber streuen und die Pizzette nochmals etwa 30 Minuten
6.       Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
7.       Pizzette etwa 10 – 15  Minuten backen
8.       Den Apfel schälen, entkernen und dann in kleine Würfelcen– etwa in der Größe der Salami – schneiden, mit Zitrone beträufeln und leicht durchmengen
9.       Wenn die Pizzette aus dem Ofen kommen mit den Apfelwürfelchen belegen, so habt Ihr nochmals eine frische Komponente darauf

 

Der Apfel macht sich wunderbar zum rassigen Wildschweingeschmack.
Alternativ backt Ihr erst die Pizzette und schneidet sie danach auf und legt die (nicht mitgebackenen Wildschweinsalamistreifen und die Apfelstreifen hinein). 

Zum Schluss können wir nur noch sagen: ... so ein Wurstladen.de!  *zwinker*


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...