Montag, 1. Juli 2013

Spargelpesto

Vorbemerkung: In Facebook bin ich durch Zufall über das Wort "Spargelpesto" gestolpert. Schwups... und dank des Stolperers bin ich in der Küche gelandet und hab mir dazu gleich meine eigenen Gedanken gemacht und ein einfaches, klares Rezept befolgt. Ein, zwei Zutaten zum normalen Basilikumpesto ausgetauscht und mhhhhhhhhhhhhh.... ein himmlischer Spargelgenuss entsteht, der weniger spargelig schmeckt als man denkt, aber einfach genial schmeckt. Habs auf einer Grillparty auf einer Vorspeise mit Roastbeef serviert und das Pesto hat das Ganze vorzüglich abgerundet.
Spargelpesto aus weißem Spargel

Rezept:


Zutaten:
- 500 Gramm Spargel, weiß ( nach dem Schälen sollten so ca. 300 Gramm dabei rumkommen)
- 25 Gramm Parmesan
- eine Handvoll Cashewkerne
- 5 EL Sonnenblumenöl
- Prise Salz und Pfeffer, Zucker


  1. Spargel schälen und bis er bissfest weich ist kochen (ca. 10-15 min), im Wasser Zucker und Salz nicht vergessen
  2. Spargel abkühlen lassen
  3. mit einem Pürierstab alle oben genannten Zutaten pürieren
  4. im Kühlschrank aufbewahren

ACHTUNG: kann süchtig machen (mich hats das zumindest) 

 
Maccaroni mit Spargelpesto

 

 
Kotelett mit Spargelpesto-Dip

1 Kommentar:

  1. Meine erste Reaktion war, dass es fast schon schade um den Spargel ist ... aber eigentlich muss man es mal versucht haben.
    Danke für den schönen Tipp :-)

    Gruß,
    Jens

    AntwortenLöschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...