Donnerstag, 5. Dezember 2013

Matcha Kekse

Nach den letzten Schoko-Plätzchen-Schlachten vom Wochenende musste das nächste Plätzchenrezept etwas Ungewöhnliches sein. So der Plan. Achtung, die Kekse sind auch nur was für Matcha-Kenner bzw. Grünteeliebhaber...


Matcha-Tee-Kekse





Und da kam mir die Plätzchen-App auf meinem Handy sehr gelegen: Ein Matcha-Keks-Rezept.

Wer Matcha - die In-Geheimwaffe vieler Foodblogger/innen derzeit - noch nicht kennt... es handelt sich bei Matcha um einen besonderen japanischen Grüntee, der pulverisiert wurde. Die Anschaffung ist nicht ganz leicht, da teuer und nicht allerorts zu erstehen. Bei dragonfruit(bei denen habe ich auch das Fruchtpulver für Cupcakes erstanden) gabs ein relativ günstiges Matcha-Angebot und somit von mir einen Zuschlag: Gekauft.

Grundsätzlich ist zu sagen, dass die Plätzchen natürlich grün sind - so ganz ohne Lebensmittelfarbe. Der Geschmack ist wirklich interessant und etwas ungewöhnlicher. V.a. der Nachgeschmack im Mund nach einigen Minuten war sehr amüsant... ich hatte ein richtiges Tee-Gefühl im Gaumen. Hihihi....
Grünteepulver für Grünteekekse
Zutaten (ergab bei mir ein Blech):

- 75 g Puderzucker
- 140 g Butter
- 2 gehäufte TL Matcha-Pulver (Grüntee)
- 2 Eigelb
- 250 g Mehl
- ein halber TL Salz

Zubereitung:
1. Puderzucker und Grünteepulver verrühren, Butter hinzufügen und alles mit dem Mixer schaumig rühren bis die Mischung beginnt heller zu werden
2. Mehl hinzufügen und unterrühren
3. Eigelbe unterrühren bis sich die Masse gut verbunden hat
4. Teig in Klarsichtfolie gewickelt für eine Stunde in den Kühlschrank legen, dann ca. 15 min bei Raumtemperatur liegen lassen vor der Weiterbearbeitung
--> Backofen auf 150 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen
5.  mit wenig Mehl ca. 0,5 cm dick ausrollen und Kekse ausstechen
6. rundherum in Kristallzucker drücken und auf ein Blech legen
7. 12 - 15 min backen bis die Spitzen beginnen ganz leicht braun zu werden
8. auskühlen lassen und in eine SEHR GUT VERSCHLOSSENE Keksdose geben
Matchakekse
ACHTUNG: Das Aroma der Kekse verfliegt sehr leicht!

Bei der Schokoladen Fee gibts ein Blogevent, bei dem du sicherlich noch viele andere leckere Weihnachtsbäckerei-Rezepturen entdecken kannst:
http://schokoladen-fee.blogspot.de/2013/10/blogevent-in-der-weihnachtsbackerei.html?showComment=1386245893745




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...