Freitag, 24. Januar 2014

Topfkräuter in der Wohnung - Profi-Pflegetipps für den Winter


Kennt Ihr das: der Sommer geht vorrüber, man räumt die Kräuter wieder in die Wohnung und dann... betet und hofft man, dass sie den Winter überleben. Oder man kauft sich tolle Kräutertöpfchen und dann... nach einigen Tagen lassen sie schon die ersten Blätter hängen.


Line von kraeuterfeld.de hat heute einige ganz wertvolle Kräuter-Tipps für Euch: 


1. Topfkräuter brauchen viel Licht und fühlen sich deshalb besonders im Winter an einem hellen Fensterplatz wohl.

2. Die Blattmasse gibt der Pflanze Kraft um neue Blätter und Triebe wachsen zu lassen. Ist zu viel der grünen Pracht abgeerntet, kann das Kraut nur sehr mühsam nachwachsen.
Deshalb gilt in der kalten und lichtarmen Jahreszeit: Am besten nur die obersten Triebspitzen abernten. Dann kann man sich 2-3 Monate an der Pflanze erfreuen.

3. Läuse mögen Heizungsluft! In warmen Zimmern werden Kräuter schnell von Läusen befallen.  Wir empfehlen zur Vorbeugung "Biplantol Contra X" (gibt's bei uns im Shop). Das ist eine Aromatherapie, mit der die Pflanze einmal wöchentlich besprüht wird. Die Pflanze wird dadurch gestärkt und widerstandskräftiger gegen Schädlinge. Die Kräuter können natürlich nach der Anwendung trotzdem verzehrt werden.

4. Nicht  zu viel und nicht zu wenig gießen! Ja, das hört sich einfacher an, als es ist...
Am besten sollten die Kräuter immer dann gegossen werden, wenn sich die Erde trocken anfühlt. Die meisten Topfkräuter vertragen es besser, das ein oder andere Mal etwas zu trocken zu sein, als in viel Wasser zu stehen. Dann entstehen nämlich Wurzelschäden, die besonders im Winter oft nicht kompensiert werden können.

5. Basilikum tickt beim Thema gießen etwas anders! Basilikum sollte nur von "unten" gegossen werden. Das Wasser kann dabei direkt in den Übertopf, also nicht oben auf die Erde, gegeben werden. Außerdem kann der Topf ruhig 1-2 cm im Wasser stehen.

6. Düngen nicht vergessen! Nach 2-4 Wochen benötigen die Topfkräuter regelmäßig etwas Dünger um genügend Nährstoffe für das Wachstum zu erhalten.

Wer kraeuterfeld.de noch nicht kennt, sollte dringend dort mal vorbeiklicken, denn es gibt dort richtig frische Bio-Kräuter zum Bestellen, leckere Kräuterrezepte, Pflanzzubehör und und und...

Give-Away: 
Und ein Überraschung-Kräuterpaket gibt es derzeit bei meinem Blogevent:


zu gewinnen... Heute schon gewürzt?

 http://amorundkartoffelsack.blogspot.de/2013/12/wurz-dich-durch-den-winter-blogevent.html

Kommentare:

  1. Wir haben seit längerem einen Patienten namens Basilikum. Wir werden deine neue Gießtherapie gleich anwenden. Herzlichen Dank

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für diese Profi-Tipps! Ich habe nämlich bei sämtlichen Pflanzen einen "braunen Daumen" und entsprechend schlecht machen sich auch meine Küchenkräuter. Vielleicht überleben die nächsten mit diesen Tipps ja etwas länger! :D
    LG, Ju von JuNi

    AntwortenLöschen
  3. danke. Der Cursor als Tomate ist super.

    AntwortenLöschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...