Freitag, 22. August 2014

Zusammenfassung des Blogevents Speisen unter freiem Himmel

Herzlich Willkommen liebe Neugierige! Herzlich Willkommen liebe Draußen-Esser! Herzlich Willkommen alle Teilnehmerinnen!

Mein Blogevent ist beendet und ich danke allen, die daran teilgenommen haben.


Ihr wisst noch um was es ging? Nicht? Der Auftrag war sein Gekochtes/Gebackenes/Zubereitetes mit nach draußen zu nehmen und dort zu fotografieren. Mein Beispiel war das Verspeisen eines Gugelhupfs in der Gugelstraße. (Herzlichen Dank nochmal an mein "Model" Bettina!!!)

Wir befinden uns hier übrigens in einer reinen Mädelsrunde :)! Fazit für mich: Männer essen wohl nur drinnen. So, dann legen wir mal gleich los!




Tusch.... Trommelwirbel.... Tröööööt..... 
I proudly present: 


---
  Liv von Thank you for eating hat sich ganz heftig wärme Temperaturen herbeigewünscht (Titel ihres Posts: "Wenn es endlich mal wieder warm wird") und hat die erste Gelegenheit genutzt und sich zu einem genüsslichen Mahl - nämlich leckeren, selbstgerollten Sommerrollen - auf ihren Balkon zurückgezogen. Eine haarige, schnurrende Begleitung hat sie auch mitgenommen. Habt Ihr sie entdeckt? 




 ---
Kristin genießt mit ihrer Familie Italien mitten auf dem heimischen Balkon. Sie meint:
"Da wir unsere Wohnung derzeit renovieren, haben wir keine Zeit, um in den Urlaub zu fahren- also holen wir uns das Flair und das Essen aus Italien einfach nach Hause auf den Balkon. Leckere selbst gemachte Pizza mit Rucola, Parmaschinken und Parmesan- dazu ein Glas kalten Rosé bei sommerlichen Temperaturen. Mitten in der Großstadt und doch im Grünen. We like!"




 ---
 Sabrina genießt ihre kulinarischen Kreationen kuschelig im eigenen Garten: "Puhh ist das warm, ich brauch jetzt etwas Kühles zum trinken!'', dachte ich mir und mischte mir kaltes Mineralwasser mit meinen selbstgemachten Erdbeersirup zusammen. Dazu noch 2 Stückchen von meinen Haselnusskuchen und ab an die frische Luft. Welcher Platz würde sich jetzt besser anbieten als ein schattiger Strandkorb. Ich sitze zwar nicht am Strand, doch im heimischen Garten, ist es mindestens genauso schön. :-)"




---
  Doris hat einen Fondantkurs besucht und dabei nur an eine Person gedacht: "Nachdem ich ja nun scho 4130 Tage mit meinem Mann zusammen bin, bekam er gestern einfach so eine (kitschige) Fondant-Torte vorgesetzt. Dunkler Biskuit mit Sahnecreme und auf typische Doris Art verziert! Ich wollt ihm damit sagen: i lieb di immer mehr! Serviert wurde die Torte kurz vorm kleinen Regenschauer auf unsere Gartenterrasse! Sche war des!"




---
 Stephie von Meine Küchenschlacht ist gut gewappnet, wenn ihr Sohn oder andere Mitfahrer unterwegs Hunger bekommen: "Jetzt in der Ferienzeit sind wir viel unterwegs. Auf unserem Plan stehen einige Tagesausflüge, da wir keinen Urlaub machen. Für einige Ziele sind wir manchmal einige Zeit mit dem Auto unterwegs sind, und das macht bekanntlich hungrig. Daher nehmen wir an diesen Tagen kleine Snacks in der Kühltasche mit, um dem kleinen Hunger der sich oft schon kurz nach Verlassen des Wohnorts meldet entgegen zu treten."




 ---
Ein ganz besonderer Teilnehmer ist grün, klein und flauschig. Er war auf Reisen und berichtet auf supersüße Art und Weise davon (unbedingt lesen!!!): "Ich bin Whopper aus Oldenburg und ein Mitglied des Blogs "Immer-wieder-Sonntags". Ich find's voll knorke von den beiden "Großen" mitgenommen zu werden & dabei ganz viele spannende Sachen zu entdecken und zu erleben. Letzte Woche waren wir alle in Berlin und hatten neben unseren Klamotten auch noch meine Lieblings-Pop-Cakes im (gut gekühlten) Gepäck. Die konnte ich dann ganz genüßlich am Brandenburger Tor bei strahlendem Sonnenschein knabbern. Den Touristen dort hat das total viel Spaß gemacht - und mir erst!!!"




---
 Sylvie von SylviesLifestyle nimmt uns mit zu einem Picknick. Bitte Platz nehmen!
Nach einem chaotischen Alltag und einer Begegnung mit 68 Salatköpfchen, sagt sie: "Es war ein herrlich heißer Tag mit vielen Leckereien, einfach richtig sommerlich und entspannend! ...Ich fühlte mich an dem Tag wirklich wie im Schlaraffenland! Göttlich!"




---
"Also ich habe heute ganz ganz leckere Schokobrötchen gebacken und esse die Schokobrötchen am liebsten bei uns im Garten auf der grünen Wiese. Ich liebe es draußen zu essen vor allem jetzt im Sommer wo die Sonne scheint und es länger heller und wärmer ist. Sowieso bin ich ein Sommerkind, ich liebe es im Sommer schwimmen zu gehen und viel draußen zu unternehmen..." so erzählt Julia von den Foodqueens in ihrem Post. 
Hamm, da möchte man gleich reinbeißen, oder?




---
Oh, wie toll! Von der Schokoladenfee habe ich gleich zwei Beiträge erhalten. 
 Der erste Post ist total "sonnig" und schildert wunderbar launig wie sich ein Kuchen auf die Suche nach einem passenden Umfeld begibt: "Wer kann von sich behaupten, dass er schon mal eine Sonnenblume zwischen ganz vielen Sonnenhüten unter freiem Himmel verspeisen durfte? :)Setzt euch eure Sonnenhüte auf und ab in die Sonnen ihr Sonnenkinder!"

"So schönes Wetter. So schön warm draußen. Aber was soll man da Essen? Wer hat jetzt Lust einen Braten in der Küche zu machen? Und in der Küche essen will man auch nicht unbedingt. Man will doch soviel Zeit wie möglich draußen, in der Sonne verbringen. Oder sehe ich das falsch? Also ab in die Küche ein bisschen Grünzeug schnippeln und dann ab nach draußen. Mit einer Picknickdecke und eurem leckeren, schnellen Sommersalat." Das ist der zweite gelungene Draußen-Speisen-Post von der Schokoladenfee. 




---
Na, wer knabbert denn da am Kuchen rum? Silke von Ichkochdirwas lädt uns ein: "Das hier ist MEIN besonderer Ort. Und Zitronenkuchen mit Zitronen aus dem eigenen Garten, unter den eigenen Zitronenbäumchen... unbezahlbar... und mit ganz feinem Aroma! Ich wollte einen ganz besonders feinen Zitronenkuchen kreieren und habe das altbewährte Familienrezept meiner Uroma verändert und mit selbstgemachter Lemon Curd kombiniert. Das Ergebnis ist dieser feine, üppige, saftige Kuchen mit intensivem Zitronenaroma dem niemand widerstehen kann ;-)."--> Das mit dem Nicht-Widerstehen-Können stimmt wohl *schmunzel*





---
Becky von Cookingworldtour und Beckys Diner lädt uns zu zwei wunderbaren Gerichten ein: 

Zunächst dürfen wir an leckeren Scones knabbern und uns zu einem Picknick auf einer großen Wiese niederlassen. Die Picknickdecke und eine volle Keksdose liegen schon bereit. Na, meint Ihr wir schaffen die Dose? 

Daphnes Schokobierkuchen - darf ich vorstellen?  "Daphne ist also der Dip und Schokobier dürfte klar sein: Schokolade und Bier sind wesentliche Bestandteile des Kuchens. Da wir diesen Kuchen nach einem Grillen im Garten unter großen, etwas Abkühlung spendenden Eichen gegessen haben, schicke ich das Rezept mal gleich rüber zu Amor & Kartoffelsack"






---
Bei Lecker&Co. bekommen wir sogar ein musikalisches Ständchen. Toll, oder? Tina war mutig und erzählt:"...Dann habe ich mir meine Geige samt Noten, einen Notenständer und die leckeren Mozartkugeln geschnappt und mich mit meiner Mum auf den Weg in die Mozartstraße gemacht, die bei mir um ein paar Ecken liegt... Die Anwohner waren etwas verblüfft, dass da auf einmal eine Frau mit Geige an der Straßenecke steht und spielt. ;-) Aber mir hats gefallen. :-)"




 ---
 Kochliebe hat einen trendigen Ramen-Burger zubereitet. Julia meint ...ich " habe mich ... für meinen Lieblingsplatz entschieden: Meine Terrasse. Das ist vielleicht nicht besonders kreativ, aber dieser Platz liegt mir eben am Herzen, weil er schön, sonnig, kuschelig, entspannt und meine Ruheinsel für mich ist." 





---
Daniela von Danielas Foodblog ist ja mal extra fürs Foto mit Eis Straßenbahn gefahren. Das nenne ich Einsatz! In welcher Stadt befinden wir uns? "Der Name dieses Rezeptes könnte auch einfach Köln-Eis sein, schließlich sind rot und weiß - rut un wiess - die offiziellen Stadt-Farben.Und was passt besser zu Köln als ein rot-weißes Eis? Dachte ich mir auch, packte mein selbst gemachtes Eis in eine Kühltasche und machte mich mit einer Freundin auf zum Rhein. Die Spitzen sind leider auf dem Weg in der Bahn geschmolzen, das tut dem Dom-Vergleich aber meines Erachtens keinen Abbruch."




---
 "Gestern Abend hatte ich liebe Freunde zu einem gemütlichen Grillabend eingeladen, denn neue Gerichte schmecken viel besser, wenn man sie zusammen ausprobieren kann. Also hatte ich letzte Woche alles wieder schön geplant, Samstag Morgen auf dem Markt alles frisch eingekauft und dann alles zubereitet und in den Kühlschrank gestellt. Bis dahin war alles gut und dann kam am Nachmittag die große Überraschung, im Radio wurde eine Unwetterwarnung ausgesprochen grrrr..." Wie es weitergeht? Das müsst Ihr schon selbst herausfinden. Dazu solltet Ihr Danii von LeckerBentosundmehr besuchen. 





 ---
 Wie wäre es mit "Michlreis mit Apfelmus-to-go"? Wer das Rezept möchte, sollte schnell zu Touche-à-tout klicken.





 ---
Tina von Praline Surprise nimmt uns mit auf ihren Grillplatz. Das Essen ist schon vorbereitet... Setzt Euch in, es kann losgehen. 




---
 Ulrike packt uns alle einfach ins Auto, fährt mit uns zum Beerenhof, wo wir selbst Himbeeren pflücken dürfen und danach werden wir an einen Ort zum Wohlfühlen geführt. "Abends bei der Suche nach passenden Himbeerrezepten habe ich ein paar davon draußen auf der Terrasse im Strandkorb zu selbst gemachtem Vanilleeis verzehrt." Was aus den restlichen Himbeeren wurde? Da solltet Ihr mal ganz flott beim Küchenlatein vorbeistöbern. Ein Besuch lohnt sich nicht nur wegen der Himbeeren!!!




 ---
 Geri lädt uns alle auch zwei Mal zum Speisen ein. Guten Appetit:
 Auf ihrem Blog Lecker mit Gerim stellt sie uns ein leckeres Zwetschgenkuchen-Rezept vor -  wahrscheinlich im heimischen Garten. Ihr könnt das Rezept auch auf Russisch nachverfolgen. 
 
Außerdem dürfen wir noch russischen Salat probieren. Hier kriegen wir das Rezept für die Vinaigrette erklärt.





 ---
 Simone von S-Küche brachte ihr "Draußen-Gericht" - nämlich Rote-Beete-Taler - zum Hamburger Bloggertreffen mit: "Der wunderschöne Innenhof des Lofts in Hamburg Winterhude kann sowieso nicht oft genug gezeigt werden und unser Foodbloggertreffen war eins der Schönsten überhaupt. 16 supersympathische, lustige, unterhaltsame Bloggerinnen haben die 8 stündige Veranstaltung wie im Fluge vergehen lassen." 





---
 Sabine vom Blog Chilirosen lädt uns auf einen Kurzurlaub nach Spanien ein: "Gazpacho Andaluz – diese kalte spanische Gemüsesuppe lieben wir schon seit vielen Jahren, an heißen Sommertagen gibt es Gazpacho bei uns als leichtes Mittagessen mit frischem knusprigem Baguette. Kennengelernt haben wir Gazpacho auf Ibiza."



--> Tolle Beiträge und viele wunderbar kreative Ideen! Ich bin total begeistert! *freu* Hat mir viel Freude mit Euch gemacht und es war immer spannend, wenn ein neuer Beitrag eingetroffen ist. Falls ich irgendjemand übersehen habe, war das keine Absicht. Bitte einfach Bescheid sagen!

Und? Wer hat einen der zehn Preise gewonnen? 



 

 


--> Die 10 Gewinnerinnen lose ich dieses Wochenende aus und gebe es am Sonntag bekannt!




Kommentare:

  1. Hallöchen,
    da haben doch recht viele ihr Essen an der frischen Luft genossen. Eine wirklich tolle Zusammenfassung und so viele leckere Dingelchen, da werde ich mal am Wochenende durchklicken ;)
    Liebe Grüße Danii

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Zusammenfassung, die Lust auf ein großes Picknick zusammen macht. :) Bin schon gespannt auf das Ergebnis der Verlosung.
    Liebe Grüße, Becky

    AntwortenLöschen
  3. Da wurden ja schöne Rezepte eingereicht. Ich werde mich jetzt auch mal durchklicken, vielleicht auch das ein oder andere nachmachen. Nur leider ist jetzt wohl die Speisen unter freiem Himmel Zeit vorbei. :(
    Liebe Grüße,
    Alexandra

    AntwortenLöschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...