Mittwoch, 10. Juni 2015

Kimchi-Tascherl

Ihr wisst ja noch... wir haben Kimchi gemacht... oh, vielleicht sollte ich heute neues ansetzen :) *freu* Gute Idee! Jedenfalls muss man, wenn man Kimchi hat gar nicht viel Aufwand betreiben, um etwas Leckeres daraus zu machen.

Man kann es auch kalt tun, man kann es am nächsten Tag tun, wenn es übernacht im Kühlschrank geruht hat... doch ein Reinbeißen muss sein :) 

Wie man Kimchi selbst macht, wisst Ihr ja schon. Wer nicht, drückt hier drauf!





Zutaten:
- 2 Rollen Blätterteig
- 300 g Kimchi
- 300 g Rinderhackfleisch
- 2 EL Sojasoße
- 75 g Feta, in kleine Würfel geschnitten
- 1 EL Bratöl


Zubereitung:
0. Backofen auf 225 Grad/Umluft vorheizen
1. Hackfleisch im Öl gut anbraten
2. mit Sojasoße ablöschen
3. Kimchi hinzufügen und gut unterrühren
4. etwas erkalten lassen, dann die Fetawürfelchen untermengen
5. Blätterteig in Rechtecke schneiden, etwa 1 TL auf eine Hälfte legen (am Rand etwa 2 - 3 mm frei lassen), Rechteck zuklappen, rundherum festdrücken und die Kanten etwas nach oben biegen
6. auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 12 Minuten backen



Eine andere Möglichkeit Kimchi zu gebrauchen ist z.B. als Kimchi-Pfannkuchen

http://amorundkartoffelsack.blogspot.de/2015/04/kimchi-my-way.html


Ich liebe mittlerweile Kimchi... es ist fast immer etwas davon im Kühlschrank... :) 
So mache ich mein Kimchi:


http://amorundkartoffelsack.blogspot.de/2015/04/kimchi-my-way.html


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...