Mittwoch, 28. Oktober 2015

fettarme Kartoffelrösti mit Pestoschmand

Wir essen sehr gerne Rösti, aber durch die Herausbraterei in viel Fett, sind sie uns oft zu fettig und schmierig… daher muss heute der Backofen herhalten. Die Kartoffelrösti sind so ein wahres Alltagsgericht ohne viel Aufwand und Pesto mit Schmand verschmischt (oder auch Quark oder Joghurt passt wunderbar dazu.

Kartoffelrösti ohne Fett zubereiten 

Und wow.... es hat total lecker geschmeckt und dieser fettige Nachgeschmack war auch weg... die machen wir jetzt öfter so! Sie schmecken knackiger und mehr nach den Kartoffeln.


Frische bekommt Ihr auch durch das Hinzufügen von Tomatenwürfelchen oder frischen Kräutern dazu… das macht das Gericht nochmals um einiges leichter – gefühlt… :) ein gutes, relativ zügig zubereitetes Gericht.

Rezept für Kartoffelpuffer aus dem Backofen 

mit Pestoschmand


Kartoffelrösti aus dem Backofen



Für 2 – 3 Personen gerechnet:

Zutaten für die Rösti:
-          5 große Kartoffeln
-          1 große Zwiebel
-          2 Eier
-          1 EL Paniermehl
-          Je 1 ordentliche Prise Salz, Pfeffer, Muskatnuss
-          Wahlweise etwa 2 - 3 EL: ein paar sehr klein gewürfelte Champignons, Kräuter, Feta, Karotten, Süßkartoffeln, Kürbis, Pastinake... 

Zubereitung:
1.       Kartoffeln klein hobeln, Zwiebel ebenfalls hobeln
2.       Kartoffeln in ein Sieb geben und etwas von der Flüssigkeit ausdrücken (sie muss nicht vollkommen ausgedrückt werden)
3.       Mit den anderen Zutaten vermengen und etwa 2 EL der Masse zu einer Kugel formen, etwas festdrücken, so dass nochmals etwas Flüssigkeit austritt und dann auf ein Backblech legen, gleichmäßig platt und glatt drücken
4.       Insgesamt etwa 20 Minuten bei 180 Grad Umluft im Backofen backen
5.       die Rösti nach 10 Minuten wenden und nochmals 5 - 10 Minuten backen (je nach Größe der Rösti)  

Kartoffelpuffer ohne Fett

Dazu passt gut: Pestoschmand
-          1 Becher Schmand oder Sauerrahm
-          1 EL Pesto verde, evtl. 2 EL
-          2 klein gewürfelte Tomaten (ohne Kerne und Strunk), 1 EL schwarzer Sesam, 2 EL zerkleinerte Cashewkerne, frische Petersilie oder etwas frischer Koriander


Zubereitung:
1.       Schmand/Sauerrahm und Pesto miteinander verrühren
2.       Rösti aus dem Ofen holen, mit Pestoschmand anrichten und gewünschtes Zubehör darüberstreuen…


Guten Appetit! 

1 Kommentar:

  1. Tolles Rezept. Ich liebe Rösti und werde diese fettarme Variante bei nächster Gelegenheit ausprobieren..:-))

    AntwortenLöschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...