Donnerstag, 10. Dezember 2015

Aus der Weihnachtsbäckerei: Streuselkekse

Immer das Standardprogramm von Weihnachtsplätzchen? No way! Jedes Jahr wird bei uns mindestens eine neue Sorte ausprobiert (natürlich neben den jeweiligen Lieblingsplätzchen LOL).

Also bringt doch mal etwas frischen Duft in Eure Weihnachtsbäckerei!


Kekse mit Streuseln
Es muss nicht immer Streuselkuchen sein, oder? Aufgepasst Streuselfans

Streusel und Kekse! Ein Traumpaar, oder? Wir lieben Streusel und wir lieben Kekse. Warum nicht mal beides vogelwild miteinander kombinieren?

Eigentlich könnt Ihr das Rezept mit jeder beliebigen Ausstechform machen. Jedoch hoffe ich doch sehr, dass Ihr die Schafe und das Kamel erkannt habt ;) so als kleine Anregung. Ein Schaf hat Streuselwolle bekommen. Und beim Kamel haben wir einfach die Höcker bestreuselt.
Zwischen Streusel und Kakaokeks kommt eine Geleeschicht, die mitgebacken wird (macht diese nicht zu dünn (gut auch nicht allzu dick) – aber spart einfach nicht damit. Umso harmonischer ist der Geschmack Eures Kekses.

Ich hoffe, Ihr habt genauso viel Freude mit den Keksen wie wir… und wer noch eine tolle andere Ausstechform-Idee hat. Würde mich freuen, davon ein kleines, feines Foto zu bekommen.
Die Idee habe ich übrigens aus einem Weihnachts-Kochbuch. Allerdings habe ich die Form und beide Keksteige komplett verändert. (Im Original sind es Streuselherzchen)

Also, ran an die Rührschüssel und schnell die Ausstechförmchen rausgeholt.
Wie viele Ausstechförmchen habt Ihr so? Bei mir ist es mittlerweile eine ganze Box. Je nach Jahreszeit oder Thema sind sie in Tütchen sortiert.



Schafkekse


Und hier kommt nun das Rezept für die Streuselkekse:
Zutaten für die Streusel:
-          100 g Zucker
-          100 g kalte Butter
-          150 ml Milch
-          1 Prise Salz
-          1 Prise Zimt

Zubereitung der Streusel:
1.       Alle Zutaten mit den Händen verkneten
2.       Wenn alles homogen ist, kleine Streuselkügelchen/bröselchen herstellen
3.       Über Nacht am besten kalt stellen

Streuselherzen

Zutaten für den Keksteig:
-          500 g Mehl
-          340 g Butter
-          190 g Puderzucker
-          2 Eier
-          1 Prise Salz
-          3 EL Kakao
-          Etwas zusätzliches Mehl
-          Rotes Gelee, z.B. Johannisbeer, Kirsche, Brombeer, … etwa 200 g vielleicht mehr
-          Eventuell Schokotropfen für Augen und etwas Kuvertüre

Zubereitung des Keksteigs:
1.       Alles verkneten
2.       Teigklumpen in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank geben (kann ebenfalls auch über Nacht passieren)
3.       Backofen auf 180 Grad vorheizen
4.       Vom Teig etwa eine Handvoll abnehmen, nochmal kurz kneten
5.       Etwas Mehl auf einer Arbeitsplatte verteilen und mit einem Nudelholz ausrollen (etwa 3 mm dick)
6.       Mit beliebiger Ausstechform ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen
7.       Plätzchen mit einem Pinsel mit dem Gelee einstreichen und dann Streusel auf jedem Keks verteilen (à ganz leicht festdrücken)
8.       Etwa 12 Minuten bei Umluft backen (ist etwas abhängig von Eurem Backofen (à die Streusel sollten leicht anbräunen, dann sind die Kekse fertig gebacken)
9.       Auskühlen lassen und gegebenenfalls mit geschmolzener Kuvertüre und einer Pinzette Schokotropfen als Augen „aufkleben“


Inspiriert durch:
Streuselherzen, Weihnachten vom GU-Verlag, Seite 32

1 Kommentar:

  1. Hihi, wie süß sind die beiden kleinen Tierchen bitte. Tolle Kombination mit den Streuseln. Oh ja, und Ausstechförmchen haufen sich bei mir langsam auch. Ist aber auch immer schwer da dran vorbeizugehene.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...