Donnerstag, 19. Juni 2014

Brownie-Cookies aka die schokoladigsten Schoko-Kekse des Jahres


Vor einigen Tagen sah ich ein Foto in Facebook. Es löste in mir innerliche "sabber",  "yummie" und "mmmmh, Hammer"-Äußerungen aus. Das innerliche Sabbern dauerte dann noch mal 24 Stunden... Foto und Rezept waren von "das Knusperstübchen".
(Ein liebevoll geführter Foodblog, den man unbedingt besucht haben sollte, mit vielen süßen Rezepten!)

Knusprige Außenseite und innen schön saftig... absolute Suchtgefahr!

Jedenfalls waren auf dem Foto Cookies, die außen knusprig und innen super soft waren...

Eine perfekte Mischung, oder? Fand ich auch... also hab ich gleich mal den Backofen angeworfen und losgelegt und was soll ich sagen: Sie sind super geworden. Ich hab gleich mal die doppelte Menge gemacht (sind etwa drei Backbleche geworden - also bei normaler Menge ca. eineinhalb Bleche).


Rezept für super schokoladige Brownie-Cookies:


Zutaten:
- 225 g dunkle Schokolade (meine hatte 55% Kakaoanteil)
- 30 g Butter
- 160 g Zucker
- 2 Eier
- 60 g Mehl
- 1/4 TL Backpulver
- 1 Prise Salz
- 1 EL Vanillezucker
- 75 g Schokostückchen (war bei mir auch dunkle Schokolade)




Zubereitung:
1. Backofen auf 180 Grad Umlauf vorheizen
2. Butter und Schokolade über Wasserbad schmelzen, wenn alles geschmolzen ist, zum Abkühlen etwas beiseite stellen
3. Zucker und Eier schaumig schlagen (Tipp: in einer Küchenmaschine)
4. Butter(inkl. der geschmolzenen Schokolade) und Zucker ganz langsam in die Zucker-Ei-Masse gießen und WICHTIG!: diese kräftig weiterschlagen, sonst gerinnt das Ei
5. Mehl, Vanillezucker, Salz und Backpulver unterheben
6. Als letztes Schokostückchen unterheben
7. Häufchen von ca. einem dreiviertel EL aufs Backblech geben (ca. 12 pro Blech)
8. 10 Minuten backen
9. etwas ruhen lassen und dann dürfen sie gegessen werden :) yummie, schlürf, mmmmh, mampf...





--> Außen knusprig, innen soft! Da haben die Kekse dem lieben Brownie doch was voraus... der hat nur schokoladig-soft im Angebot... Guten Mampf wünsch ich Euch heute!





Kommentare:

  1. Liebe Sonja,
    die sehen ja fantastisch aus! Und das am frühen Morgen (Für mich;-)
    Ich glaub heute gibt´s Cookies zum Frühstück:-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sia.

    Ja, das kann ich dir nur empfehlen! Super lecker, die Dinger! Schönen Feiertag dir!

    Liebe Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube, die werde ich auch mal testen. Die sehen wirklich lecker aus.

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe sie gerade eben spontan in den Ofen geschoben - das erste Blech kam gerade raus und sie sind fantastisch!!
    Aber ich hab noch großes mit ihnen vor, da darf ich nicht gleich alle auffuttern ^^

    Liebe Grüße!
    Liv
    Thank you for eating.

    AntwortenLöschen
  5. Wow, die sehen klasse aus, sind bestimmt schon Geschichte ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Klasse ist kein Ausdruck, da bekommt man bestimmt einen Keksflash. :D

    AntwortenLöschen
  7. Die sehen ja herrlich aus. Und sie klingen auch für Ungeübte machbar! Welches Mehl benutzt Du denn?

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Julia.

    Ich verwende immer ganz normales Mehl (außer es steht ausdrücklich was anderes dabei;) ). Ja, diese Cookies kann ich dir nur empfehlen! Probiers aus und ich würde mich freuen, wenn du danach berichtest, ob es geklappt hat :)

    Liebe Grüße,

    Sonja, Amor und der Kartoffelsack

    AntwortenLöschen
  9. Wow! Die klingen super und sehen auch super aus, werden gleich nachgebacken und getestet ;)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Namensvetterin,

    mein Freund liebt Deine Brownie Cookies und deshalb werde ich sie noch ganz oft backen. An Silvester haben sie sich ebenfalls sehr gut am Buffet gemacht und wurden ausgiebig genascht. Daumen hoch für dieses feine Rezept!

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja.

      :)))))))))))))))))) Das freut mich wirklich sehr, dass ihm/dir/Euch dieses Rezept genauso gefällt/schmeckt wie uns. Da wirst du ja noch ganz oft an die amor´sche Backwolke denken. hihi. *freu*

      Viele liebe Grüße aus Nürnberg von der anderen Sonja

      Löschen
  11. Auf der Suche nach einer Weihnachtsschokoladen-Resteverwertung bin ich auf Pinterest auf Dich und diese unglaublich perfekten Kekse gestoßen. Danke für's bloggen, die Schätzchen sind höchst lecker und wunderschön noch dazu! Grüße aus Potsdam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin.

      Danke für deinen Kommentar! Das freut mich sehr :) Juhuuu!

      Viel Freude beim Kekse knabbern...

      Liebe Grüße, Sonja

      Löschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...