Sonntag, 22. Februar 2015

Whisky-Dinner 3: Gratinierter Ziegenkäse mit Gewürzkürbis und Birnen-Dattel-Chutney

Stand im letzten Gang das Grundprodukt Fleisch im Hauptfokus, so sollte dieser Gang den Gaumen mit verschiedenen Gewürzen und Kräutern kitzeln. Es ist ein Spiel aus Süße, Säure und der wohligen, cremig-intensiven Wärme des frisch gebackenen Ziegenkäses.

Ziegenkäse mit Charakter - Birne - Kürbis - Mandel --> Dies sind die entscheidenden Bestandteile dieses Gangs:


Käse Gratin


Zutaten für den gratinierten Ziegenkäse:

- pro Portion 1 Stück Ziegenkäserolle (Durchmesser ca. 1,5 cm) (wir hatten einen französischen, der fast wie Frischkäse im Inneren war)
- pro Portion 4 Filo-Teig-Platten übereinander gelegt und geviertelt (je nach Größe des Gratiniergefäßes)
- pro Portion 1 TL Honig
- 1 Ästlein Thymian

Zubereitung:
1. Filoteig in die Förmchen geben
2. Ziegenkäse in den Filoteig setzen, mit Honig begießen und Thymian darauf legen
3. Filoteig-Ecken etwas über den Ziegenkäse (hin zur Mitte) biegen
4. im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 10 Minuten backen




Gewürzkürbis:
- 1 Drittel Hokkaido-Kürbis, entkernen und in ca. 1cm x 1 cm-Würfel schneiden
- je 1 Prise Piment, Nelke, Kardamom, Salz
- 3 EL Whisky (Kilbeggan) 
- Bratöl



Zubereitung:
1. Kürbiswürfelchen ca. 5 Minuten in kochendem Wasser vorkochen
2. in etwas Öl in einer Pfanne rundherum anbraten
3. kurz vor dem Bratende, wenn der Kürbis schön durchgegart ist, mit dem Whisky ablöschen und die Gewürze hinzugeben --> gut vermengen

Auflauf mit Käse überbacken

Birnen-Dattel-Chutney:
--> habe ich bereits am Vortag zubereitet

 Zutaten::
- 2 Birnen, entkernt, geschält, in kleine Würfel geschnitten
- 5 Datteln, entkernt, in kleine Würfel geschnitten
- 5 EL Gelierzucker
- 1 halber TL Nelke (Pulver)
- 2 EL Apfelessig
- 2 EL Whisky (Kilbeggan)


Zubereitung:
1. Birne und Dattel anbraten, mit Apfelessig und Whisky ablöschen, Gelierzucker hinzugeben
2. 10 Minuten köcheln lassen auf geringer Hitze
3. kurz "anpürieren" (so wird es sämiger, es sollen aber immer noch Stückchen drinnen sein)
4. kalt stellen





Whisky-Begleitung: Kilbeggan (Irland)

- 40 Vol. %
- aus der ältesten lizensierten Destillerie der Welt, die nach dem Herstellungsort benannt ist
- Aroma: Sherrynoten und Anklänge von süßem Malz
- Geschmack: nach Pfirsich, Karamell, Vanille, Mandel, gefolgt von sanften Malztönen, langanhaltende, trockene Eichennoten
- ca. 18 - 20 Euro






Warum der Kilbeggan?
Die Aromen und verschiedenen Geschmacksnuancen brauchen einen intensiven Gegenspieler. Durch seine etwas rauhe,typisch irische Seele umspielt er gekonnt die sanften, intensiven Noten des Gerichtes.













Dies war der 3. Gang bei einem mehrgängigen Whisky-Dinner. Die Portionsgröße ist für dieses Menü für 8 Personen ausgelegt.

Außerdem gab es:

Amuse Gueule: TortillaChips mit Avocadocreme und Speck/ Avocado-Schwarzer Knoblauch mit geräuchertem Saibling auf Vollkorncracker

1. Gang: Tartar vom Angus-Rind mit Parmesanspirale
2. Gang: Gratinierter Ziegenkäse in Filoteig mit Kürbis und Birnenchutney
3. Gang: angebratener Thunfisch mit Kartoffelspiralen, Whisky-Majo und jungem Spinat-Salat
Hauptgang: Maronen-Whisky-Gulasch mit Polentastreifen und Wurzelgemüse
Dessert: noch psssst....

Petit four: noch pssst....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...