Donnerstag, 26. Februar 2015

Whisky-Dinner 6: Whisky-Eis, salziger Karamell und Apfeltörtchen mit Vanillesoße

Dessert! Es ist Zeit für die Süßschnäbel! Bei diesem Gang musste auch noch mal die Eisreste und sonstigen Reste auf den Tisch. Die Töpfchen und Tigelchen wurden ausgeschlabbert.

Das herbe Whisky-Eis war der Geschmacksbestimmer in diesem Gang... umspielt von salziger Süße des Karamells, kombiniert mit der fruchtigen Entschlossenheit des Apfeltörtchens und als Balsam, der alles umschließt, selbstgemachte Vanillesoße! Muss ich noch mehr sagen? Nachmachen! Los, los! Der Glen Garioch ist der perfekte Partner für das Eis!

Whisky-Eis, salziger Karamell und Apfeltörtchen mit Vanillesoße


dessert






Whisky-Eis:

- 300 ml Sahne
- 200 ml Milch (3,5%)
- 100 g brauner Zucker
- 4 Eigelbe
- je nach Whisky-Erfahrung: 5 - 8 EL Whisky (bei uns wars der Glen Garioch)


Zubereitung:
1. Sahne und Milch in einem Topf langsam erwärmen (nicht kochen!)
2. Zucker und Eigelbe in einer Schüssel, die auf einem Wasserbad steht, cremig schlagen/rühren (stetig weiterrühren, sonst gibts Rührei!)
3. nach und nach (langsam) schöpflöffelweise die Milch-Sahne-Mischung in die Zucker-Eigelb-Creme gießen und weiterrühren
4. und nochmals kurz weiterrühren, wenn die gesamte Flüssigkeit hinzugefügt wurde
5. die Schüssel vom Wasserbad nehmen und in ein kaltes "Eiswürfelbad" setzt und weiterrühren, hierbei irgendwann den Whisky mit einrühren (=kalt rühren)

6. Masse in die Eismaschine füllen oder
in den Gefrierschrank geben und jede halbe Stunde kräftig durchrühren


salziger Karamell: Butterscotch
--> kann schon viele Tage vorher zubereitet werden, im Kühlschrank gut zwei Wochen haltbar und nach 3 Tagen schmeckt er erst richtig gut

- 100 g brauner Zucker
- 50 g Butter
- 2 EL Whisky
- 140 g Sahne
- eine Prise Meersalz (je nach Geschmack)


1. Alle Zutaten bis auf den Whisky unter Rühren bei starker Hitze erwärmen (Zucker und Butter müssen sich vollständig aufgelöst haben)
2. Masse zum Kochen bringen udn ca. 30 sec unter Rühren blubbern lassen
3. Temperatur sofort wieder reduzieren
4. ca. 5 - 10 Minuten bei geringer Hitze leicht köcheln lassen und langsam den Whisky unterrühren
5. solange köcheln lassen bis sie sämig ist
6. eventuell noch mehr Salz hinzufügen --> Soße in sterile, verschließbare Fläschchen oder Gläschen abfüllen, erkalten lassen und im Kühlschrank aufbewahren
--> vor Gebrauch etwa 10- 20 Minuten eher aus dem Kühlschrank nehmen


Apfeltörtchen:

--> Die Äpfel müssen ganz klein sein, fruchtig und festes Fruchtfleisch haben.


für 12 Stück:
- 1 Zitrone
- 6 kleine Äpfelchen mit fruchtig-festem Fruchtfleisch
- 1 Packung Butter-Blätterteig
- Puderzucker
- 150 g Walnüsse
-  100 g Ziegenfrischkäse
- 1 EL Rohrohrzucker
- Agavendicksaft oder Honig

vanillesoße

1. Äpfel waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und dekorativ einschneiden
2. mit Zitrone einreiben bzw. in eine Schüssel mit etwas Zitronensaft geben, Backofen auf 225 Grad vorheizen
3. Blätterteig mit einem Ausstecher rund ausstehen und zwar so groß, dass um die Apfelhälfte herum knapp ein Zentimeter Platz ist
4. Walnüsse, Rohrohrzucker und Ziegenfrischkäse miteinander vermengen
5. mit der Walnuss-Masse die Leere, die durch das fehlende Kerngehäuse entstanden ist, füllen
6. Kreise auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, Apfelhälfte darauf setzen
7. im Ofen ca. 15 Minuten backen
8. mit etwas Agavendicksaft begießen

--> am besten noch warm servieren (schmeckt aber auch kalt)


Vanillesoße: hier gehts zum Rezept!




Whisky-Begleitung: Glen Garioch (Schottland)


- 48 Vol. %
- Destillerie liegt zwischen Speyside und Ostküste
- Aroma: süße Vanille, feine Gewürznoten, grüner Apfel, Grapefruit
- Geschmack: Buttercreme, Äpfel, Zitrusfrüchte, elegant, abgerundet




--> es war ein geschmacklich rundes Dessert durch den Glen Garioch










Dies war der Dessert-Gang bei einem mehrgängigen Whisky-Dinner. Die Portionsgröße ist für dieses Menü für 8 Personen ausgelegt.

Außerdem gab es:

Amuse Gueule: TortillaChips mit Avocadocreme und Speck/ Avocado-Schwarzer Knoblauch mit geräuchertem Saibling auf Vollkorncracker

1. Gang: Tartar vom Angus-Rind mit Parmesanspirale
2. Gang: Gratinierter Ziegenkäse in Filoteig mit Kürbis und Birnenchutney
3. Gang: angebratener Thunfisch mit Kartoffelspiralen und Whisky-Mayonnaise
Hauptgang: Maronen-Whisky-Wildschweingulasch mit Wurzelgemüse und Polentaschnitten
Dessert: Whiskyeis mit salzigem Karamell und Apfeltörtchen mit Vanillesoße

Petit four: noch pssstttt...





Kommentare:

  1. hört sich ja toll an und Whisky-Eis ist ja genau mein Fall. aber 2 Fragen hätte ich dann doch: wann wird der Whisky dem Eis hinzugefügt oder habe ich das immer wieder überlesen?
    und wie macht man den butterscotch? dazu hätte ich auch gern noch ein Rezept

    viele Grüße
    Nadia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadia.

      Danke für den Hinweis!
      Es ist alles ergänzt... :) Viel Spaß beim Nachkochen - berichte doch, ob alles geklappt hat und ob´s dir geschmeckt hat.

      Liebe Grüße, Sonja

      Löschen
  2. Hallo Sonja,

    hhmmmm sieht das gut aus! Tolle Ideen!

    LG Agnes von http://sachendiegluecklichmachen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank fürs Kompliment, liebe Agnes! :)

      Löschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...