Donnerstag, 23. April 2015

Kimchi-Cake

Dieser Cake besteht aus geschichteten in der Basis aus Kimchi-Pfannkuchen.
Zwischen den gestapelten Pfannkuchen kann man sehr schön diverses Gemüse nach seinen, eigenen Vorlieben variieren.
Am besten ist dieses Gericht in den wärmeren Monaten, da man es kalt serviert evtl. zu einem Salat. Aber auch warm mit Kohlsorten, Karotten und Co. könnte dies eine köstliche Wintervariante werden. Der Kreativität sind eigentlich keine Grenzen gesetzt.


Gemüsetorte
das ist eine doppelte Portion


Zutaten für 4 Stück Kimchi-Cake als Vorspeise oder leichte Mahlzeit:
(Teigmenge ergibt 4 große oder 5 kleine Pfannkuchen --> sie werden etwas dicker als normale Pfannkuchen)

- 300 g Kimchi (fermentierter Chinakohl --> am besten selbst gemacht --> wie es geht? hier entlang! )
- 250 g Dinkelmehl
- 250 ml Wasser
- 1 TL Salz
- 1 TL Paprika edelsüß
- 2 Eier
- 3 EL Pflanzenmilch
- pro Pfannkuchen 1 TL Bratfett oder Öl

Zubereitung die Pfannkuchen:
1. alle Zutaten sehr gut miteinander verrühren (Kimchi als Letztes hinzufügen)
2. eine halbe Stunde stehen lassen
3. in jeweils einem Bratfett/Öl einen Pfannkuchen in einer beschichteten Pfanne ausbacken
4. auf 2 Küchenrollenblättern auskühlen lassen


weitere Zutaten für den Cake:
- etwa 150 g Jogurt-Frischkäse
- 2 reife Tomaten
- etwa 7 - 10 kleine Maiskölbchen aus dem Glas
- 1 halbe Avocado
- etwa 5 Salatblätter
- Salz und Pfeffer

Zubereitung des Cakes:
1. einen Pfannkuchen mit Frischkäse auf einer Seite bestreichen, leicht salzen und pfeffern
2. mit längs gedrittelten Maiskölbchen flächendeckend belegen und ein paar Salatblätter darauf verteilen
3. nächste Pfannkuchenschicht mit Frischkäse bestreichen, Salz und Pfeffer darüber geben und auf die unterste, belegte Schicht setzen
4. die Avocado dünn aufschneiden und auf dem Frischkäse verteilen
5. immer so weiter belegen und stapeln bis alle Pfannkuchen verbraucht sind
6. die oberste Schicht nochmals mit Frischkäse bestreichen, in der Mitte einmal quer durchschneiden und die eine Hälfte vorsichtig (am besten mit einem Tortenheber u.ä.) hochheben und auf die andere Hälfte setzen
7. vier Stück Kimchi-Cake durchschneiden, jedes Stückchen gegebenenfalls oben nochmals garnieren, servieren

Guten Appetit! 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...