Montag, 25. Mai 2015

Brätknödel aus Kalbsbrät

Das heutige Gericht sieht aus wie Semmelknödel mit Rahmschwammerl? Ja, sieht vielleicht so aus, aber nö, irgendwie ist es dann doch etwas anders.


Kalbsbrätknödel

Beim Metzger meines Vertrauens habe ich mir "Kalbsbrät" geholt. Das ist die Masse, die man in der Weißwurst findet. Dies gibt es nicht immer und überall zu kaufen, deswegen sollte man am besten vorbestellen oder einfach sein Glück versuchen :)

Außerdem ist es wichtig, dass Ihr beim Kauf nachfragt, ob die Masse schon gewürzt ist. Aber zumeist ist sie es. Je nachdem solltet Ihr mit dem Salzen der Knödelmasse verfahren. Ich habe z.B. gar kein Salz mehr hinzugefügt und es war genau die richtig Entscheidung. Im Zweifelsfall einfach einen kleinen Probeknödel garen, dann wisst Ihr es ganz genau.

Grundsätzlich passen die Brätknödel und die Rahmschwammerl perfekt zueinander. Die Schwammerl (nein, das Wort Pilze möchte ich nicht verwenden) habe ich mit einem Schuss Cognac abgelöscht. 


Rahmschwammerl mit Semmelknödel
Rahmschwammerl mit Semmelknödel? Nein, Brätknödel!

Zubereitung für 4 Portionen:
Zutaten:
- 500 g Kalbsbrät vom Metzger des Vertrauens (ist Weißwurstmasse)
- eine halbe, rote Zwiebel, geschält und in kleine Würfel geschnitten
- 5 TL frische Petersilie, ganz klein gehackt
- eineinhalb Kaffeetassen Pankomehl
- 1 Ei, L
- 1 halber TL frisch gemahlenen Pfeffer
- evtl. Salz (dies ist abhängig davon, ob das Brät schon gewürzt vom Metzger kommt)
- 2 l Gemüsebrühe

Knödel mal anders
Loslöffeln! Guten Appetit!


Zubereitung:
1. Zwiebeln in ganz kleine Würfel schneiden und Petersilie klein haken
2. Brühe in einen Topf geben und zum Kochen bringen
3. alle Zutaten (bis auf die Brühe) miteinander vermengen, die Masse ist etwas "weicher" als bei normalem Knödelteig --> Ihr solltet darauf achten, dass man Kugeln formen kann, dann haben sie die richtige Konsistenz
4. Knödel/Kugeln formen --> Größe etwa so groß wie eine mittelgroße Zwiebel/eine Kugel Eis
5. Brühe etwas runterdrehen, dass sie gerade nicht mehr kocht
6. Knödel in die Brühe geben und etwa 7-10 Minuten ziehen lassen
7. anrichten und genießen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...