Mittwoch, 30. März 2016

Veganer Mango-Kokos-Powershake



Dieses Getränk lebt von der Frische und Qualität der Zutaten, die Ihr in Eurem Mango-Kokos-Powershake gebt. 


Augen auf beim Mangokauf

So kurz vor dem Wochenende gehe ich gerne in meinen Lieblings-Gemüseladen und schaue mir an, welche Obst- und Gemüsesachen stark reduziert sind, da sie meist fast schon überreif sind. Da findet man so manches Schnäppchen. Am meisten rentiert sich das bei Flugmangos. Der Qualitätsunterschied von Mangos ist unendlich groß finde ich. Bei Zwiebeln, Äpfel usw. merkt man es nicht sofort, bei Mangos schon.
Mit diesen Billigmangos, die erst wochenlang hart und faserig sind, kommt Ihr hier nicht weit. Kennt Ihr dieses Geräusch beim Mangos Anschneiden, wenn es sich fast wie das Reißen von Papier oder Stofffasern anhört. Boa, da habe ich dann schon immer gar keine Lust mehr auf Mangos.  Da die Mango hier die Hauptdarstellerin ist, solltet Ihr auf die Suche nach so einer geilen, gelben, saftigen Schlonzmango gehen. Ich hoffe, Ihr versteht was ich meine. 

 Mangolassi mit Kokosmilch

Zubereitet ist das hier ratzfatz. Blitzschnell!
Daher wäre es auch als Frühstück denkbar.
Genauso wäre es für Euer Wohlbefinden gut, wenn Ihr Bio-Kokosmilch hierfür nehmt. Der Gustaiolo hat sein Glas mit leuchtenden Augen ausgeschlabbert bis zum letzten Tropfen. 

Mango-Kokos-Smoothie oder doch eher  Mango-Shake

Wir konnten uns nicht so ganz einigen was hier entstanden ist. Manche nennen es vielleicht eher Smoothie oder Lassi oder püriertes Obstgetränk. Irgendwie erinnert es auch ein Bisschen an Milchshake. Aber letzten Endes ist es egal wie wir es nennen. Es schmeckt! 


Zutaten für zwei Gläser (siehe Foto):
-          1 überreife, schön saftige Mango
-          1 TL Kokosöl (so schmeckts noch besser, muss aber nicht sein)
-          300 – 400 ml Bio-Kokosmilch, am besten von Dr. Goerg, Dose gut schütteln vor dem Öffnen
-          2 EL Apfelsüße oder ähnliches
-          Wahlweise 1 EL geröstete Kokosflakes

 Mangosmoothie mit Kokos

Zubereitung:
1.       Mango schälen, entsteinen und etwa ¾ in ein Gefäß zum Pürieren geben, ¼ in kleine Würfelchen schneiden
2.       Mango mit 200 ml Kokosmilch und eineinhalb EL Apfelsüße pürieren
3.       Restliche Kokosmilch mit einem halben EL Apfelsüße und dem TL Kokosnussöl extra pürieren
4.       Erst die Mango-Kokos-Masse in ein Glas füllen und danach noch ein Bisschen von der Kokosmilch
5.       Mangowürfelchen (und Kokosflakes) darüber streuen und servieren

 Mango-Kokos-Smoothie


Lasst es Euch gut gehen! Prost!

Kommentare:

  1. Mmmh, sieht super aus! So einen nehm ich gern für einen Energiekick am Nachmittag! Und du hast vollkommen Recht: ich finde die Suche nach der perfekten Mango fast noch schwieriger als nach der perfekten Avocado.
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Die köstlichen gelben mango habe ich in Deutschland noch nie gesehen!

    AntwortenLöschen
  3. Sieht gut aus...probiere ich, ich liebe Mango`s

    AntwortenLöschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...