Donnerstag, 6. Oktober 2016

Blumenkohlsnack mit Curry aus dem Backofen

Keine Lust, keine Lust! Ja, keine Lust! Lust zu gar nichts! Vielleicht doch ein Bisschen auf Blumenkohl? Ist doch gerade Keine-Lust-Wetter, oder? Traurig grau ist der Himmel – nach diesen unendlich vielen flauschig warmen Sommertagen. Depriwetter könnte man das Ganze auch nennen. Nass und kalt! Überall hustet, niest und grummelt es. 
 
Wie geht’s Euch gerade so? Macht Euch das eisigkalte Wetter etwas aus? 


baked Cauliflower

Wir stellen gerade mal wieder fest: frieren bei nasskaltem Wetter – neeee, brauch ma ned. ABER! Schluss mit Depri! Holt Euch die Farben, starken Gewürze und Geschmacksexplosionen als Soulfood auf den Teller! Gönnt Euch ne kurze Auszeit im grauen Alltag!



Wenig Aufwand und großer Genuss ist heute die Devise. Gut, oder? Es entsteht nur wenig dreckiges Geschirr, der zeitliche Arbeitsaufwand ist relativ gering und alle Mutigen können hier richtig richtig richtig experimentieren. Na, wer traut sich? Im Grunde braucht Ihr Blumenkohl, Öl - am besten gesundes Kokosöl (gibts z.B. von Dr. Goerg) und Gewürze und schon kanns losgehen. 

Statt Curry könntet Ihr z.B. auch etwas crunchige Erdnussbutter verwenden oder eine Kräuterauswahl oder oder oder… einfach mal ausprobieren, oder?

Als Dipp dazu etwas Kräftiges bzw. Cremiges. Wir haben es mit süßsauerer Soße probiert.



Rezept für veganes Blumenkohlcurry

 spiced cauliflower



Zutaten für 2 Personen, die dies als schnelles Hauptgericht vernaschen möchten:
-          1 Blumenkohl
-          1 – 2 EL rotes Currypulver (gelbes geht natürlich auch)
-          1 TL Salz
-          1 EL Kokosöl gehäuft im festen Zustand/2 EL im flüssigen Zustand
-          Saft einer Limette
-          Wahlweise noch etwas Chilipulver zum Schärfen 

Blumenkohl Snack mit Curry


Zubereitung:
1.       Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
2.       Blumenkohl in kleine Röschen (Stückchen) zerteilen, Strunk entfernen
3.       Diese mit Limettensaft, Salz, Currypulver und Kokosöl kräftig und flächendeckend vermengen
4.       Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 10 – 15 Minuten backen (einfach mal ein Röschen testhalber probieren)
5.       Sofort servieren



Guten Appetit! Feed your soul!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...