Sonntag, 9. Februar 2014

Emmerbrot mit Sonnenblumenkernen aka Saftiges und blitzschnelles Vollkornbrot

Beim besten Willen fällt mir nicht mehr ein, woher ich dieses tolle und blitzschnelle Brotrezept habe. Aber wir lieben es. Das Brot braucht weder Zeit zu gehen, zu ziehen, zu ruhen oder sonstiges... der Backofen bleibt solange kalt bis das Brot in den Ofen geschoben wird. Das perfekte Brotrezept für Eilige, die aber dennoch gutes Vollkornbrot selfmade mögen.

Vollkornbrot mit Körnern - ein ganz schnelles Brotbackrezept


Im heutigen Beispiel habe ich Emmervollkornmehl verwendet --> am besten wird es, wenn man 250 g grob geschrotetes Vollkornmehl und 250 g feineres Vollkornmehl mischt, je nach Gusto, Verträglichkeit oder Vorliebe kann man Weizen-, Dinkel-, Roggen-, ...vollkornmehl verwenden.

Der Obstessig sollte ein sehr feiner, lieblicher Obstessig sein. Ich nehme am liebsten einen hochwertigen Birnenessig.

Ebenso gibt es zahlreiche Variationsmöglichkeiten bei den Körnern. Es ist ebenso egal, ob man eine Körnermischung aus z.B. Kürbis-, Sonnen-, Pinienkernen nimmt oder bei einer Sorte Kerne bleibt. Auch gehackte Nüsse wären denkbar.
Auf dem Foto seht Ihr ein Brot nur mit Sonnenblumenkernen, die lieben wir sehr.

Schnittlauchbrot - einer meiner Favoriten
Ihr braucht eine Kastenform, Backpapier

und  folgende Zutaten für dieses Rezept:


- 500 g Vollkornmehl nach Wahl (bei mir: Emmermehl von der Spielberger Mühle)
- 150 g Körner nach Wahl
- 500 ml lauwarmes Wasser
- 1 Würfel Hefe
- 2 EL Obstessig
- 2 TL Salz
selbstgebackenes Emmerbrot

1. eine Kastenform (meine ist 20 cm lang) mit Backpapier auskleiden (Falten sind dabei nicht so schlimm)
2. alle Zutaten mit einem Knethaken zusammenfügen und 2 min durchkneten
3. den Teig in die Kastenform geben
4. in den KALTEN Backofen schieben
5. Backofen auf 200 Grad Unter-/Oberhitze einstellen
6. 60 min backen und dann auskühlen lassen
7. FERTIG!

Das ist das schnellste, selbstgemachte (Vollkorn-)Brot, das ich kenne! Love it!

Kommentare:

  1. Ich backe dieses Brot fast jede Woche... :-) Es gibt nichts Einfacheres! Wenn du mal Lust auf Brot-Abwechslung hast, schau doch mal hier: http://schokohimmel.wordpress.com/2014/02/09/kraftiges-roggen-dinkel-brot-mit-nussen/

    AntwortenLöschen
  2. Hans gestern gebacken.....suuuuuppppeeerrr:)!!!! Allerdings hat sich im oberen Drittel eine " Luftblase" gebildet.Gibt es dafür eine Erklärung? Gruß

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe/r Anonymer.

    Schön, dass dir das Brot schmeckt. Vielleicht hast du die Hefe nicht ganz aufgelöst bekommen und es war zuviel Hefe auf diesem einen Fleck? Das könnte ich mir vorstellen. Bröckle doch beim nächsten Mal die Hefe ganz klein erst ins lauwarme Wasser und vermische dann alle Zutaten... würde mich freuen, wenn du berichtest.


    Liebe Grüße, Sonja, Amor und der Kartoffelsack

    AntwortenLöschen
  4. Ich war ja skeptisch - Hefe ganz ohne 'gehen lassen'...? Es ist ganz hervorragend gelungen! Vielen Dank für das tolle Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo.

      Freut mich sehr, dass alles gut geklappt hat. Wir haben heute (aus einem Brotnotstand heraus) auch schnell das Vollkornbrot gebacken :) Ich freue mich jedesmal wieder, weil es einfach total unkompliziert ist. UND SCHMECKT!

      Liebe Grüße, Sonja

      Löschen
  5. Ein super leckeres Brot.
    Mein Sohn leidet unter Weizensensitivität und wir versuchen gerade, ob er Emmer verträgt.
    Wenn ja, dann ist das der absolute Hit!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Das Rezept funktioniert auch mit Dinkelmehl sehr gut... :) Das wäre auch noch eine Alternative für Weizennichtvertrager...

      Gutes Backen! Das andere Brotrezept hast du auch gesehen? Das backen wir derzeit jede Woche (meist mit Dinkelmehl): http://www.amor-und-kartoffelsack.de/2016/02/emmerbrot-einfaches-brotrezept.html

      Liebe Grüße, Sonja

      Löschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...