Freitag, 4. Juli 2014

Snickerdoodles

Findet Ihr den Namen dieser Kekse genauso lustig wie ich? Schon seit dem letzten Jahr beobachte ich diese Kekse in Foodie-Kreisen. Am Anfang dachte ich ja, dass da Snickers drinnen sein müssen oder zumindest Nüsse... aber nein... der Name kommt wohl eher von Zimtschnecke oder so... egal. Jedenfalls schmecken sie snickerdoodelig-lecker!

Als dann Becky wieder Snickerdoodles in den digitalen Kosmos einspeiste, packte es mich und jetzt, ja jetzt... habe ich sie nachgebacken. Einen Tag müssen sie ungefähr in einer Keksdose verbringen und dann sind sie.... richtig guad! Falls Ihr bei Becky selbst mal vorbeischauen wollt, geht es zu Beckys Diner hier entlang. Ein Besuch lohnt sich!

Duddelschnickers - nein Snickerdoodles - in einem zarten Mantel aus Zimt und Zucker

 Snickerdoodles


Zutaten:

- 250 g zimmerwarme Butter
- 190 g Zucker
- 2 EL Vanillezucker
- 2 Eier
- 1 halber TL Salz
- 390 g Mehl
- 2  TL Backpulver
- einiges an Zimt-Zucker zum Wälzen


Zubereitung:

1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
2. alle Zutaten miteinander verkneten (bis auf den Zimt-Zucker) und mit einem TL Teig aufnehmen und dies jeweils zu einer Kugel formen
3. in Zimtzucker wälzen und auf ein mit Backpapier vorbereitetes Backblech geben
4. 10 Minuten backen
5. auskühlen lassen und für mindestens einen Tag in eine Keksdose geben

 Direkt nach dem Backen schmecken sie fad. Ab dem nächsten Tag (wenn sie schön durchgezogen haben)... fantastico! Ein Keksrezept ohne großen Aufwand, das man sich unbedingt notieren sollte!

Das Krümelmonster hätte seine wahre Freude an diesen leckeren Keksen






Kommentare:

  1. Ich lieeeeebe Snickerdoodles (sowohl den Keks an sich als auch den Namen :-D)
    Danke für das Rezept und dir ein schönes Wochenende, liebe Sonja!
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab mir eben als erstes das Rezept durchgelesen und dachte nur wo sind denn die Snickers abgeblieben :D aber oben in deinen Einleitungstext stehts ja XD

    Die kommen ganz sicher auch auf meine Nachbackliste. Vielen Dank für diese tolle Rezeptanregung. Ich bin richtig neuegierig wie die wohl schmecken. Mhhmmmm

    Liebe Grüße hierlass
    Sandra ^_^

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe die Kekse auch nachgebackem weil ich den Namen so lusig finde. Sie sind mega lecker, bin begeistert. Die Konsestenz ist wirklich für jeden eine kleine Überraschung. 😂😁 viele Grüße, Nikki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nikki.

      Juhu, toll, dass du zu uns auf den Blog gefunden hast. Danke für deinen Kommentar und viel Knabberfreude mit den Snickerdoodles... wir verschenken sie auch total gerne :)

      Hab ein wunderbares und köstliches Wochenende!

      Liebe Grüße aus dem Kartoffelsack...

      Löschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...