Dienstag, 3. Mai 2016

Gorgonzola-Walnuss-Madeleines

Fingerfood mit Gorgonzola und Walnüssen

Diese Gorgonzola-Walnuss-Madeleines könnten sich gut machen auf einem Fingerfoodbuffet oder als Teil einer Vorspeise oder als Knabberbeilage zum passenden Wein. Vielleicht wären sie auch eine gute Beilage zu einem leckeren Salat oder oder oder... was meint Ihr? Egal zu was Ihr sie servieren wollt, wir fanden sie sehr guuuuut. Mal was Anderes... so nach dem Motto.

Zu einem (feucht) fröhlichen Abend eine perfekte Schnabulierbegleitung. 

Das ist mal wieder so ein Rezept, das sicherlich auch gut in anderen Formen funktioniert, z.B. vielleicht in Mini-Muffin-Förmchen usw. Eine Madeleines-Form ist also nicht zwingend erforderlich um das hier nachzubacken.

Vor ein paar Wochen hatte ich ja schon mal ein Rezept für herzhafte Madeleines mit Speck und Parmesan veröffentlicht. Auch seeeeeeeehr zu empfehlen! :) 

Rezept für Fingerfood mit Gorgonzola und Walnüsse





gelingsichere Madeleines


(Menge entspricht etwa 27 - 30 Madeleines)

Zutaten:
- 100 g kräftiger, gut schimmliger Gorgonzola
- 30 g Walnüsse, sehr klein gehackt
- 1 Schalotte, geschält und sehr klein gehackt
- 1 Knoblauchzehe, geschält und sehr klein gehackt
- je eine ordentliche Prise Salz und Pfeffer
- 4 Eier
- 200 g Mehl
- 8 EL Olivenöl
- 8 EL Milch
- 2 EL Olivenöl zum Bepinseln der Form

Fingerfood französisch Buffet

Zubereitung:
1. Alle Zutaten mit einem Rührbesen gut miteinander vermengen, der Gorgonzola sollte sich in die Masse einfügen
2. Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
3. Madeleines-Formen mit einem Pinsel mit etwas Olivenöl bepinseln
4. Etwa einen EL in jede Form füllen
5. In den Backofen geben und backen und zwar etwa 9 - 12 Minuten
6. Auskühlen lassen


 für Buffet Walnüsse

Kommentare:

  1. Die Idee herzhafte Madeleines zu backen ist großartig und so sehen sie auch aus. Richtig feines Fingerfood.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sonja,
    also ich bin ja bekennender herzhafte Snack Fan ;). Und deine Madeleines hören sich MEGA an. Ich weiß das Gorgonzola immer so eine Geschmacksfrage ist, aber wenn die anderen es nicht mögen, dann gibt es mehr für mich :D. Toll, das Rezept wird auf alle Fälle gespeichert.
    Liebste Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Herzhafte Madeleines kannte ich noch gar nicht, das ist sehr exotisch!! Ich bin normalerweise für süße Sachen zu haben und weniger herzhaft, aber so als Snack zwischendurch ist das sicher interessant;-) Das Rezept werde ich mir jedenfalls notieren.
    VG aus Meran Wellnesshotel Gartner, Gabi

    AntwortenLöschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...