Dienstag, 17. Oktober 2017

fettfreie 5-Minuten-Kartoffelchips

Herzlich Willkommen liebe Kartoffeldienstagsleser/innen!

Ein verrücktes Life-Hack-Rezept wollten wir unbedingt mal ausprobieren.





Kartoffelchips selber machen! Das ist mit Öl und Frittierbad total nervig und aufwendig. Wir haben NOCH NIE den richtigen Zeitpunkt erwischt die Chips genau im richtigen Moment aus dem Fettbad zu fischen... noch nie!

Da kam uns diese verrückte Variante mit der Mikrowelle gerade gelegen, auch wenn wir eigentlich keine Mikrowellenfans sind...





Nach ein Bisschen Zeitraterei hatten wir wirklich die perfekte Zeit gefunden, dass sie nicht mehr glibberig weich sind und nicht verbrannt drüber. Am besten probiert Ihr erstmal an ein paar Scheibchen die beste Zeitspanne bei Eurer Welle!
Ihr könnt auch ausprobieren, ob Euch die Würzung vor dem Backen lieber ist... feel free! Findet Eure Lieblingsvariante...

Zum Würzen reicht eigentlich etwas Salz. Wir haben es dann noch (siehe Foto) mit Pommeswürzsalz ausprobiert... ging ganz gut :)



Rezept für Kartoffelchips aus der Mikrowelle

 

Zutaten: 
- 1 größere Kartoffel
- Gewürze nach Wahl


Zubereitung: 
1. Kartoffeln mit einer Reibe fein hobeln (die kostet gar nicht viel, falls Ihr noch keine haben sollet... ist auch super bei Kartoffelgratin und Co.)
2. blattweise auf Küchenrollenpapier legen und mit einer weiteren Lage Küchenrolle trocken tupfen
3. die Blätter auf Backpapierstücke legen, die in die Mikrowelle passen
4. auf höchster Stufe 4 - 5 Minuten "mikrowellen" (bei uns waren es 4:15 min, am besten 2 - 3 Scheiben zum Testen erstmal laufen lassen)
5. herausholen und sofort würzen...


Lust auf ganz andere Toffel-Rezepte? Dann bitte hier entlang: 

http://www.amor-und-kartoffelsack.de/p/jahresthema-kartoffeln.html

Kommentare:

  1. ich besitze keine mikrowelle, aber das scheint einer der wenigen sinnvollen gründe zu sein, eine zu benutzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Glatzkoch,
      jaaaaa... das kenne ich... ich persönlich bin ohne Mikrowelle aufgewachsen und bräuchte auch keine, aber in manchen Momenten kann man sie schon gebrauchen. ;) Und dieses seltsame Rezept klappt wirklich... lol

      Liebe Grüße aus dem Kartoffelsack

      Löschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...