Mittwoch, 2. April 2014

Balsamico-Whisky-Cupcakes

Herzlich Willkommen! Achtung! Achtung! Dies ist kein ganz normaler Cupcake!

Sie befinden sich nun in der Anti-Rosa-Glitzer-Feen-Märchen-Cupcake-Welt. Jaaaa, die zwei kleinen Häschen stehen verwundert daneben, weil sie nicht so ganz genau wissen was sie von diesen Cupcakes halten sollen. Sie haben zu Löffel bekommen, dass diese Cupcakes mit Vorliebe auch von Männern - gestandenen Männer -  verspeist werden... und wenn man nicht aufpasst, ist gleich das ganze Tablett leer gefuttert... (ich habs schon des Öfteren ausprobiert mit Arbeitskollegen des Gustaiolo)... nicht nur Whiskyfans kommen auf Ihre Kosten.


Durch die Verbindung der vier Geheimzutaten. Gut, eine - nämlich der Kakao - ist ja ganz offensichtlich, aber die anderen drei solltet Ihr möglichst erst nach dem Probieren verraten. Psssssssttt....


Ja und was steckt jetzt noch alles drinnen im Cupcake?

Die Zutatenliste mag dem ein oder anderen etwas gewöhnungsbedürftig vorkommen, aber sie schmecken wirklich besonders. Rauchig durch den Whisky, süßsäuerlich durch den Balsamico und herb-bodenständig durch Kakao und Rote Beete. Keine Angst! Die Rote Beete ist Mitspieler und Stuhlbereitsteller im großen Orchester der Zutaten, kein Solist, der durch schrille Töne hervorprescht. 

Und welchen Whisky nimmt man für den Cupcake am besten? 

Wenn Ihr für Whiskykenner backt oder gestandene Mannsbilder können wir richtig rauchige Whiskies empfehlen wie z.B. einen Smokehead.
Wenn Ihr aber für eine Whisky-ungewohntere Horde Süßschnäbel backt, dann lieber einen "braven", mehrheitstauglichen Whisky wie z.B. einen Ardmore Legacy.

Rezept für Balsamico-Whisky-Cupcakes



Zutaten für 24 normale Cupcakes:
-          280 g Mehl
-          250 g Butter
-          5 Eier
-          1 Päckchen Backpulver
-          100 g Kakao
-          350 g Zucker
-          40 g gemahlene Mandeln
-          3 EL Vanillezucker
-          1 Prise Salz
-          350 g pürierte Rote Beete (gibt es schon vorgegart im Bioladen zu kaufen)
-           4 TL dickflüssiger, gealteter Balsamico (falls Ihr nur dünnflüssigen für den Salat habt, könntet Ihr diesen ein Bisschen einkochen und eine Prise Zucker hineingeben - aber nur im allergrößten Notfall!!!!)
-          Muffinbackblech
-          Muffinpapierförmchen

Zubereitung:
1.       Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
2.       Zucker, Vanillezucker und Butter in der Küchenmaschine cremig rühren
3.       Nach und nach die Eier hinzufügen und weiterrühren
4.       Backpulver, Kakao, Mehl, Salz  und Mandeln hinzugeben
5.       Pürierte Rote Beete und Balsamico hineinrühren
6.       Den Teig in die Mulden eines Muffinbackbleches, bestückt mit Papierförmchen, füllen (Form zu 2/3 füllen)
7.       Bei 180 Grad Umluft etwa 15-20 Minuten backen (je nach Herd) à der Teig darf nicht mehr glänzen
8.       Gut auskühlen lassen


 



Zutaten für die Whisky-Haube:
-          220 g zimmerwarme Butter
-          620 g Puderzucker
-          2 EL Zitronen- oder Limettensaft
-          5 EL Single Malt Whisky
-          Crema di Balsamico (am besten mit Kakao)
-          Etwas gehobelte Zartbitterschokolade

Zubereitung:
1.       Alle Zutaten mit einem Handmixer zu einer homogenen, zähflüssigen  Masse verrühren (falls nötig, noch einen TL Whisky hinzugeben)
2.       In einen Spritzbeutel mit einer Sterntülle füllen und für ca. 10 min in den Kühlschrank geben
3.       In enger werdenden, kreisrunden Bewegungen auf den kalten Muffinteig aufbringen
4.       In zwei der Spuren Crema di Balsamico träufeln und ein paar Schokoladenstückchen darüber geben
  
 Diese Cupcakes schmecken auch am zweiten oder dritten Tag, wenn man sie kühl gestellt aufgewahrt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...