Dienstag, 19. August 2014

Blinis aus Buchweizenmehl mit Ziegencreme und Rote Beete, glutenfrei

Manchmal zwingt einen das Leben neue Wege auszuprobieren. Die nächsten Wochen soll/muss ich mich glutenfrei und kuhmilchfrei ernähren. Da sitzt man erstmal da und grübelt und sieht die vielen tausend Dinge, die man nicht mehr essen darf... wie sehne ich mich nach einer schönen Butterbreze! ... und dann ist in mir das kleine Flackern des Foodbloggergeistes zu einem glühheißen Flackern entflammt. Wieso nicht einfach vogelwild neue Rezepte ausprobieren? Da werden in den nächsten Tagen und Wochen Rezepte auf Euch zukommen, die ihr im ersten Moment vielleicht etwas seltsam findet, aber Ihr könnt mir vertrauen. Missglückte oder schlechte Rezepte veröffentliche ich hier nicht.

Was ich so niemals kombiniert hätte, aber in dieser Zusammenstellung eine wahre Geschmacksexplosion sind, sind Buchweizenblinis mit (Ziegen-)Frischkäse und Rote Beete. Die Rote Beete gibt so eine ganz besondere Note! Ein super Sommergericht oder eine schöne leichte Vorspeise! Ihr habt die Wahl!

Rezept für Blinis mit Ziegencreme und Rote Beete

Russische Blinis aus Buchweizenmehl
Guten Appetit mit den zauberhaften Buchweizen-Blinis



Zutaten für die Blinis:
- 250 g Vollkorn-Buchweizenmehl, z.B. von der Spielberger Mühle
- 20 g Hefe
- 500 ml Milch wahlweise pflanzliche Nussmilch (bei mir: Macadamia-Milch)
- 1 TL Vollrohrohrzucker
- ein halber TL Salz
- 1 Eigelb
- 10 g Butter oder Margarine
- Fett für die Pfanne zum Ausbacken

Zubereitung:
1. Mehl, Hefe und die Hälfte der Milch verrühren und 20 Minuten quellen lassen
2. restliche Zutaten hinzufügen und an einem warmen Ort nochmals ca. 60 min gehen lassen
3. In einer Pfanne kleine Blini-Pfannkuchen ausbacken



Zutaten für die Ziegencreme:
- 200 g Ziegenfrischkäse
- 3 EL Milch oder Soja/Hafer-Cuisine u.ä.
- wahlweise Schnittlauch, Pfeffer, Salz, ...

Zubereitung:
alle Zutaten miteinander verrühren


Zutaten für die Rote Beete:
- pro Person ca. 1 Knolle, vakuumiert und vorgegart (mir hierbei schmecken die Bio-Rote-Beete deutlich besser)
- je 1 Prise Salz, Pfeffer, Vollrohrohrzucker
- je Knolle 1 TL dickflüssiger Balsamico
- 1 halber TL natives Olivenöl

Zubereitung:
Rote Beete dünn hobeln, auf Teller anrichten und beträufeln bzw. würzen

Deko: ein paar Sprossen, gut würden auch ein paar Sonnenblumen- oder Kürbiskerne passen

 Blinis aus Buchweizenmehl


Da derzeit ein sommerlich-fittes Blogevent Chrissitally stattfindet, darf dieses Rezept gleich daran teilnehmen ;)!


http://chrissitallys.blogspot.de/2014/07/das-groe-fit-for-summer-gewinnspiel.html

1 Kommentar:

  1. Hmm das sieht ja richtig lecker aus! Perfekt für den Sommer ( der hoffentlich nochmal wieder kommt ^^ )

    Liebe Grüße Chrissi
    von Chrissitallys.blogspot.de

    PS: Ich habe zurzeit ein kleines Gewinnspiel auf meinem Blog laufen . Gesucht sind gesunde und sommerlicher Rezepte und ich würde mich riesig darüber freuen wenn du dabei währst.
    Alls Infos gibt´s hier:http://chrissitallys.blogspot.de/2014/07/das-groe-fit-for-summer-gewinnspiel.html

    AntwortenLöschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...