Donnerstag, 29. Januar 2015

Faschingskrapfen aus dem Ofen

In Facebook-Kochgruppen grasiert dieses Rezept schon seit längerer Zeit.

Da Krapfen bei uns traditionell an Neujahr bzw. an Fasching gegessen werden, habe ich sie heute verbloggt.

Krapfen sind oft eine sehr fettige Angelegenheit. Durch das Backen im Ofen kann das Frittieren im Öl entfallen und man spart einiges an Kalorien/Fett ein. Allerdings darf man am Ende nicht vergessen, dass die Grundkonsistenz ein Bisschen anders ist als bei den frittierten Exemplaren.


Uns haben sie super gut geschmeckt und wir werden sie wieder machen.

Im Vorhinein kann ich übrigens nur empfehlen, sich eine Spritze aus der Apotheke zu holen, um die Marmelade hineinzuspritzen. Mit den Spritztüllen wurden die Einspritzlöcher etwas sehr groß..


Faschingskrapfen - Ofenberliner


Ofenberliner




Zutaten für 7 - 8 Krapfen:
- 350 g Mehl
- 60 g Zucker
- 40 g zimmerwarme Butter
- 1 Ei, Größe M
- 150 ml lauwarme Milch
- 1 Prise Salz
- ein halber Würfel Hefe
- Puderzucker zum Bestäuben
- Marmelade je nach Geschmack, z.B. Hiffenmark oder Aprikose, aber ohne Stückchen (und eine Spritze)
- 3 EL geschmolzene Butter (nach dem Backen)


low fat Krapfen Berliner


Zubereitung:
1. Hefe in die lauwarme (!) Milch bröckeln, Zucker hineinmischen, alles verrühren und etwa 10 Minuten stehen lassen
2. Mehl, Salz und Ei nach und nach hineinkneten (mit Knethaken)
3. Butter hinzufügen
4. ca. 3 - 5 Minuten kneten lassen
5. Teig in 7 bis 8 Stückchen zerteilen und Kugeln rollen
6. auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen (Achtung, die Krapfen gehen ja nochmal etwas auf!)
7. ein sauberes Küchentuch darüberlegen und 40 min "gehen" lassen (an einem nicht zu zugigen Ort)
8. Backofen auf 180 Grad/Ober- und Unterhitze vorheizen
9. Küchentuch herunternehmen, Backblech in den Backofen schieben und 16 - 18 Minuten backen
10. aus dem Backofen holen und sofort mit aufgelöster Butter bestreichen
11. auskühlen lassen
12. Marmelade hineinspritzen (Menge je nach Vorliebe)
13. mit Puderzucker bestäuben
14. genießen!!!!


bestäubte Kugeln



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...