Freitag, 10. April 2015

himmlische Chocolate Chip-Cookies (vegan)

Sie sehen so schüchtern und nüchtern aus, haben es aber geschmacklich faustdick hinter den Cookieöhrchen....

Rezept für vegane Kekse
Ein Glas Kekse gefällig?

Sie haben uns so gut geschmeckt, dass wir am nächsten Tag gleich nochmal ein Blech voll gebacken haben, v.a. auch deshalb, weil fürs Fotografieren keine mehr übrig waren.

Der Hauch Mandeln macht das Besondere aus, sonst wäre der Geschmack ein Bisschen zu fad (unserer Meinung nach). Auch Nicht-Veganer schmecken diese Kekse. Ein Glück, dass sie ratzfatz gemacht sind.

Schokoladentropfen in Keksen
irgendjemand hat hier schon reingebissen - warst du das?


Zutaten für ein Backblech (ca. 20 Kekse):

- 200 g Mehl (bei uns: Dinkel)
- 110 g Rohrohrzucker
- 100 g backbare Magarine, kalt --> frisch aus dem Kühlschrank
- 1 Messerspitze Vanilleextrakt
- 1 Messerspitze Backpulver
- 1 EL Sojamehl, z.B. von der Spielberger Mühle
- 3 EL Pflanzenmilch (z.B. Mandelmilch)
- 30 g Mandeln, gerieben
- 100 g Schoko-Tupfen Zartbitter (wer es ganz vegan will, nimmt hier vegane)


Zubereitung:
1. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen
2. alle Zutaten miteinander verkneten bis ein homogener Teig entstanden ist
3. kleine Kügelchen formen und platt drücken
4. auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen
5. ca. 20 - 23 Minuten backen --> fertig sind sie, wenn sie einen kleinen Hauch erbräunen am Rand
6. auskühlen lassen (das fiel uns schon sehr schwer)

Schnitzelkönig
außen knusprig, innen luftig

--> Wenn sie außen knusprig und innen schön fluffig sind, habt Ihr alles richtig gemacht.

1 Kommentar:

  1. Mhhh die sehen so lecker aus!
    Zum reinbeißen!
    Falls heute Nachmittag jemand vor eurem Haus hausiert, könnte ich es sein. :-)
    Und das A&K sind der Hammer!
    Sehr cool.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...