Donnerstag, 28. Mai 2015

beschwipste Rauchbällchen mit Frühlingspüree

Rauchig - herb - süß - sauer!

Herr AmKa meinte beim ersten Bisschen hinein nur: "Wann gibts das wieder?"

Durch den Whisky und das geräucherte Paprikapulver bekommt man einen schön rauchigen BBQ-Geschmack hin, der von den anderen Aromen umspielt wird. Wichtig ist es dabei, das Püree recht brav im Würzen lässt, da die Bällchen stark gewürzt sind --> so gleicht sich das gegenseitig aus. :)





Rezept für 2 - 3 Portionen:

Zutaten für die Hackbällchen:
- 400 g grobes Bratwurstgehäck
- 1 rote Zwiebel, geschält und in sehr kleine Würfel geschnitten
- 1 - 2 TL pimentos de la vera (geräuchertes Paprikapulver)
- 1 Prise Pfeffer
- 1 EL Butter


 Für die Soße:
- 1 EL Honig
- 70 ml Whisky (bei uns wars ein Kilbeggan)
- 1 TL Tomatenmark
- 1 TL Sojasoße
- 1 TL Pimentos de la vera
- 1 Messerspitze Ceylon-Zimt
- 1 Prise Pfeffer
- Salz im Bedarfsfall
- wer sie etwas dicklicher mag, nimmt 1 ganz kleine Messerspitze Johannisbrotkernmehl

Zubereitung:
1. Bratwurstgehäck mit Zwiebelwürfelchen, Pfeffer und geräuchertem Paprikapulver vermengen und etwa Tischtennisball große, gut haltende Knödelchen formen
2. Butter in eine Pfanne geben (am besten die, in der Ihr die Bohnen vom Püree angebraten habt!) und die Herdplatte auf höchste Stufe stellen
3. Bällchen in die Pfanne geben und rundherum gut braun anbraten
4. Honig hinzugeben und alles vorsichtig gut durchmengen (die Bällchen sollen dabei nicht kaputt gehen)
5. Herd ausschalten, dann Sojasoße und Whisky dazugießen --> wieder alles gut vermengen
6. Tomatenmark, Pfeffer, geräuchtertes Paprikapulver hinzugeben und alles etwas einreduzieren lassen
7. die Bällchen mehrmals wenden (die Bällchen müssen ja noch ganz durchziehen)
8. Soja etwas eindicken lassen mit der Restwärme
9. anrichten




Zutaten für das Frühlingspüree:
- 6 mittelgroße Kartoffeln, geschält
- 1 Frühlingszwiebel, gewaschen, in feine Streifen geschnitten
- 3 EL Schnittlauch, geschnitten
- 100 g Fave-Bohnen (auf deutsch: Saubohnen) (ohne Gehäuse, nur Bohnen)
- 1 Prise Muskatnuss
- 1 Prise Salz
- 1 Prise Pfeffer
- 1 EL Butter
- 50 ml Milch, evtl. etwas mehr


Zubereitung:
1. geschälte Kartoffeln gar kochen und währenddessen die Bohnen und die Frühlingszwiebelstreifen in einer beschichteten Pfanne ca. 5 Minuten braten
2. Kartoffeln absieben und zurück in den Topf geben
3. sofort Butter, Milch und Muskatnuss hinzugeben und alles stampfen
4. auf der ausgeschalteten Kochplatte die Kartoffelmasse mit den Bohnen, Frühlingszwiebeln und 2 EL Schnittlauch vermengen
5. falls die Masse zu dick ist, nochmals etwas Milch bzw. Butter hineinmengen, abschmecken und anrichten


Guten Hunger!

Kommentare:

  1. super leckeres Rezept. Werde ich auf jeden Fall nachkochen und berichten wie es mir gelungen ist.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin von dem Rezept auf Anhieb begeistert. Yummy! Steht schon auf der Todo-Liste.
    Liebe Grüße
    Charlotta

    AntwortenLöschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...