Donnerstag, 11. Juni 2015

fruchtige Mandelsandwiches

Manchmal meint man im ersten Moment: Mist, verunglückt! Man hat ein Rezept falsch gelesen oder statt M-Eiern aus Versehen L-Eier oder statt kalter Butter weiche Butter verwendet. Ja! Das kennt sicherlich jede/r.

Diese Exemplare sollten eigentlich Amaretti-Häufchen werden, verliefen durch das Zuviel an Ei leider auf dem Blech. Nach Geschimpfe und traurig-wütender Anfälle hab ich dann einfach runde Kreise ausgestochen und mir eine neue Keksstrategie überlegt.

Bei meinem letzten Unglück entstanden dann die hier :) und ich bin jetzt heilfroh, dass sie entstanden sind, denn die sind zum Anbeißen lecker! Auf einer Party waren sie ratzfatz weg nachdem der erste hineingebissen hatte. (ich konnte Herrn AmKa dann doch noch ein paar entreißen :) )

Es entstanden fruchtige Mandelsandwiches:




Zutaten für den Teig:

- 200 g gemahlene Mandeln, am besten wären solche von geschälten Mandeln

-          3 Eiweiß von L-Eiern (oder 4 von M-Eiern)
-          1 Prise Salz
-          2 EL Vanillezucker
-          150 g Puderzucker
-          Ein halber TL Abrieb einer unbehandelten Zitrone
-          1 TL Zitronensaft




Zubereitung:

1. alle Zutaten miteinander vermengen und etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen
2. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
3. Masse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen
4. den Teig für 10 - 12  Minuten etwa im Backofen backen
5. Sofort!!!! mit einem runden Ausstecher gleichgroße Kreise ausstechen und vorsichtig die Teigkreise auf einen Teller zum Auskühlen geben



Zutaten für die Frischkäse-Füllung:

- 120 g streichfähige (vom Kühlgrad her) Butter (nicht zu weich, nicht zu hart)
- 75 g Frischkäse
- 120 g Puderzucker
- 10 g Fruchtpulver am besten Bio(z.B. Blaubeer) (hab ich im Internet bestellt - wer wissen möchte wo, meldet sich einfach) --> ich habe hier eine Spritztülle mit zwei Kammern verwendet und zwei verschiedene Fruchtpulver verwendet (Heidelbeer, Maracuja)

1. Butter schaumig schlagen
2. Puderzucker untermixen
3. Frischkäse und Fruchtpulver hineinrühren
4. in einen Spritzbeutel mit passender Tülle füllen
5. etwa 20 Minuten nochmals in den Kühlschrank legen und Frosting aufbringen
6. immer auf einen Teigkreis etwas Frosting aufspritzen und ein Deckelchen vorsichtig darauf setzen. Fertig.

Das Frosting verwende ich auch des Öfteren auf Cupcakes, so wie z.B. hier.

Viel Spaß beim Nachmachen 




1 Kommentar:

  1. Oi schaut das lecker aus.
    Also es muss nicht immer alles funktionieren. Auch die Fehlschläge liefern fabelhafte Resultate :D

    Liebste Grüße, Kevin

    AntwortenLöschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...