Donnerstag, 2. Juli 2015

Parmigiana di melanzane - Low Carb Auflauf

Buon giorno! Siediti a tavola! Sei il nostro ospite!

... So oder ähnlich könnte es in einem Ristorante auf der Insel Capri, nahe der Amalfiküste im Süden Italiens, lauten. In der Nase der Duft des Meeres und der Orangen- und Zitronenhaine, im Ohr das zarte Rauschen des Meeres und im Auge den Herzallerliebsten und einen traumhaften Sonnenuntergang über dem Meer. Mit einem guten Glas Wein und einem köstlichen Essen ein Traumabend...

Mitgebracht habe ich "Parmigiana di melanzane". Dieses italienische Gericht aus Auberginen ist von Haus aus vegetarisch. Man kann es warm und kalt essen, als Antipasti oder Hauptgericht oder einfach so zwischendrinnen aus dem Kühlschrank löffeln. Die sonnengereiften, geschmacksintensiven Kirschtomaten fangen die Strahlkraft der Sonne nochmals wunderbar ein.

Das Wichtigste an diesem Gericht ist das bereit liegende Ciabatta, mit welchem man am Ende die Rest vom Teller auslöffelt (La scarpetta - hat sogar einen klangvollen Namen im Italienischen).

Komm, setz dich an den Tisch und sei unser Gast!



Zutaten für eine große Auflaufform (4 - 6 Portionen):
- 1 kg Kirschtomaten (entspricht zwei  400 ml-Dosen) (frische - auf italienisch pomodori ciliegia)
- 1, 5 kg Aubergine (diese müssen ja noch ordentlich Wasser verlieren)
- 1 halbe rote Zwiebel, geschält und in Würfel geschnitten
- 1 große Knoblauchzehe, geschält
- 1 EL gereifter Balsamico
- 1 TL Rohrohrzucker (je nach Süßungsgrad der Tomaten)
- 1 Handvoll Basilikumblätter
- 150 g Parmesan, frisch gehobelt
- 200 g Mozzarella (am besten Büffelmozzarella)
- Olivenöl
- Salz, Pfeffer



Zubereitung:
1. Zwiebel in einen Topf geben und mit etwas Olivenöl anbraten, Knoblauch hinzugeben, eine kleine Prise Zucker hinzugeben und mit Balsamico ablöschen, dann die Kirschtomaten dazugeben, ca. 15 - 20 Minuten köcheln lassen, pürieren und solange einreduzieren lassen bis der Sugo eine dickliche Konsistenz annimmt (nicht ganz so stichfest wie Tomatenmark - aber annähernd)
2. Backofen auf 170 Grad vorheizen, Auberginen in 0,2 - 0,3 cm dicke Scheiben schneiden, nebeneinander auf ein Backblech legen, mit Olivenöl bepinseln, solange im Ofen backen bis sie anfangen schön braun zu werden, dann umdrehen und nochmals backen
3. Parmesan hobeln und Mozzarella in dünne Scheiben schneiden (oder rupfen)
4. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen
5. Basilikum klein rupfen und in den Tomatensugo geben
6. In eine Auflaufform zunächst einen Schöpflöffel voll Tomatensugo verteilen, dann eine Schicht Auberginen darauf legen, etwas Parmesan und Mozzarella darüber streuchen (die Menge von Sugo, Parmesan und Mozzarella sollte für die gesamte Form reichen --> dementsprechend einteilen)
7. immer so weiter schichten bis die Auberginen verbraucht sind
8. ganz oben nochmals etwas Sugo und eine ordentliche Handvoll Parmesan und Mozzarella geben
9. etwa 40 Minuten backen
10. nach dem Backen empfehle ich sie nochmals etwa 10 Minuten stehen zulassen, dass sich die Flüssigkeit etwas setzen kann

Buon Appetito!

Kommentare:

  1. Alexandra Ketterer12. Juli 2015 um 11:18

    Du hast recht, es ist einfach nur köstlich....unfassbar lecker, wer Auberginen liebt der wird sich kaum einkriegen über diese Geschmacksexplosion.....leider geil !!!!!
    Vielen Dank für dieses tolle Rezept ! <3
    Alex

    AntwortenLöschen
  2. Huiuiui klingt das guuuut! Wird heute nachgekocht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Charlotte.

      Ui :) viel Erfolg beim Nachkochen und hoffentlich schmeckt dir die Parmigiana genauso gut wie uns...

      guten Rutsch ins neue Jahr!

      Liebe Grüße, Sonja

      Löschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...