Donnerstag, 28. Januar 2016

Gspusi-Schmusi-Smoothie



Smoothies mögen wir hier sehr gerne. Zwischendurch ist das eine gute Sache. Doch selbst gemacht haben wir eigentlich noch nie einen, da ich es immer gescheut habe auf Grund fehlendem Equipments (zum richtig guten Kleinschreddern). Ich mag das eigentlich nicht, wenn ein Getränk so stückig oder breiig daher kommt, da wünsche ich mir immer lieber einen Löffel.
Durch das Blogevent von zwei gut befreundeten Bloggern – nämlich Steffi von „what makes me happy“ und Marcel von „gut voll & voll gut“ - bin ich jetzt doch fast genötigt einen homemade-Smoothie zusammenzupürieren… dann schauen wir mal… drückt mir die Daumen!

Smoothie aus Kaki Apfel Karotte


Und ja…  so war es auch, aber ich hab das Ganze dann richtig lange püriert und das hat geholfen.
Bei der Wahl der Zutaten wollte ich nicht so exotisch werden. Das sind alles Dinge, die wir in einer Durchschnittswoche Zuhause haben. Ihr vielleicht auch!
Durch die Gewürze kommt ein kuscheliger Wärmflaschen-Kuscheldecken-Wohlfühlfaktor in den Smoothie und durch das Leinöl wird er noch geschmeidiger.
Letztendlich kuschelt sich der Gspusi-Schmusi den Gaumen hinab. Hinterlässt an den Geschmacksknospen ein fröhliches Wohlfühlgefühl und im Nachhinein gibt er gelassene Power.

Da hilft Euch jetzt nur ausprobieren und nachmixen! Los! Los! Los! Es lohnt sich!
Hier folgt nun das Rezept für den Gspusi-Schmusi-Smoothie: 

Obstsmoothie Zimt Vanille Kardamom


Zutaten für etwa 0,5 Liter: 
-          3 Äpfel (Jonagold, geschält und entkernt)
-          Saft einer Limette
-          1 Kaki/Sharon (geschält und entstrunkt)
-          1 Saftorange (geschält und filetiert, den letzten Tropfen Orangensaft nicht vergessen aus dem Gehäuse herauszupressen)
-          15 kernlose Weintrauben
-          1 kleine Karotte, geschält (falls es eine Biokarotte ist nicht schälen, sondern nur gut waschen)
-          1 TL Leinöl, nativ
-          Mark einer halben Vanillestange
-          1 Messerspitze Zimt
-          1 kleine Prise Kardamom


Zubereitung:
1.       Alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben (in meinem Fall mit dem Pürierstab) und mixen
2.       Fertig! Genießen!

 Pürierstab Smoothie
Prooooooooost, liebe Gspusis!

Wer am Blogevent teilnehmen möchte, der klickt oben auf die Blogs oder einfach hier auf das leckere Eventbanner! Ihr habt noch Zeit bis 7. Februar 2016:

 mix a wish - happy smoothies #misawish www.vollgut-gutvoll.de www.whatmakesmehapy.de

Kommentare:

  1. Liebe Sonja,
    schön das du bei unserem Blogevent mit dabei bist! Wir freuen uns riesig, dass wir bei deinem ersten Smoothie 'mit dabei sind' :)
    Deine Kombi hört sich wirklich extrem gut an! Kardamom und Zimt, dann noch Kaki! Leeeecker, sag ich da nur!
    Viele Grüße
    Marcel

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sonja,
    das ist ja ein kleiner Traum in gelb <3
    Steht auf meiner Liste und wird bald ausprobiert. Habe mir nämlich fest vorgenommen morgens immer einen Smoothie mit auf Arbeit zu nehmen :-)
    Schön auch dass wir bei deinem ersten Smoothie mit dabei sind. Das find ich richtig klasse!!!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen

Über deinen Kommentar, lieben Worte und Rückmeldungen freut sich AmKa sehr!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...