Donnerstag, 7. Juli 2016

Biscotti al limone - italienische Zitronenkekse

Kennt Ihr das, wenn man die Keksdose aufmacht und einem ein Hauch von feinster Zitrone in die Nase steigt? Diese Zitronenkekse können das. Feiner Duft! Feiner Geschmack!
Eine Portion Fernwehkekse gefällig?


Biscotti al limone



Diese italienischen Zitronenkekse sind wahre Sommerkekse… ein Päckchen Fernweh nach einem schönen, entspannten Italienurlaub haben sie gleich mitintegriert. Herzlichen Glückwunsch! Wird gratis mitgeliefert.   

Stellt Euch vor, Ihr sitzt auf in einem Café auf einer Terrasse, schaut über die italienische Landschaft, ein sanfter Windhauch weht Euch um die Ohren, die Sonne kitzelt Euch auf der Nase und der Duft von verschiedenen Kräutern und Gräsern und dann kommt der bello ragazzo und serviert Euch leckeren Espresso und einen herrlich duftenden biscotti al limone! Prego! Lasst es Euch gut gehen! 

Vorweihnachtszeit ist einzige Plätzchenzeit?

Ein großer Irrtum, dass Kekse und Plätzchen nur in die Vorweihnachtszeit gehören. Diese hier wären im kalten, dunklen November und Dezember fehl am Platze! 

Tipp 1 und 2:

a)      Bitte holt Euch hierfür eine reife, richtig gute Zitrone. Davon ist der Geschmack Eurer Kekse abhängig.
b)      Wichtig ist, dass der Teig schön kühl auf dem Kühlschrank verarbeitet wird, sonst „bricht“ er beim Backen nicht so schön auseinander.
Ein wieder schnell gemachtes Rezept! Geringer Aufwand und großer Geschmack!

Rezept für Zitronenkekse

 Zitronenplätzchen aus Italien

Zutaten für etwa 2 Backbleche: 
(auf dem Foto seht Ihr die doppelte Menge) 
-          Abrieb einer großen Bio-Zitrone
-          Saft dieser Zitrone
-          300 g Mehl
-          140 g Butter
-          120 g Zucker
-          1 Ei
-          Ein halber TL Backpulver
-          100 g Puderzucker



Zubereitung:
1.       Alle Zutaten bis auf den Puderzucker zu einem homogenen Teig verkneten
2.       15 min zugedeckt in den Kühlschrank stellen
3.       Puderzucker in eine Schüssel geben
4.       Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
5.       Backbleche mit Backpapier belegen
6.       Von der Keksmasse jetzt jeweils immer etwa 1 TL Masse abnehmen, zu einer Kugel formen und kräftig !!! im Puderzucker rundherum einrollen (es muss eine richtig weiße Schicht rundherum sein, nicht bloß ein Bisschen Staub), nicht abklopfen, sondern so auf das Backblech geben und etwas Platz zum Nachbarkügelchen lassen
7.       12 – 15 Minuten backen (ob sie fertig sind, seht Ihr, wenn sie anfangen ganz leicht zu erbräunen)
8.       Auskühlen lassen (Bitte nicht den restlichen Puderzucker runterpusten oder so)




Buon appetito!

Kommentare:

  1. hmmm, ich l i e b e diese Kekse! soo lecker - isch könnt midvh reinlegen 😍
    liebe Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  2. Oh, die klingen wirklich sehr sehr lecker!! Und die Zubereitung ist auch noch richtig einfach. Werde ich auf jeden Fall bald mal ausprobieren. Ich liebe Zitronen und die sind wirklich perfekt für den Sommer. Übrigens eine tolle Idee sie mit den Blumen zu fotografieren! :-)

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Euer Rezept ist die Wucht, supel lecker,habe sie heute gebacken

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe/r anonymer Kommentierer,

      herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar! Das freut uns wirklich sehr :) Juhu!
      Wir backen sie selbst des Öfteren, weil wir einfach nicht genug davon bekommen können. Zufällig steht auch gerade ein kleines Tütchen Biscotti neben mir...

      Liebe Grüße aus dem Kartoffelsack!

      Löschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...