Sonntag, 27. November 2016

Kartoffel-Pilz-Pops


Von außen sieht man den Kartoffel-Pops nicht an, welche Überraschung sich im Inneren befindet. Uns ist schon öfter aufgefallen, dass Kartoffeliges bei Buffets gerne gewählt wird. Und mit der würzigen Füllung im Inneren bekommt Ihr einen schönen Aha-Ohhhh-Mmmmh-Moment.

 Kartoffel-Pop mit überraschender Chamignonfüllung

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht, welche Bestandteile eines Fingerfood-Buffets sind am schnellsten weg? 


Buffet-Essen ist ja immer so eine Sache, oder? Für den Zubereitenden UND für die Buffet-Leeresser! Standardmäßig stehen da in der herzhaften Ecke oft Nudelsalat, Kartoffelsalat, Fleischpflanzerl, Wurst- und Käsebrote und vielleicht noch Blätterteigschnecken oder –taschen und dann wird’s schon irgendwie schwierig?  Was könnte man da noch hinstellen?  Dabei kann man so schnell so einfach Fingerfood zubereiten, das nicht jeder schon ewig kennt.  

Diese Kartoffelpops mit Pilzen kann man wunderbar kalt oder warm servieren. Wenn Ihr die Stiele in eine schön dekorierte Styroporbasis steckt, kann sich jeder Buffetbesucher seinen Schwammerlpop nehmen und der Abfall bleibt überschaubar. Ihr spart Euch sogar einen Teller.

Wir haben für das Innere Champignons gewählt, aber jede andere Pilzsorte ist durchaus denkbar. Nehmt Eure Lieblingspilze am besten.

Rezept für Kartoffelpops mit Champignons

leckere Kartoffelpops mit Champignonfüllung - Fingerfood Snack


Zutaten für etwa 14 – 16 Knödel-Pilz-Pops:
-          750 g Knödelteig halb und halb
-          150 g Champignons, in kleine Würfel schneiden
-          1 halbe Zwiebel , geschält und in kleine Würfelchen geschnitten
-          1 TL Thymian
-          1 halber TL (am besten frisch geriebene) Muskatnuss
-          Wahlweise eine halbe Zehe Knoblauch, geschält und in kleine Würfelchen geschnitten
-          Je 1 Prise Salz und Pfeffer
-          1 EL Weißwein(essig)
-          Bratöl
-          Cake Pops Stiele


Fingerfood: Kartoffel-Pilz-Pops


Zubereitung:
1.       Etwas Bratöl in eine Pfanne geben und dort zunächst die Zwiebeln glasig anbraten, dann die Champignonwürfelchen (und Knoblauchwürfelchen) hinzugeben und auf hoher Stufe gut anbraten, Weißwein hinzugießen mit Thymian, Salz und Pfeffer kräftig würzen, auskühlen lassen
2.       Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen
3.       Von der Knödelmasse etwa einen gehäuften Esslöffel abnehmen, eine Kugel formen, diese aushöhlen, so dass sie aber noch rundherum „dicht“ ist, etwa 1 TL Champignonmasse hineinfüllen und die Kartoffelmasse wieder über der Pilzmasse zuschieben. Die Champignonmasse muss rundherum gut mit Kartoffelteig verschlossen sein (im Notfall einfach noch ein Bisschen weitere Masse draufstreichen – kein Problem)
4.       Vorsichtig platt drücken
5.       Bratöl in eine Pfanne geben und alle „Pflanzerl“ von oben und unten gut anbraten
6.       Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und alle Pflanzerl nach dem Braten nochmal 7 Minuten backen
7.       Nach dem Backen vorsichtig jeweils einen Cake-Pop-Stiel hineinstecken (Ihr solltet bis zur Pilzmasse durchstechen)

Habt Ihr auch schon die anderen Fingerfoodrezepte auf AmKa entdeckt?

In den nächsten Tagen gibt es für Euch hier noch zwei weitere Fingerfoodrezepte. Seid gespannt!!!

http://www.amor-und-kartoffelsack.de/p/fingerfood.html







Kommentare:

  1. Was für eine herrliche Idee! Vor allem, wenn man Kartoffeln so liebt wie ich!:-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ihr Lieben!
    Das ist ja ein ganz wunderbares Rezept, das wir bisher auch noch nicht kannten. Eine tolle Idee, die sicherlich einige Gäste überzeugen wird - nicht nur zur Weihnachtsfeier, sondern auf jeder Art von Partys!
    Wir sagen Danke und merken uns das Rezept einmal vor, für die nächste miomente Party!

    Ganz liebe Grüße,
    Dein miomente-Genussteam

    AntwortenLöschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...