Donnerstag, 9. August 2018

Kartoffeltaler mit Blauschimmel und Speck








Flitschflatsch! Da sind wir ja schon wieder. Mal schauen, ob es – wie versprochen – heute kühler wird… so ein Bisschen kühlere Luft zum Durchatmen wäre schon was, oder? 

Kartoffelscheiben mit Blauschimmelkäse und Speck

Aber es hat schon sehr viel Urlaubsfeeling, wenn man spät abends durch die Stadt fährt und dabei viele, viele fröhliche Menschen draußen sitzen sieht. Egal ob Biergarten (der, den wir ansteuern wollten, war gestern total überfüllt), kleines Straßencafe oder Eisdiele… überall sammeln sich die Menschen zum gemeinsamen Quatschen und Draußen sein… Ob die viele Sonne auch die deutschen Gemüter in entspannte südeuropäische verändert? Klappt das mit vielen Millionen Deutschen, die Siesta und Fiesta machen?  Kann man nur sagen… genießt das Wetter… irgendwann – schon bald ist es kalt, nass und unendlich lange grau… kann man Sonne in Gläser packen und einwecken?


Unser heutiges Gericht ist etwas zum Zwischendurch-Schnabulieren. Ihr braucht dazu kalte, gekochte Kartoffeln – also am besten solche, die bei was Anderem übrig geblieben sind – und die verbraucht Ihr.

Wir haben noch einiges an weiteren Kartoffelrezepten auf dem Blog. Schaut doch mal auf dieser Seite hier vorbei.

Manchmal muss es einfach Blauschimmel sein, nicht wahr? Nomnomnom…

Rezept für Kartoffelscheiben mit Blauschimmelkäse und Schinken


 Knödelteig mit Blauschimmelkäse und Salami


Knödelteig:
-           250 g gekochte Kartoffeln, kalt – auch vom Vortag
-           85 g Frischkäse
-           100 g (Kartoffel)Mehl oder Kartoffelstärke (die Stärke ist meist eh aus Kartoffeln ;) )
-           1 Ei, Größe M
-           Je eine ordentliche Prise Salz, Pfeffer, Muskatnuss
-          (Schnellversion: wer mag, holt sich fertigen Knödelteig, würzt diesen noch ein Bisschen mit Muskatnuss und Pfeffer und verwendet diesen!)
-          150 g Rocquefort oder Gorgonzola dolce (intensiver Blauschimmel)
-          100 g Speck, alternativ Schwarzwälder Schinken oder auch Salami
-          1 kleine Zwiebel, geschält und Würfelchen geschnitten
-          Etwa 5 EL frisch geschnittener Schnittlauch


Zubereitung:
1.      Kartoffeln kochen, pellen und mindestens solange abkühlen lassen bis sie lauwarm bis kühl sind
2.      Alle anderen Zutaten untermengen und  alles pürieren
3.      Masse etwa 1 h  stehen (ziehen) lassen
4.      Etwa 1 EL jeweils abnehmen, platt drücken und einzeln auf ein Backblech mit Backpapier legen
5.      Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
6.      Käse klein bröckeln und den Schinken in dünne, kleine Streifen schneiden
7.      Die Taler jeweils mit etwas Blauschimmelkäse, Schinken und ein paar Zwiebelwürfelchen belegen
8.      Im Backofen ca. 8 – 15 Minuten backen (schaut nach 8 Minuten mal rein wie lange Eure noch brauchen…)
9.      Schnittlauch über die fertig gebackenen Scheiben streuen... Fertig



Eigentlich waren diese unsere dazu gedacht am nächsten Tag für Freunde zum Spieleabend auf dem Tisch zu stehen. War wohl nix… aus dem Kühlschrank sind nach und alle verschwunden… schwups waren sie weg.

Lasst es Euch gut gehen!





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...