Samstag, 7. September 2013

burro con aglio nero (Butterrolle mit schwarzem Knoblauch)

Butterrolle mit schwarzem Knoblauch
Der heutige Hauptdarsteller ist für meisten im ersten Moment seltsam anmutend und vielleicht auch befremdlich: Schwarzer Knoblauch.

Stand ich so in der Gemüseabteilung in einem der zahlreichen Frankfurter Rewe.... kommt eine ältere Dame ganz aufgeregt zu mir.... "Ich muss ihnen was erzählen... Unbedingt.... ich muss das jetzt jemand erzählen.... da hinten gibts schwarzen Knoblauch... kennen Sie das? was ist das?...?" Und weitere 5 Minuten konnte sie sich nicht einkriegen. Eine Woche zuvor hatte ich zufällig irgendwo im Netz was darüber gelesen und schon wurde ich genau zum schwarzen Knoblauch gelenkt. Super. Hihihi... wer rechnet schon in einem normalen Supermarkt mit so einer seltenen Köstlichkeit!

Der Frau bist du heute zu Dank verpflichtet, denn sonst gäbe es diesen Post heute nicht. Ich hätte den nie entdeckt, da mich in einer fremden Stadt (wenn der heimische Herd soweit weg ist) die "normalen" Gemüseregale gar nicht interessieren. Danke!

So.... hier im Blog gibt es zunächst zwei verschiedene Rezepte.

Da ich ihn nun endllich auch probiert habe, kann ich wirklich sagen, dass er recht süßlich ist und die knoblauchsche Frechheit verloren hat... eigentlich könnte man schwarzen Knoblauch auch gut in ein Dessert stecken... Na, mal guggen... *grübeltüftelüberleg*

Im Anschluss findest du ein Rezept für Butter mit schwarzem Knoblauch(Leeeeeeeeeeeeeeckeeeeeeeeeeer!!!!!), außerdem findest du im Blog noch ein Rezept zu Spagetti mit schwarzem Knoblauch zu dem es hier entlang geht. Außerdem gibts auf dem Blog ein phänomenales Eis mit schwarzem Knoblauch! Wir habens ratzfatz aufgefuttert. Nomnomnom...

Ja, und wie wird der Knoblauch nun schwarz? Das hast du dich vielleicht schon gefragt...

Zitat: "Was ist schwarzer Knoblauch oder auch Black Garlic?

Es handelt sich um gewöhnlichen Knoblauch, der auf natürliche Weise fermentiert wird. Während des Prozesses wird frischer Knoblauch mehrere Tage unter kontrollierten Bedingungen (Hitze und Luft) auf natürliche Art gealtert (fermentiert). Zucker und Aminosäuren des Knoblauchs erzeugen während des Gärprozesses Melanoidine, gelbbraune bis fast schwarz gefärbte, stickstoffhaltige organische Verbindungen, die für die schwarze Farbe verantwortlich sind. Der Knoblauch bekommt durch die Fermentation eine sehr weiche, teilweise fast klebrige Konsitenz und der Geschmack verschiebt sich in süßliche Bereiche. Das Aroma ist zu beschreiben mit Tönen von Pflaumenkompott, Nuancen von Lakritz und Spuren von Balsamico-Essig. Im Hintergrund ist noch ein leichter Knoblauchgeschmack wahrnehmbar. Eine neue Aromakomposition, einzigartig und unvergleichbar - einfach herrlich.
" (entnommen bei: http://www.blackgarlic.de)

Besser und schlauer kann ichs auch nicht formulieren *grins*
Schwarzer Knoblauch


Butterrolle mit schwarzem Knoblauch: 


Zutaten:

- ca. 12 - 15 geschälte Zehen vom Schwarzen Knoblauch
- 125 g Butter, diese sollte noch mit Kühlschrankkühle verarbeitet werden, da sie sonst nicht gerollt werden kann
- etwas Flor de Seul, Petersiliensalz u.ä. ich habe Olivensalz verwendet (ich hab das Salzen vor dem Rollen vergessen und deswegen einfach außenrum gestreut


1. Die Butter zwischen zwei Frischhaltefolienstücke legen und ausrollen
2. mit dem Knoblauch ähnlich verfahren: erst in Folie, dann plattdrücken, dann Salz dazu, dann ausrollen (nicht wundern, ist etwas mühseelig, aber mit Hilfe eines Messers zum Runterschieben, hat es ganz gut geklappt)
3. von der Butter auf einer Seite die Folie entfernen
4. Von der einen Seite des platten Knoblauchs auch die Folie entfernen und Knoblauchgemansche auf die Butter legen, die Folie von der zweiten Seite des Knoblauchs entfernen und SALZEN!
5. Butter und Knoblauchgemisch zu einer Rolle zusammenrollen
6. Bis zur Verwendung in den Kühlschrank geben und dann scheibenweise aufschneiden


Tipp: Passt gut zu Kurzgebratenem oder Lamm oder auch Kartoffeln oder einfach aufs Brot oder Ziegenkäse oder oder oder.... ;-) Sei kreativ!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...