Dienstag, 29. August 2017

knusprige Stapelkartoffeltürmchen

So ein Mist... nachdem von letztem Dienstag bis Mittwoch das kroatische HotelWLAN gestreikt hat, gibt es den letztwöchigen Kartoffeldienstagsbeitrag erst heute:
______________________________________________________________________________

Dobordosli! Herzlich Willkommen zum Kartoffeldienstag!

An diesem Dienstagmorgen sitzen wir auf dem Balkon, blicken auf das Mittelmeer, grillen unsere deutschen, weißen Körper in der adriatischen Sonne und tippen diesen Beitrag fertig.
Mitgebracht haben wir zu diesem Kartoffeldienstag „Stapelkartoffeln“.


 Mini-Kartoffelgratin aus dem Backofen


Kroatien und die Kartoffeln

Hier in Kroatien kann man Kartoffeln übrigens sehr günstig bekommen. Ein Kilo erhält man schon für 2 Kuna in einem Standardsupermarkt (7 Kuna entsprechen einem Euro). So ist es auch nicht verwunderlich, dass Kartoffeln die Beilage Nummer eins zu fast allem sind. Ob gegrillt, als Kartoffelbrei zu Hackfleischbällchen in Tomatensoße, zermatscht in einem Fisch-Kartoffelsalat, ob als Auflauf mit Hackfleisch und Käse oder vermischt mit Spinat, die Variationen sind zahlreich, geschmacklich sind die meisten hier verwendeten Kartoffelsorten aber recht „flach“ und „brav“…
Das mit dem Währungsumrechnen ist echt ungewohnt… schon gefühlte Ewigkeiten waren wir nicht mehr in Ländern, die keinen Euro als Zahlungsmittel verwenden.

Für das heutige Rezept der Stapelkartoffeln oder Mini-Kartoffelgratins haben wir ein Muffinblech benutzt.

Rezept für Kartoffelgratintürmchen


Zutaten für etwa 12 Stapel:
-          Etwa 10 – 12 mittelgroße Kartoffeln
-          1 TL Thymian
-          250 - 300 ml Milch
-          1 halbe Zwiebel, geschält und in sehr kleine Würfelchen geschnitten
-          1 Knoblauchzehe, geschält und in sehr kleine Würfelchen geschnitten
-          1 halber TL Muskatnuss, gerieben
-          Je 1 ordentliche Prise Salz und Pfeffer
-          Olivenöl
-          5 EL Parmesan, frisch gerieben
-          150 g Cheddar oder Emmentaler, frisch gerieben




Zubereitung:
1.       Muffinformen mit Öl gut einpinseln
2.       Die Kartoffeln gut waschen, NICHT schälen
3.       Mit einem Hobel in feine Scheiben schneiden (schaut bitte, ob Ihr die Kartoffeln längs oder oder quer nehmt – hängt von der Kartoffelgröße ab, damit Ihr die Scheiben auch in die Muffinformen reinbekommt. Im Notfall einfach halbieren)
4.       Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
5.       In eine Schüssel die Zwiebel- und Knoblauchwürfelchen geben außerdem den Thymian, Muskatnuss, Parmesan, Milch, Salz, Pfeffer hinzugeben und gut vermengen
6.       Die Kartoffelscheiben in diese Masse geben und seeeeeeeehr gut und langsam durchmengen
7.       Türmchen aus den Kartoffelscheiben in die Muffinförmchen bauen
8.       Mit Alufolie abdecken und zwanzig Minuten in den Backofen geben
9.       Alufolie herunternehmen und geriebenen Käse (Cheddar/Emmentaler) darüber streuen
10.   Nochmals 10 Minuten im Ofen backen, damit der Käse schön knusprig gebacken ist
11.   Aus dem Backofen holen und vorsichtig aus der Form holen (bei uns hat es gut geklappt, nachdem wir alles etwa 7 Minuten stehen haben lassen und der Käse etwas fester wurde)

Gutes Gelingen! Lasst sie Euch schmecken!
Viele liebe Kartoffelgrüße zum Kartoffeldienstag von der kroatischen Adria!

Und mehr Kartoffelrezepte und –ideen gibt es hier gesammelt auf einer Seite:

http://www.amor-und-kartoffelsack.de/p/jahresthema-kartoffeln.html


1 Kommentar:

  1. Das sieht wirklich sehr lecker aus. Ich werde am Wochenende welche für meine Freundin machen. Mal gucken was sie die findet :-)

    AntwortenLöschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...